point of view gtx 670 verursacht abstürze

martin_m

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
Hallo! :)

im speziellen handelt es sich um dieses modell:

http://geizhals.at/point-of-view-geforce-gtx-670-dual-fan-vga-670-a1-2048-1-a852472.html

habe einen frisch zusammengebauten rechner, der beim leistungsindex oder battlefield 3 nach zwei oder drei minuten immer abstürzt. entweder wird der bildschirm schwarz und er startet neu, oder die anwendung friert ein und nichts geht mehr (ausgenommen taskmanager).
habe es danach mal mit der integrierten grafikeinheit des prozessors versucht. läuft ohne probleme (nur eben langsamer).
das system ist nicht übertaktet, alle treiber auf aktuellem stand.

ich vermute, die grafikkarte hat nen defekt...
was meint ihr?

System:

LG, LG DVD±RW/±R [SATA] GH24NS95 ohne SN Bulk BLACK
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Intel, CPU 1150 INTEL Core i5-4670 3,4GHz 6MB 84W Tray SR14D
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cooltek, Cooltek CT-K II rev. C Full bk ATX
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Samsung, SSD 120GB 130/530 840 Basic SA3 SAM
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Xigmatek, Xigmatek Praeton LD963 CPU-Kühler - 90mm
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MSI, MB Z87-G41 PC Mate
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Corsair, Corsair CX500M Bronze 500W ATX23
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Seagate, Seag 1TB ST1000DM003 7200 SA3
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Crucial, Simm DDR3 PC1600 4GB CL9.0 Crucial O.C.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Point of View, GRA PCX Point of View GTX670 2GB
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Das klingt nach überboosten, durch das sparsame und neue system hast du wohl besser Temperaturen in deinem Gehäuse, der Temperaturfühler der Grafikkarte sagt sich die Werte sind gut, kann ich höher takten.
Du muss wohl die temperatur überwachung tiefer stellen oder den grundtakt.


...falsche bild
 
Zuletzt bearbeitet:

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
klingt nach nem guten ansatz, danke. :)
wo finde ich denn die einstellungen dafür?
 

Graphixx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.844
@Kartenlehrling

Nur interessehalber...Kannst Du irgendeine Quelle für Deine Vermutung nennen ? Ich hab noch nie gehört das eine Karte plötzlich höher takten kann weil die Temps besser werden. Entweder passen die Temps und die Karte geht ans werkseitig eingestellte Limit (da der TE schreibt kein OC) oder sie ist so gefährlich heiss das sie abschaltet. Etwas dazwischen gibt es nicht. So wie Du es beschreibst würde das ja eigentlich heissen je kühler desto schneller, ohne Limit nach oben. Oder versteh ich Dich einfach falsch ?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
@Kartenlehrling

Nur interessehalber...Kannst Du irgendeine Quelle für Deine Vermutung nennen ? Ich hab noch nie gehört das eine Karte plötzlich höher takten kann weil die Temps besser werden. Entweder passen die Temps und die Karte geht ans werkseitig eingestellte Limit (da der TE schreibt kein OC) oder sie ist so gefährlich heiss das sie abschaltet.
Etwas dazwischen gibt es nicht.
So wie Du es beschreibst würde das ja eigentlich heissen je kühler desto schneller, ohne Limit nach oben. Oder versteh ich Dich einfach falsch ?

MfG


Der GPU-Takt ist dementsprechend abhängig von der Gehäusetemperatur und dem verbauten Kühler und natürlich auch von der Qualität der Karte selber (manche Modelle haben höhere Leckströme und damit einen höheren Energiebedarf als andere aus derselben Baureihe), sodass sich keine GeForce GTX 680 wie die andere verhält – die Karten takten also unterschiedlich hoch.
https://www.computerbase.de/2012-03/test-nvidia-geforce-gtx-680/4/
Test: Nvidia GeForce GTX 680 -- Der Turbo-Modus
Ergänzung ()

Darum testen auch einige Seiten, ich glaube auch CB nun mit einem geschlossen Gehäuse weil sich das vorallem auch auf die Nvidia Karten einfluss hat.
 

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
Um nochmal darauf zurueck zu kommen? Wo finde ich denn Einstellungen zur Taktfrequenz?
;)
liebe grüße
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.600
lol das ist quatsch.

Das soll einfach nur bedeuten wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist( 80°C in diesem Fall ), das die Grafikkarte nicht mehr boostet.
Sie boostet daher nicht höher mit niedrigen Temperaturen.

Die boost Höhe richtet sich an der chip Qualität also an der ASIC.


Um nochmal darauf zurueck zu kommen? Wo finde ich denn Einstellungen zur Taktfrequenz?
;)
liebe grüße
nvidiaInspector, afterburner usw.
aber verstell nichts.
Weil hier das Problem wahrscheinlich nicht an der GPU liegt...


mit GPU-z kannst du sehen wie hoch sie taktet unter last
 
Zuletzt bearbeitet:

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
an der temperatur/der taktfrequenz scheint es nicht zu liegen.
da is alles im grünen bereich.

netzteil schließe ich ebenfalls aus... cpu wird auch nicht zu warm.

problem weiterhin wie gehabt: nach zwei bis drei minuten zocken is schluss und der rechner startet neu oder das bild friert ein...

:(
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635
Klingt nach NT gerade diese Vollast sachen.... kann mus nicht. Mit der Igpu gehts ja(viel weniger strom verbrauch) Hast du ein paar sachen zum tauschen daheim?

MFG
 

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
habs bereits mit ner hd 7870 von nem kollegen versucht heut nachmittag.
mit der läuft alles, wie es soll...
 

Zotaczilla

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.118
Das klingt nach überboosten, durch das sparsame und neue system hast du wohl besser Temperaturen in deinem Gehäuse
Also erst einmal taktet eine Karte nicht höher "plötzlich" sondern genau wie die Einstellungen es vorgeben.;)Der Boost kann maximal niedriger (-13 MHz Schritte) takten wenn die Temperaturen über 80 Grad gehen.
Da Du es mit einer anderen Karte probiert hast ,die einen ähnlichen Strombedarf hat,also NT warscheinlich auch ok.......
Würde mal probieren alle Treiber runter,neu installieren ,testen,ggf. mal in Slot 2 des MB. ggf. anderes NT testen

Ansonsten Umtauschen das Ding........Ersatz solltest Du trotz Insolvenz POW ja bekommen:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Also erst einmal taktet eine Karte nicht höher "plötzlich" sondern genau wie die Einstellungen es vorgeben.
naja zum glück sagt CB was anders, .... Base-Clock, Boost-Clock, „unser“ Takt , +22% Power

https://www.computerbase.de/2012-05/test-nvidia-geforce-gtx-670/8/
Wie hoch taktet der Turbo?


......................................

http://www.tomshardware.de/geforce-gtx-680-test-benchmarks-Kepler-GK104,testberichte-240979-4.html
GPU Boost: Der Grafik-Turbo

Mit Crysis 2 können wir nun die Auswirkung verschiedener Einstellungen auf Performance und andere Merkmale messen.

Zunächst starten wir einen einzelnen Durchlauf des Levels Central Park bei 1920x1080 im DirectX-11-Modus ohne Anti-Aliasing. Die Karte erreicht 72,3 FPS, und GPU Boost variiert den Takt der GTX 680 während des Durchlaufs zwischen 1071 und 1124 MHz. Zur Erinnerung: Der Basistakt liegt bei 1006 MHz.Die oberste Linie des Diagramms zeigt, dass wir uns bereits nahe an der aktuell eingestellten Stromverbrauchsgrenze der GK104-GPU bewegen. Also erhöhen wir dieses Limit um 15 Prozent. Dadurch steigt die Performance auf 74,2 FPS, und die Taktraten springen nun zwischen 1145 und 1197 MHz hin und her.

Es scheint, als hätten die gelockerten Stromvorgaben einen gewissen zusätzlichen Spielraum ermöglicht. Also erhöhen wir den Taktoffset um 100 MHz, was sich erneut in einer höheren Performance äußert, nämlich 76,1 FPS. Dieses Mal zeigt der Taktzähler allerdings konstante 1215 MHz. Laut Nvidia wird die Karte in diesem Benchmark und dem Stromlimit nicht noch schneller werden.

Was liegt näher, als das Stromlimit ein weiteres Mal zu lockern? Bei 130 Prozent, also faktisch den maximal möglichen 225 Watt der kombinierten Stromanschlüsse, fällt die Performance auf 75,6 FPS. Wir hatten mit mehr Performance gerechnet, nicht mit weniger. Was ist passiert? Und genau hier werden einige Nutzer ein Problem mit GPU Boost bekommen. Weil das Ergebnis von diversen Faktoren abhängt, die ständig überwacht werden, verändert sich die Performance im Laufe der Zeit. Wenn sich die GPU aufheizt, nehmen Leckströme zu, und sobald das passiert, regelt GPU Boost Variablen wie Takt und Spannung herunter, um einem Teufelskreis vorzubeugen.

Zusammengefasst ist es so, dass man problemlos höhere Ergebnisse erreichen kann, wenn man kurze Benchmarks nutzt und der Karte die Gelegenheit gibt, sich zwischen Wiederholungen abzukühlen. Steht hingegen stundenlanges Spielen an, ist GPU Boost weniger effektiv.

Lehrreich war auch unser Versuch mit dem 200-MHz-Offset. Er zeigte uns, dass diese Technologie zwar versucht, innerhalb eines bestimmten Stromlimits die höchstmögliche Taktrate zu erreichen, man die Karte aber dennoch einfach zum Einfrieren bringen kann, wenn man beide Limits zu stark anhebt.

Beschränken wir uns auf den 150-MHz-Offset, bleibt unsere Testkarte wieder stabil - jedoch ist die Performance dann nicht mehr besser als beim Taktplus von 100 MHz. Wir werden wohl noch ein wenig herumexperimentieren müssen, um die besten OC-Einstellungen mit (dauerhaft) aktiviertem GPU Boost zu finden.

der boost richtet sich an der chip Qualität, Punkt.
Damit hast du nur soweit recht weil die Chip Qualität sich auf leckstromverhalten auswirkt, aber das bewirkt nicht nur wie weit die Grafikkarte takte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.600
willst du es nicht verstehen?

der boost richtet sich an der chip Qualität, Punkt.
wenn man den base takt erhöht erhöht sich auch der boost.

was hast du jetzt nicht verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
:) ....... ja ja vati
 

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
Werd die Karte wohl dem Händler zurückbringen.
er hat gemeint, die würden die mal anschauen und ggf. umtauschen. Wundert mich, dass die am Sonntag abend auf emails antworten. Werde natürlich berichten... ;)
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.600
mal anschauen?
direkt austauschen!

viele Händler finden nie Fehler.
 

Zotaczilla

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.118
dieser
ist einfach eine Übertaktung des Base Clock auf 680 Niveau mit dem entsprechend höherem Boost dann. Gibt keine GTX 670 mit 1006MHz(ohne Werks OC) .Jede Karte hat ein festes "Boostmuster" bezogen auf Ihre ASIC(Chipquali) im Bios was immer gleich ist.
Ergänzung ()

lass Dir wenn mgl. wie gesagt ne andere geben.....jetzt tauschen die vielleicht noch.Aber in einem Jahr ? POV ist wie gesagt pleite.....:freak:
 

Anhänge

martin_m

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
380
Kurzes update:
wie vermutet ist die karte hinüber und wird ausgetauscht... :)
 
Top