Problem mit Radeon 9700Pro

Aixem

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.280
Problem mit HIS Radeon 9700Pro

Ich habe ein Problem und bin hilflos :(

Mein System siehe Signatur

Ich habe die Grafikkarte mit der Heatpipe jetzt ca. 15 Monate in Betrieb und auch bei hitzigen Sommertemperaturen keine Probleme.
Das Gewicht drückt die Karte ein kleines Stückchen nach Unten.
Mehrere Transporte hat die Maschine bis jetzt anstandslos mitgemacht.

Jedoch wollte ich heute wieder auf eine Lan.
Rechner wieder wie ein rohes Ei beim Transport behandelt und nach dem Aufbau auf einmal Probleme..........

Vom Bootgang an 5 Horizontale (auf 19Zoll TFT ca. 3 cm breite) Streifen durchziehen das komplette Bild im Hintergrund normaler Bootscreen etc….

Anschließend mehrere Reboots gemacht und die Stecker überprüft (gereinigt) = keine Verbesserung.
Dann mal ein Spiel gestartet und InGame sah es aus wie auf einem Acid Trip nur Grafikfehler ... bzw. wie man sich das so vorstellt :freak:

Habe die Karte anschließend mal ausgebaut und wieder eingebaut.
Es blieben immer noch Darstellungsfehler diesmal aber das komplette Bild im Karo Muster.

Nach nochmaligen (Ein, Ausbau der Karte) funktionierte es auf einmal Bild wieder perfekt. Ein Spiel gestartet und der Fehler kam erst nach ein paar Sekunden.

= Ich dachte vielleicht wird die Karte zu heiß.....

Rechner mal ein paar Minuten aus gelassen, Sitz der Karte noch mal kontrolliert und gestartet.
Wieder Karo Fehlermuster im normalen Bild und diesmal zusätzlich irgendwelche Buchstaben und Sonderzeichen die durchs Bild flackern.

Restliche Hardware im Rechner schon gecheckt, wenn ich die Kiste nun mal ein paar mal neu starte habe ich irgendwann ein Fehlerfreies Bild vom Bootvorgang bis in Windows kann dann noch ein paar Minuten "surfen" bis ich kleine Fehlerdarstellungen im Bild bekomme.
Mir ist es auch nach vielen Tests gelungen Quake zu starten und 5 Minuten Fehlerfrei am laufen zu halten…

Gerade fängt es wieder an, jetzt sieht es z.B. aus wie ganz viele kleine Pixelfehler im TFT :(
Der TFT bzw. Monitor den ich hier stehen habe sind aber einwandfrei ;)

Tja ich weiß nicht mehr weiter. Habe alles in meiner Macht getan vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee...


Hilfe ....
 
Zuletzt bearbeitet:

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Den AGP Port mal sauer ausblasen und die kontakte an der radeon mal reinigen (Keine Drahtbürste verwenden!)

Mehr fällt mir echt nicht ein!
vielleicht mal untertaktet probiert?
 

Eisregen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
326
Hast du mal den Kühler abgemacht und dir die Wärmeleitpaste angekuckt? Die sollte man so alle 6 Monate mal erneuern. Reinige mal den GPU Kern und den Heatpipe Kühler und mach neue, frische WLP drauf und montier das ganze mal wieder.
 

Aixem

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.280
Ich habe den AGP Port mit Druckluft gereinigt und mit zusätzlich die Kontakte auf der Grafikkarte gereinigt.... leider kein Ergebniss.

Die Karte war nie übertaktet bzw. untertaktet :lol:

Ich bin gerade dabei die Heatpipe zu entfernen, werden dann auf die Karte den Standard Lüfter setzten zusammen mit neuer Wärmeleitpaste.

Hat jemand ne Idee wie ich Rückstandfrei vom org. Lüfter die verhärtete Wäremeleitpaste abbekomme ? Habs gerade schonmal in Brennspiritus eingelegt.


Bin auch Sicherheitshalber mal auf der Seite von HIS am schauen, ob die nen Seriennummer / Garantie Checker haben.
 

MetalKing

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
625
Zum reinigen der GraKa-Kontakte, eignet sich ein rot/blaues Radiergummi hervorragend.

Met@l
 

Aixem

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.280
Kontakte nochmal ordentlich gereinigt und keine Verbesserung :(

Ich habe die Heatpipe nunmal entfernt und musst feststellen das mir beim orgi. Lüfter einer der beiden Plastik Pins fehlt :(

Mit einem Cuttermesser konnte ich die vorhandene Wärmeleitpaste rückstandsfrei vom Lüfter entfernen, nur wenn ich jetzt auf die GPU einen feinen Film Wärmeleitpaste auftrage und den Grafikkartenlüfter aufsetzte ist scheinbar der Abstand zu grosse (soll heissen keine Wärmeleitpaste am Kühler wenn man ihn wieder entfernt).
 

Login

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
820
Ich würde sagen die Karte hat einfach den Geist aufgegeben, ich weiss das hilft dir auch nicht aber manchmal ist das einfach so.
 

Aixem

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.280
Nur das kurios finde ich ja das mal kurz wieder perfekt läuft dann mal wieder garnix :(

Da komme ich wohl nicht drum herum mich mal um den Support zu kümmern....
Die Seite von HIS http://www.hisdigital.com/ lässt mich ja schonmal nichts gutes erahnen.
Kennt sich jemand vieleicht mit diesem Hersteller hier aus :D
 

Eisregen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
326
Zitat von Aixem:
Kontakte nochmal ordentlich gereinigt und keine Verbesserung :(

Ich habe die Heatpipe nunmal entfernt und musst feststellen das mir beim orgi. Lüfter einer der beiden Plastik Pins fehlt :(

Mit einem Cuttermesser konnte ich die vorhandene Wärmeleitpaste rückstandsfrei vom Lüfter entfernen, nur wenn ich jetzt auf die GPU einen feinen Film Wärmeleitpaste auftrage und den Grafikkartenlüfter aufsetzte ist scheinbar der Abstand zu grosse (soll heissen keine Wärmeleitpaste am Kühler wenn man ihn wieder entfernt).

Nunja, da hast du dann aber wenigstens das Problem. Wenn die Karte zu heiss wird, dann kommt eben zu solchen Fehlern und wenn die längere Zeit so gelaufen ist auch zu dauerhaften Schäden. Wenn du keinen funktionierenden/nicht mehr passenden Kühler hast, dann kannste dir ja z.B. einen ATI Silencer von Arctic Cooling oder den Zahlman VGA Kühler hohlen. Wäre sicherlich billiger als ne neue Karte, wenn du die nicht austauschen lassen kannst.
 

Aixem

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.280
Habe von einem Kollegen einen anderen org. Ati Lüfter für die 9700 Pro bekommen.
Bis jetzt sieht es noch Fehlerfrei aus ... leech mir gerade den CAT 5.3 mal schauen wie die Karte unter Volllast läuft.
Wenn es doch eine Hitze Problem wäre wieso hatte ich dann auch Streifen bei kalter Karte ?! ....
 

law

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
462
Wenn du sagst, dass das Gewicht der Heatpipe deine Karte nach unten gezogen hat, könnte es doch sein, dass die Steckverbindung kaputt ist?

Hast schon mal einen andere Graka probiert? (Sorry, falls ich es überlesen hatte)

Ich könnte mir vorstellen, dass durch das Gewicht die AGP-Steckverbindung beim Transport ziemlich beansprucht wurde und schließlich was "angeknackst" ist.
Beim neuerlichen zusammenbauen hat es dann wieder einwandfreien Kontakt bekommen bis die Kart unter dem Gewicht wieder nach unten gezogen wurde und dann trat der Fehler wieder auf.
Probier mal den Rechner auf die Seite zu legen damit die Karte ihr Gewicht senkrecht auf den Steckplatz bringt, dann lass mal rennen.
Wennst hart bist kannst ja ein wenig an der Karte ruckeln, mal schaun was passiert.

Falls meine Theorie nicht stimmt dann wird es wohl eine zu hohe Temperatur sein - was aber beim Start deines Systems nicht von Anfang an auftreten kann/soll, erst mit der Zeit würde eine kritische Temp erreicht werden und Fehler auftreten.
 
Top