Probleme bei der Installation von Postfix

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Hallo,

nachdem ich nurnoch vor Problemen mit QMail stand habe ich mich nun dazu entschlossen, mein Glück einmal mit Postfix zu versuchen.
Nun würde ich gerne Postfix in Verbindung mit MySQL und Cyrus zum Laufen bekommen.
Allerdings scheitere ich hier schon bei der Installation.

Auf meinem Server läuft bereits MySQL 5.0.18 und Berkeley DB 4.4.20. Als OS kommt SuSE 9.3 zum Einsatz.
Der Cyrus-Mail-Server ist auch schon soweit installiert und entsprechend eingerichtet.
Jetzt fehlt eigengentlich somit nurnoch Postfix - doch da fängt das Problem an:

Sobald ich nun aber mit der Installation von Postfix über folgendes Konsolen-Kommando
Code:
make makefiles 'CCARGS=-DHAS_MYSQL -I/usr/local/mysql/include/mysql -DUSE_SASL_AUTH -DUSE_CYRUS_SASL -I/usr/local/sasl2/include/sasl -DHAS_DB -I/usr/local/bdb/include -DUSE_TLS -I/usr/include/openssl' 'AUXLIBS=-L/usr/local/mysql/lib/mysql -lmysqlclient -lz -lm -L/usr/local/sasl2/lib -lsasl2 -L/usr/local/bdb/lib -ldb -L/usr/lib/ -lssl -lcrypto'
beginnen will erhalte ich folgenden Fehler:
Code:
No <db.h> include file found.
Die entsprechende Header-Datei existiert allerdings definitiv sowohl unter "/usr/local/mysql/include/mysql" als auch unter "/usr/local/bdb/include".
Aber nicht genug dessen - selbst wenn ich die entsprechenden Flags herausnehme taucht die selbe Fehlermeldung immernoch auf.

Nun habe ich schon Ewigkeiten nach einer Lösung gegoogelt - so wie es scheint bin ich zumindest nicht der einzigste mit dem Problem. ;) Eine Lösung hab ich leider aber auch nicht gefunden.

Woran kann dies liegen bzw. wodurch kann der Fehler verursacht werden?


Viele Grüße,

mh1001


//Edit:

Ich bin nun nach etwas herumsuchen auf Tipp gestoßen, die glibc-Pakete zu aktualisieren - und siehe da: es funktionierte. ;)
Allerdings musste ich "-DHAS_DB" aus derherausnehmen, da sonst das ganze mit einer Warnung aufgrund einer Redeklaration abgebrochen wurde.
Zudem musste ich noch "AS_NEEDED ( /lib/ld-linux.so.2 )" in der "libc.so" auskommentieren, da sonst der Vorgang ebenfalls mit einem Fehler beendet wurde.

Jetzt ist das ganze zumindest schonmal installiert - laufen tut es aber dennoch nicht. :(
Das LOG-File gibt folgendes aus:

Code:
Feb 26 01:25:36 h725190 postfix/postfix-script: starting the Postfix mail system
Feb 26 01:25:36 h725190 postfix/master[3837]: daemon started -- version 2.2.1, configuration /etc/postfix
Feb 26 01:25:36 h725190 postfix/qmgr[3839]: fatal: unsupported dictionary type: mysql
Feb 26 01:25:36 h725190 postfix/cleanup[3840]: fatal: unsupported dictionary type: mysql
Jetzt frage ich mich allerdings, warum er mit dem "mysql" nichts anfangen kann, obwohl das Programm eigentlich jetzt mit entsprechender MySQL-Unterstützung kompiliert worden sein sollten.


//Edit 2:

Das Problem hat sich nun auch erledigt - von dem vorherigem Installationsversuch waren noch irgendwelche Dateiem vorhanden, die sich mit den neuen wohl irgendwie in die Quere kamen.
Nach einem einem neuem Versuch und dem vorherigem Löschen der Dateien klappte es nun soweit.

Doch ein Ende nimmt dies wohl nicht - wieder ein neues Problem:

Wenn ich nun Postfix starte taucht im LOG-File folgendes auf:

Code:
Feb 26 12:26:01 h725190 postfix/local[29753]: fatal: incorrect version of Berkeley DB: compiled against 4.1.24, run-time linked against 4.4.20
Allerdings habe ich keine Ahnung wie das Programm auf die 4.1.24er-Version kommt, da ich explizit Berkeley DB 4.4.20 eingerichtet habe und zwar folgendermaßen:

Code:
cd build_unix
../dist/configure --prefix=/usr/local/bdb
Hat jemand eine Idee wie ich diesen Fehler beheben kann? Langsam bin ich wirklich am Verzweifeln. :(
Ich bin für jeden Tipp dankbar.


//Edit 3:

Nachdem ich nun nochmal alle "db"-Pakete heruntergeworfen hab und eine ältere Version (4.1.25) installiert habe, hat es nun geklappt.
Eine neuere Version - egal welche es auch war hat - nicht geholfen.
Aber dann bleibe ich wohl einfach bei dieser Version.
Mein neuestes Problem äußert sich nun in Form folgendes Fehlers:

Code:
Feb 26 19:14:29 h725190 postfix/local[4795]: fatal: set DB cache size 131072: Invalid argument
Ich habe nun schon etwas herumgesucht, doch kann ich mit der Fehlermeldung überhaupt nichts anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

aki

~amd64
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.436
Das hab ich beim Streifzug durch Google gefunden:

Could it be that postfix was compiled with the db.h include file
from a different DB library than the db object library that it was
linked with?

You can't mix include files and object libraries of different
Berkeley DB versions.
http://groups.google.de/group/mailing.postfix.users/browse_frm/thread/986eaf412c97ec8f/605c1b3b8e822c91?tvc=1&q=set+DB+cache+size+Invalid+argument&hl=de#605c1b3b8e822c91

Du nutzt eine andere Version der Berkeley DB als die, die beim Kompilieren von Postfix installiert war. Musst du wohl nochmal kompilieren, zumindest versteh ich das so :)
 

mh1001

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Danke für deine Antwort. ;)
Leider wird das in meinem Fall wohl nicht der Fall sein - zumindest habe ich nach dem Kompilieren nichts mehr an diesen Files geändert und der Fehler trat auch unmittelbar dannach auf.
Allerdings ist mir schon beim Kompilieren aufgefallen, dass ab und zu Warnungen aufgrund von Redeklerationen von Variablen und Funktionen auftauchten, welche anscheinend durch die Datei "db.h" und die gleichnamige MySQL-Headerdatei hervorgerufen wurden.
Kann es sein, dass Postfix nicht mit MySQL 5 zusammenarbeitet?

MfG mh1001
 
Top