Problem mit altem DELL - PC

Rosenkohl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
454
Mit einem älteren Dell Dimension.

Die Spezifikationen weiß ich nicht, dazu kam es nicht.

Folgendes ist mein Problem:

Wenn ich den Dell anschalte macht er klacker Geräusch das aus einer eingebauten Boxe kommt und dazu blinkt die LED vom Board (gelb).

Meine Kollegen sagen es wäre ein kurzschluss.

Wir haben schon alle Kabel überprüft, Ram Riegel getestet. Vom Staub befreit.
Nichts.
Das einzige was Läuft sind die Lüfter, aber der NT Lüfter hinten, geht an, aus, an usw... bis er garnicht mehr anspringt.

Das NT ist ein altes Dell 250W dingen. Also kann man nix erwarten.
Könnte es das sein? Und warum drehen alle Lüfter?

Könnte es vielleicht auch das Board sein?
Ich hab mal nach den Elkos geschaut.

!Alle! Elkos die eine X(?) musterrung oben drauf haben, sind nach aßen gebläht.
Aber alle und bei keinem sieht man ein Loch geschweige denn, dass Säure austritt.

Die anderen Elkos haben oben auf dem Kopft ein Muster (also diese einschnitte) wie ein K oder ein T.

Könnte es an dehnen liegen??

Der PC hat das schon seid einem halben Jahr, bevor er von dem Kollegen zu uns gebracht wurde.

Ich hoffe ihr habt das verstanden und bin für jede Hilfe dankbar.

mfg:)
 

Rosenkohl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
454
So Also, ich hab das NT gegen ein Baugleiches gewechselt.

Ins BIOS komme ich nun, ber auch nicht weiter.
Also er bootet kein Windows.

Ich muss mal nach nem Gerät suchen das Fotos macht ;)
Mein Koolege brauch allerdings die Daten von den Platten.
 

Rosenkohl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
454
Garnichts.

Das BIOS läd und danch kein Bild.
Ganz normaler Beep, dass immer egal was ich Boot Screen auswähle.
Zudem gibt es dort

Normal
Prim. Master Drive
Prim. Slave Drive
Hard - Disk C:

egal was ich auswähle, nix kommt.
Auch mit XP CD nix.
Werde das mal mit Knoppix versuchen
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.882
@Schnitz
So was nennt man einfach Glück das die geplatzt sind wo nicht so wichtige sind oder die Kapazität die noch vorhanden ist bei der geringen Auslastung ausreicht :D

@Rosenkohl
Wenn er auch von der XP-CD nicht bootet wird es mit der Knoppix wohl auch nix, aber kannst mal versuchen.
Sieht aber wohl nach einem Mainboard defekt aus.
 

Rosenkohl

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
454
So ich habe jetzt volgendes Gemacht

Habe mir ein Dell Dimension 4600 genommen
und folgende Komponenten von dem alten Teil reingehaun.

Das fuktionierende NT (war sowieso von dem)
ein 512 MB DDR Ram riegel (jetzt 2 GB insgesamt)
Grafikkarte (keine Ahnung, aber voher war in dem 4600 eine Riva TNT drinne)
und die zwei IDE Platten, weil die Daten wichtig sind.
Er kann alles, außer ins OS booten.
Und wenn ich was anderes zum Booten auswähle, macht er garnix mehr.

OK... wärend ich den Post schrieb, steckte mein Kollege das LAN kabel an, und siehe da, er bootet von der XP-CD O.o .
Mal sehen was sich jetzt machen lässt.
 
Top