Probleme bei Update auf FW 4.11

EsAgE

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
180
Hallo Leute,

habe, weiss der Geier was mich da geritten hat, das Update auf die 4.11er gemacht und nun ein dickes Problem.
Hatte das Update gestartet und "automatisch ausschalten aktiviert". Als ich zurückkam war die Playstation noch an und zeigte mir eine Fehlermeldung (s. Anhang Bild ). Hab mir nix bei gedacht, kann ja mal passieren und hab dann, wie es dort stand, neugestartet. Dann bei 99% bleibt das Update eine Zeit lang stehen und es kommt wieder die gleiche Fehlermeldung.

Nach etwas Recherche habe ich einen Post gefunden, in dem jemand seine Erfahrung mit der Hotline von Sony bzw. dem PS3-Support beschrieben hat. Die haben gesagt, dass die PS3 hinüber ist und man für 120 oder 140€ (hab den Betrag nicht mehr genau im Kopf) sich eine überarbeitete andrehen lassen kann.
Konstruktive Hilfe sieht für mich ganz anders aus.

Auch hab ich dann Vorschläge wie "Aufschrauben und Batterie für eine gewisse Zeit entfernen und dann nochmal versuchen", "Festplattenwechsel/-tausch" und auch "immer wieder probieren bis es klappt" gefunden.
Das mit dem Festplattentausch werde ich mal ausprobieren, die anderen Varianten sagen mir nicht unbedingt zu.


Hat hier noch jemand ähnliche Erfahrungen bzgl. des 4.11er Updates gemacht?
Hat jemand vielleicht sogar eine (selbst zu bewerkstelligende und möglichst kostenlose) Lösung des Problems?
Geld ausgeben auf Grund eines Upadates, dass Sony verbockt hat sehe ich einfach nicht ein.



Meine PS3: ursprünglich eine 80er FAT (CHECHL04), jetzt ne 250er WD drin.
Ergänzung ()

So hier noch die Fotos!
 

Anhänge

EsAgE

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
180
HDD tauschen hat's letztendlich gebracht.

da ich aber am freitag noch was machen wollte und nicht bis sa auf eine 2. hdd warten konnte, habe ich einfach mal die ps3 aufgeschraubt.
was soll ich sagen, jetzt weiss ich auch wie es im inneren meiner ps3 aussieht. nämlich doch etwas anders als man es bei ifixit.com sehen kann.
hatte dann mal die batterie kurze zeit rausgenommen in der hoffnung, dass die ps3 danach ganz normal starten würde und das mit dem update vergessen hat, aber daraus wurde nix.
auch an den anschlüssen des bluray-laufwerks lag es nicht.

bis ich dann am sa eine 2. hdd in den händen hielt hatte ich noch die befürchtung, dass es ein teures update war/ist.
naja, platte rein und dann, zu meinem glück, wurde endlich was angezeigt, was nix mit dem update bzw. dessen abbruch zu tun hatte. PUHHH
dann mittels usb-stick auf die leere platte ein 4.10er system aufgespielt und dann erstmal gefreut und sonys hotline beschimpft :D Von wegen zufällig beim update kaputt gegangen, zufällig am allerwerstesten!

heute nun zeit gefunden mal die alte platte wieder einzubauen in der hoffnung zumindest auf das service menü zugriff zu bekommen. und siehe da, es funktioniert. nicht nur das ich ins service menü komme, nein, ich konnte auch mittels der 4.10er FW auf dem usb stick alles wiederherstellen, also auch die savegames waren noch da! Ha Sony, schiebt euch eure gebraucht PS3 dahin, wo die Sonne nicht scheint!
schnell noch die savegames soweit möglich gesichert und dann habe ich nach etwas anfänglichem zögern doch mal versucht die 4.11er wieder mittels internet einzuspielen. hat nicht geklappt. bei 99% blieb sie lange stehen, zum glück ließ sich der vorgang noch abbrechen und ich habs dann noch einmal via usb stick probiert. erfolgreich.

also alles wieder in butter.
 

realAudioslave

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.634
Die Sony-Hotline hat wahrscheinlich sogar Recht mit dem Zufall. Wenn ein Prozent pro Jahr ausfällt (nur mal eine aus der Luft gegriffene Zahl), dann kommt man bei angenommenen 60 Millionen Geräten auf 600.000 Konsolen, die jedes Jahr versterben. Das sowas auch dann passiert, wenn man ein FW-Upgrade macht, ist eben so.

Aber wie Mensch nunmal ist, versucht er immer Zusammenhänge herzustellen, die nicht unbedingt richtig sind.
 

EsAgE

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
180
du hast aber schon gelesen, dass ich das problem behoben habe und der fehler wieder beim update via internet wieder aufgetreten ist?

da dem so war, kann meine playsi nicht wirklich kaputt sein, denn nachdem runterladen sollte es egal sein woher die fw stammt (also usb oder inet).
da der fehler aber nur beim inet update auftrat spricht viel dafür, dass hier jemand fehler von sich weisen wollte. außerdem, was ist das denn für ein hardware defekt, der immer schön brav das update bis 99% durchlaufen lässt und dann meint, "NE IST NICHT!" ?
desweiteren sprach der fehlercode nicht dafür und per google konnte man viele hilfegesuche von leuten finden, die genau das gleiche problem hatten => sehr unwahrscheinlich, dass soviele bei der gleichen fw den gleichen hw-defekt haben.

dass es ausfälle gibt, streite ich gar nicht ab. hatte selbst schon einen festplattenausfall der originalplatte, leider nach ablauf der garantie.
nur hier sprach nichts für einen spontanen und zufällingen hw-defekt
 
Top