Problem mit Asus Notebook

Cube05

Ensign
Registriert
Aug. 2010
Beiträge
167
Hallo zusammen,

ich habe seit September ein Asus X64JQ-JX019V (baugleich mit Asus N61 Serie).

Wärend des Betriebs, sowohl im Windows aber auch bei Spielen wie Counterstrike Source und Battlefield 2 treten ab und zu leichte "Hänger" auf, die ca 1-2 Sekunden dauern. Wärend dieser Zeit reagiert das Notebook nicht.

Immer wenn dies auftritt, hört es sich so an, als würde ein Bauteil des Notebooks wieder hochfahren. (Ob das die Festplatte, oder CPU oder sonst was ist kann ich nicht feststellen)

Ich habe schon an die Energiespar Optionen gedacht, aber ich kann dort anscheinend die richtige Einstellung nicht finden. Sowohl in den Ausus Optionen als auch in Windows kann ich den Fehler nicht finden.

Hat jemand eine Idee?

Beste Grüße und vielen Dank für die Hilfe im Voraus!
 
Ich vermute mal das du deine Festplatte hörst, andere Bauteile werden nicht so klingen ;)
 
Hallo Cube05,
meinem Notebook N61Ja habe ich eine andere Festplatte - Hybrid Seagate Momentus XT -
eingebaut. Die ausgebaute Seagate-Platte nutze ich jetzt als externe Platte mit USB 3.0. Beides funktioniert sehr gut.
Die leichten Hänger könnten auch einem im Hintergrund laufendem Programm zuzuordnen sein. Das kann man aber mit der »Prozess Monitor« abklären.

Mit freundlichem Gruß und viel Spaß beim Suchen
Harry Bo
 
Vermute ich auch. Das Spiel läuft im RAM, die Festplatte geht in den Ruhe-Modus und wird von irgenteinen Windows-Dienst wieder geweckt. Liegt wohl am Festplatten-Management. Damit die Platte "durchläuft" mußt du in die Energie-Optionen...(Festplatte nach x-Minuten in den Ruhemodus versetzten oder so, ändern) Falls die Festplatte selber "parkt" hilft vieleicht ein Tool vom Plattenhersteller, wo man das einstellen kann.
 
Es scheint wohl das zu sein, was sidmos hier beschreibt. Ich habe eben mal nach der Festplatte gegoogelt und auf Amazon in den Rezensionen folgendes gefunden:

"Das Laufwerk wird mit einem sehr aggressiven Powermanagement ausgeliefert, was zur folge hat, das sich die Festplatte oft ausschaltet und somit die Arbeit teilweise für 1-2 Sekunden unterbrochen wird. Dieser Zustand kann beim flüssigen Arbeiten störend sein ist aber unter Linux mit hdparm leicht zu beheben:
hdparm -B 128 /dev/sda
Werkseinstellungen sind:
/dev/sda:
APM_level = 96 "

Ich bin leider was das angeht kein ausgewiesener Spezialist. Kann mir jemand sagen, wie ich das unter Windows 7 anstellen kann, dass ich dieses "aggressive powermanagement" der festplatte beheben kann?

Das hier ist die Platte bei Amazon:

http://www.amazon.de/Western-Digital-WD6400BEVT-Scorpio-Festplatte/dp/B002QAXZZY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1291666312&sr=8-1

Beste Grüße und vielen Dank im Voraus!
 
Nach weiteren Recherchen ist eindeutig die Festplatte das Problem. Die WD Scorpio Blue wird mit einem sehr straffen Powermanagement ausgeliefert und was dazu führt, dass während mann am PC arbeitet, die Festplatte einfach in den Ruhemodus wechselt, um direkt danach wieder hochzufahren. Da in dieser Zeit das System überhaupt nicht mehr reagiert, ist das Notebook für mich unbrauchbar.
Ich habe über den ASUS Support mein Notebook zur Reperatur eingeschickt, mit der Bitte um Austausch der Platte.
Ich bin wirklich gespannt ob Asus hier kulant reagiert.

Ich geb hier eine Rückmeldung wie sich der weitere Verlauf darstellt.

Beste Grüße
 
Zurück
Oben