Problem mit Graka u./o. Netzteil

arcain

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
11
Hallo

In den letzten Tagen hatte ich sporadisches Einfrieren oder selbstständiges Rechner-Ausschalten während des Ladens von Windows. Ich ging von einem Win-Problem aus und hatte für die nächsten Tage mal eine vollständige Neuinstallation geplant. Heute dann allerdings der Super-Gau! Mein Rechner fuhr zunächst regulär hoch, schaltete sich dann aber beim Windows-Laden erneut ab. Nach dem erneuten Einschalten konnte ich auf meinem Monitor nichts mehr erkennen, ausser buntes Flimmern wie bei einer TV-Störung. Ich überprüfte dann zunächst Kabel und Monitor, aber soweit schien alles in Ordnung. Danach baute ich eine ältere Grafikkarte in den Rechner ein und ich konnte wieder etwas erkennen - allerdings hatte ich während des Bootvorgangs kleineres Flimmern auf dem Monitor (Meine neue Grafikkarte Radeon 9600 XT funktioniert in meinem sehr alten Testrechner allerdings nicht und hat die gleichen Probleme). Windows lässt sich nun nicht mehr starten (blauer Fehlerscreen) und erneut schaltet sich der Rechner während des Bootvorgangs oder im Bios aus.
Ich habe hier leider nur sehr begrenzten Spielraum was den Austausch von Hardware-Teilen betrifft, deshalb bin ich momentan etwas ratlos. Jemand eine Idee woran das ganze liegen könnte ? Versorgt das Netzteil den Rechner mit unzureichendem Strom ? Ist die Grafikkarte eventuell nun durch das Ausschalten des Rechnerns in Mitleidenschaft gezogen worden ?

wäre für jede kleine Hilfe dankbar
 
Zuletzt bearbeitet:

arcain

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
11
Mein System:

Amd Athlon 3400+
Netzteil: Intel atx 12V
Grafikkarte: Radeon 9600 XT
1 Gig Ram
Board: AsRock K7 S8 X

Die Radeon verursacht eine bunte Störung beim Einschalten, so dass man nichts erkennen kann - mit meiner älteren Graka (Geforce FX 5200) habe ich beim Booten gelegentlich kleineres Flimmern und Störungen
 
Zuletzt bearbeitet:
H

h3@d1355_h0r53

Gast
ehm funktioniert der abgesicherte modus ? stürzt es da auch ab dann ist es KEIN windwos problem.

könnte auch am ram liegen. diesen mal testen.

die grafikkarte geht von alleine eigentlich nicht kaputt. dass das netzteil seine dienste aufgibt ist wahrscheinlicher.
 

arcain

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
11
Inzwischen komme ich nichteinmal mehr bis zur Windows-Abfrage. Der Monitor flackert ständig (mit der Gforce-Karte) und der Rechner schaltet sich noch während des Hochfahrens wieder aus. Es sieht wohl danach aus, als wenn er nicht genug Strom vom Netzteil bekommt, oder ? :freak:
Das Ram kann es nicht sein, habe beide Sticks ausgebaut und einzeln getestet.
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
Ich hatte mal ein ähnliches problem. Es stellt sich heraus, dass es am netzteil liegt und mein rechner nicht genügen strom bekommt. Versuch einfach das Netzteil umzutauschen. Sollte das nicht funktionieren sagst du dem ladenbesitzer einfach, dass du noch nicht 18 bist und somit kein kaufvertrag zu stande kommen konnte, da deine erziehungsberechtigten dem kauf nicht zugestimmt haben. Wenn er es dann nicht einsieht, dann drohe ihm ihn zu verklagen^^ . Hat bei mir auf funktioniert ;)
 

law

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
462
Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber ein ähnliches Prob hat wir auch mal.

Graka und Festplatte kaputt.

Festplatte ließ ab und zu einen Bootvorgang zu, manchmal aber auch nicht. Da hatten wir lange herumgetüfftelt.
Die Grafikkarte (9200 SE) hatte sich ebenfalls verabschiedent, wobei wir diesen Fehler wenigstens gleich erkennen konnten.

Fazit: Wir haben gleich alles getauscht (CPU, MB, HDD, Graka, NT).
Klingt hart, aber es war sowieso dringend notwendig. :D

Hier der Link Bildschirm kaputt?

Viel Glück, hoffe es ist nur die Graka oder das NT
 
Top