Problem mit Grafikkartentreiber auf M2NPV-VM

Schapow

Cadet 2nd Year
Registriert
Nov. 2006
Beiträge
19
Hallo!

Habe zwei Rechner zusammengestellt und bastle gerade herum. Ich habe MASSIVSTE Probleme, die Grafikkartentreiber zu installieren. Über die von ASUS mitgelieferte CD habe ich mir bei der Installation der Treiber jedesmal XP zerschossen und musste es neu installieren... Der Fehler war mehrere Male reproduzierbar, auf beiden Systemen.


Also Asus-CD in Papierkorb geschmissen, und die benötigten Treiber als Einzelpakete direkt von nVidia runtergeladen.

1. Rechner:
Erst die "8.26_nforce_winxp_international" installiert. Problemlos. Dann die "93.71_forceware_winxp2k_international_whql". Hat auch geklappt. Bis auf, dass der Neustart nicht geklappt hatte, ich ihn manuell nochmal resetten musste, nach der Installation. Der läuft jetzt so weit.


Problematisch ist nun der zweite Rechner.
2. Rechner:
Erst die "8.26_nforce_winxp_international" installiert. Problemlos. Dann die "93.71_forceware_winxp2k_international_whql". Hat NICHT geklappt. Während der Installation geht der Bildschirm aus und findet das Signal nicht mehr (DVI). Wenn ich einen Reset mache, gehts bis zum XP-Lade-Bildschirm, dann wirds schwarz, Signal geht verloren, Monitor geht in den Standby. Erneute Resets bringen keine neue Erkenntnis. Einzige Lösung: XP neu installieren und nochmal versuchen. Aber jedes Mal das gleiche Problem. Übrigens das selbe Problem, wie bei der Installation mit der ASUS-CD, die es anfangs bei BEIDEN Rechnern gab.

Ich weiss jetzt nicht, wo der Fehler liegen könnte. War das nur Glück/Zufall, dass es beim ersten Rechner mit der Installation dann geklappt hat? Denn während der Installation der Treiber ist das Grafikkartensignal für 2-3 Sekunden verschwunden. Ich dachte schon, der "altbekannte" Fehler, aber dann wars Signal wieder da. :( Daher hatte ich auch beim 2. Rechner die Hoffnung, dass das Signal wiederkommt. Aber es ist doch auch nicht normal, dass es während der Installation verschwindet?

Sind wie gesagt alles identische Komponenten. Alle gleichzeitig bestellt. Kann doch nicht sein, dass beide den selben Defekt aufweisen? Woran könnte das jetzt also liegen? :(

Wäre ein BIOS-Update nützlich?
Ich habe sowas noch nie gemacht.

Wie kann ich überhaupt sehen, welche BIOS-Version ich habe? Beim Einschalten des PCs kommt nur das ASUS-Splashscreen, an Stelle des normalen Bootablaufs, wie ich ihn von früher kenne.


Danke euch schonmal!
Hoffe, mir kann jemand helfen.
 
Habe gerade das neueste BIOS-Update installiert.
Dann die Grafikkartentreiber-Installation.

Es kam wieder der schwarze Bildschirm, nach der Installation. Neustart. XP ist diesmal aber da! *schock* Grafikkartentreiber wurden auch installiert, wies ausschaut. Dann habe ich nen Neustart gemacht. Und nun das altbekannte Problem.

Nach dem der XP-Bildschirm mit Ladebalken verschwindet, wird der Bildschirm schwarz, verliert das Signal (?) und geht in den Standby.


Da kann ich jetzt so oft resetten wie ich will. :( :( :( :( :( :( Langsam falle ich vom Glauben ab. Was kann ich denn jetzt noch tun? Woran mag das liegen?





Ergänzung:
Der zweite Rechner macht übrigens auch doch noch Mucken. Fährt nicht gleich auf Anhieb hoch; Bildschirm ging auch nach XP-Ladebildschirm aus. Nach einem zweiten Reset fuhr er dann aber komplett hoch.

Also irgendwas an den Komponenten will überhaupt nicht zusammenarbeiten. Aber was?


Es ist besagtes ASUS-Mainboard mit der onBoard GraKa.
Dann ein Sempron 3000+, DDR2-667 von MDT (1x 512MB), eine S-ATA Festplatte 80GB, ein DVD-Brenner von NEC über IDE.
Mehr ist nicht drin. Sollte doch eigentlich alles miteinander kompatibel sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Keiner der mir helfen kann?

Jedes Mal nachdem der XP-Ladeschirm kam, wird der Bildschirm schwarz und geht in den Standby, verliert also irgendwie das Signal, obwohl man hören kann, dass die Festplatte das System lädt, also noch weiter arbeitet. :( :?:

Da muss es doch eine Lösung geben. :(
 
An die Mods:
Könntet ihr bitte meinen Threadtitel umbenennen?


In:
"Probleme mit onBoard-DVI, onBoard-VGA funzt"





SO, neue Erkenntnis:
Wenn der Bildschirm schwarz wird, läuft das System noch weiter und fährt so hoch, wie es auch sein soll.

Ich habe jetzt mal einfach den Monitor an den onBoard-VGA-Anschluss gehängt. Zack, das Bild kommt! Er kann also über den DVI-Anschluss das Bild nicht empfangen. Wobei es bis zum XP-Ladebildschirm geht. Danach dann nicht mehr. Es muss also irgendwie mit einer Windowseinstellung zu tun haben, oder was meint ihr?

Hoffe ihr könnt mir jetzt eher helfen. :) So sind wir ja dem Übeltäter deutlich näher gekommen. Dass der onBoard-DVI-Anschluss des Boards kaputt ist, kann ja nicht sein... Schließlich funzt es bei beiden Rechnern so nicht. Und 2x das Board mitm selben Defekt? Etwas unwahrscheinlich. :)

Also, ran an die Tastaturen, ihr Spezis. ;) Das hier soll kein Alleinunterhalterthread bleiben, bitte. :)
 
also ich häng am vga anschluß, wenn ich das richtig sehe.
treiberinstallation machte ich über die mitgel. cd. dort gibt es die "automatische" variante für alle treiber. wobei er dabei 3 x neu gestartet wird. danach hat es gefunzt. habs 2 x gemacht, jedesmal ok.
bios: 0405 bzw. das neueste 0605, glaube ich.

was sagst jetzt einsamer fragender :-))?
 
Zurück
Oben