News Preise für NAND-Speicher sinken weiter

Fetter Fettsack

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
9.709
#1
Wie Digitimes berichtet, sind derzeit die Preise für NAND-Speicher im Fallen begriffen. Der Grund dafür soll laut Industriequellen in der mangelnden Nachfrage liegen, die nun schon einige Zeit lang andauert und nun ihre negativen Folgen zum Tragen bringt.

Zur News: Preise für NAND-Speicher sinken weiter
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.470
#2
T

Traube

Gast
#4
Schon lustig, wie die "Top-Journalisten" auf Computerbase immer wieder versuchen, einen guten Schreibstil zu etablieren und sich dann vollkommen lächerlich machen.

Es fehlen diverse Satzzeichen und oft sind auch Grammatikfehler zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.544
#5
Das Volk ist nicht mehr bereit für die einstige Hochsprache.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.947
#7
Laut Quellen soll dabei auch eine Reduktion der Preiskämpfe untereinander in Betracht gezogen werden.
Das klingt eher "Es wird auch die Bildung eines illegalen Preiskartells in Betracht gezogen"
Ganz toll.

Ist doch schön wenn Flash billiger wird. Ich nehme an, bei niedrigeren Preisen würde die Nachfrage auch weiter deutlich steigen.
Es gibt noch sehr viele Geräte, bei denen Flash oder mehr davon durchaus Sinn machen würde, er aber aus Preisgründen nicht verbaut wird.
Da wären einerseits Handys, vor allem die Einsteigermodelle - denen könnte man pauschal das doppele verpassen.
Dazu muss das im PC Bereich unbedingt vorangetrieben werden. Jetzt kann man ja bei HDDs immer stärker Flash als Cache verbauen. So 4-8GB bringen nachweislich einiges. Diese Seagate Platten sind ja auch sehr performant.
Wäre ja dafür, dass in besseren Notebooks endlich mal standardmäßig mSATA oder 1,8" Bauplätze verbaut werden, damit man endlich mal auch in einem kleineren Notebook eine HDD mit ~1TB und dazu eine SSD für das OS/Anwendungen verbauen.

Und PS:
Wie wäre es denn, wenn mal jemand Apple sagt, dass es jetzt noch sehr viel weniger gerechtfertigt ist für 16 oder 32GB mehr Flash in diversen Geräten jeweils 100€ Aufpreis zu verlangen. Bei den "krassen" Lieferkonditionen von Apple bekommen die doch Flash für ein paar Cent/GB.

Und ja - die Überschrift ist wirklich zum brechen! Das sieht so grausam aus. Finde ich sogar schlimmer als "Ist am Sinken"! Stammt der Autor zufällig aus dem Süd-Westen die Republik, wo man die deutsche Grammatik mit höchster Profession und Hingabe vergewaltigt?

Edit:
Es sprach jemand aus dem Teil Deutschlands der mit höchster Profession und Hingabe den Staatshaushalt niederringt.
Den hätte ich gern mal erklärt. Bitte - ich verstehe es wirklich nicht. So war ich doch bis eben fest der Meinung, Sachsen hätte den niedrigsten Schuldenstand pro Kopf der Republik. Mal ganz abgesehen von Wirtschaftlichkeit und so - es ist ja durchaus bekannt, dass da noch Nachholbedarf besteht. Aber das mit dem Staatshaushalt entzieht sich wirklich meinem Verständnis. Im Moment sieht es ja auch eher so aus, als wäre eben dieses Rote Königreich und Mutterland der Reaktion auf dem harten Weg zur Schuldenfreiheit am weitesten Fortgeschritten. Was mich übrigens auch glauben lässt, der Solidarpakt sollte in Zukunft eher an die SPD-geführten Schuldenversager ausgezahlt werden als an Sachsen.
Und jetzt mal ganz gaaaaanz abgesehen davon - was bitte hat meine Aussage zur bekanntlich schlechten Grammatik der Rheinländer mit irgendwelchen Staatshaushalten zu tun?

Des weiteren an den bekannten Troll mit dem "Wurmavatar" - weder ist mir Apple zu preisintensiv noch -und dies im Besonderen- empfinde ich BMW als zu teuer. Ich besitze sowohl vom einen als auch vom anderen etwas aus deren neuerem Sortiment.

Da bin ich ja fast dazu hingerissen zu behaupten, dass die Apple Aussage eher ironisch auf den unverhältnismäßigen Preisverlauf im Bezug auf Speicherkapazität bezogen war und die noch viel weniger ernst zu nehmende Grammatikaussage schlicht und ergreifend ein Witz. So wird doch der vermeintliche Dialekt meiner Landsleute (was aber lange nicht überall gesprochen wird!) ja auch oft genug zum Spottobjekt, ohne dass sich jemand davon dermaßen persönlich angegriffen fühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jackii

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
936
#8
Ganz fail ist die Formulieren nicht, die gibt es schon.
Nur schon etwas tief ausgegraben, nicht sehr verbreitet und so den Meisten unbekannt.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.558
#12
Programmierer schaffen es einfach nicht, Anwendungen zu entwickeln, die mehr als 4GB RAM zu verbauen nötig machen würden. Seltsam, früher hat es doch auch funktioniert: Kaum vergeht ein Jahr schon reicht der RAM für flüssiges Arbeiten nicht aus. ;)
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.455
#13
Warum beschweren sich hier manche über die Überschrift? Die passt doch, nur weil es keine reißerische Bild Überschrift ist ist das doch nicht Müll ...
Die Überschrift sagt kurz und knapp das aus, was in der News dann zu lesen ist.

Und PS:
Wie wäre es denn, wenn mal jemand Apple sagt, [...]

Und ja - die Überschrift ist wirklich zum brechen! Das sieht so grausam aus. Finde ich sogar schlimmer als "Ist am Sinken"! Stammt der Autor zufällig aus dem Süd-Westen die Republik, wo man die deutsche Grammatik mit höchster Profession und Hingabe vergewaltigt?
Wenn Apple dir zu teuer ist dann kauf einfach kein Apple, bei BMW, Audi etc. bezahlst du auch mehr als bei irgend nem Asiaten ...

Der Süd-Westen bekommt es wenigstens hin, oder warum habt ihr ne Arbeitslosenquote von ±10% :evillol:

Ansonsten zu News selbst, vielleicht gibt es dann doch noch 16GB rein, wenn die Preise für die 8GB DDR3 Riegel sinken. Schaden wird es auf jeden Fall nicht.
 
M

mav82

Gast
#14
Ja, irgendetwas stimmt wohl in der IT- Welt nicht mehr. Noch immer werden PCs, Notebooks, Nettops mit häufig nur 2GB Arbeitsspeicher ausgestattet, obwohl doch schon vor Jahren, hier und anderswo, propagiert wurde, 4GB würden zum flüssigen Arbeiten benötigt.

Und seit der Festplattenkrise erscheint mir auch die Speicherkapazität dieser, bei Zusammenstellungen hier im Forum und bei Komplett- PCs, wieder gesunken zu sein.

Edit: PS. Die Überschrift war völlig korrekt und alles andere als schlechtes Deutsch. Schade dass diese geändert wurde, nur weil sie sich für einige ungewöhnlich anhörte oder falsch vorkam!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
749
#15
Programmierer schaffen es einfach nicht, Anwendungen zu entwickeln, die mehr als 4GB RAM zu verbauen nötig machen würden. Seltsam, früher hat es doch auch funktioniert: Kaum vergeht ein Jahr schon reicht der RAM für flüssiges Arbeiten nicht aus. ;)
Ansonsten zu News selbst, vielleicht gibt es dann doch noch 16GB rein, wenn die Preise für die 8GB DDR3 Riegel sinken. Schaden wird es auf jeden Fall nicht.
Ihr wisst aber schon, wo NAND-Speicher verbaut sind? :freak:

Die eine Million Schreibzyklen (SLC) wären bei Arbeitsspeicher schnell erreicht.
 

homerpower

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
5.450
#16
@Photon: Doch die gibt es schon, sind halt nicht sehr weit verbreitet :)
mir kommt es nur so vor als würden sich die niedrigen Preise kaum auf SSDs auswirken.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.544
#17
Nochmal, für den Pöpel und andere Ungebildete: Die Überschrift WAR völlig korrekt. Der Autor kann absolut nichts dafür, dass niemand mehr die eigene Sprache zu beherrschen scheint.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
161
#18
Hab schon öfter überlegt ob ich mir eine SSD anschaffen soll. Wenn dann will ich es aber richtig machen und System sowie Spiele drüber laufen lassen aber dafür sind SSD's einfach zu teuer als dass ich mir 700GB leisten könnte.:(

Was mich aber brennend interessiert ist ob die Sache mit der maximalen Schaltung inzwischen gelöst wurde.

PS: selbst für mich der sehr Fehler tolerant ist, allein schon weil ich einige mache, war der Text sehr schwer zu lesen und zu verstehen.:o
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.735
#19
Hab schon öfter überlegt ob ich mir eine SSD anschaffen soll. Wenn dann will ich es aber richtig machen und System sowie Spiele drüber laufen lassen aber dafür sind SSD's einfach zu teuer als dass ich mir 700GB leisten könnte.:(
Habe eine 64GB Crucial M4 und grad sind Win7 sowie alles was ich an Programmen brauche + ein zwei Spiele drauf (Portal 2 und Darksiders ach und grad noch MS Flight)... also 16GB sind noch frei!
Eine HDD als Datengrab für den Rest und gut.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.263
#20
Preisabsprachen bei den SSD´s ? Ticken die noch richtig... Ich denke das sollten entsprechende Behörden gleichmal untersuchen !
 
Top