Probleme beim Hochfahren mit Phenom 9950 BE

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
hy ,
hab mal ne frage ob es normal ist das der Phenom 9950 bei hochfahren von xp mitten im Windows Bootlogo einfach wieder restartet also nochmal neu bootet.

Mein System:

Gigabyte MA790FX-DS5 (Bios F6)
2x2048 GigRam
Colorful 9800GX2
AMD Phenom 9950 BE
Crossair 650 Watt Netzteil

wenn jemand gleiche probleme hat, oder sich auskennt was das für ein problem sein könnte würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand helfen kann.

Unter vista läufts aber auch nicht immer perfeckt, manchmal startet der PC einfach wieder neu.

danke mfg GE-STyla88
 

PiEpS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
589
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Also ich hab das gleiche bzw. ähnliches Problem und zwar immer wenn ich 4gb(4x1gb) eingebaut habe...
Wenn er jedoch einmal "neu" hochgefahren ist läufts wie geschmiert(ca. 6-10h pro Tag)...
Hab das Problem auch mit Standarttakt und wenn ich die Latenzen vom Speicher entschärfe, falls jmd. ne Ahnung hat kann er ruhig posten...:)
Meine Vermutung ist ja, dass mein Maiboard der Ursprung allen Übels ist.(Bios Update + Spannung erhöht+ C&Q hab ich auch schon probiert.)

Sry falls ich deinen Thread missbraucht habe...:p
 

ww2warlord

Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.969
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Ich kann euch nur eine neue BIOS-Revision ans Herz legen.

Denn das sind wahrlich Anzeichen für interne Probleme mit dem Mainboard in Verwendung von dem 9950 BE. Gut möglich, dass eine neue BIOS-Version Abhilfe schafft, aber der 9950er ist nicht gerade ein Energiesparer.

Versuch dochmal die Temperatur nach einem Kaltstart an dem Kühler der Spannungswandler zu messen. Eventuel streiken sie ja und verlangen erstmal eine gewisse Betriebstemperatur (wärme), um fachgerecht zu funktionieren.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.950
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hallo,

hier vielleicht ein paar Möglichkeiten -

BIOS erneuern -

1. die CPU wird zu heiß -

2. RAM auf "Command-Rate auf "2T" stellen

3. RAM bekommt nicht genügend Strom vom MB - ( 1,8V ~ 2,3V ) steht auf dem Aufkleber
vom RAM - beim Hersteller erkunden - meist 2,1V

4. Windows sollte mit den neuesten Treibern ( Chipsatztreiber ) installiert sein -
besser noch Neuinstallation

5. Netzteil sollte auf den +3V, +5V und +12V etwa 25A haben - steht auf dem Aufkleber,
sollte bei dem Netzteil aber der Fall sein


könnte aber auch sein, dass das Mainboard zwar den Prozessor erkennt und damit auch arbeitet - wenn es der 140W Prozi ist, kann es schon deshalb Probleme geben -
 
Zuletzt bearbeitet:

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hi,

es kann wirklich sien das des neue Bios nicht klar kommt mit der Potenten CPU die ja recht viel zieht und den 4x1GB riegeln nicht klar kommt. Das kann aber mit einer neuen Revision an Bios wieder anders aussehen. Zumidnest war es bei meinem MSI so.

Ich würde aber erstmal die Tipps von Hanne probieren, das ist der beste weg alle anderen Möglichkeiten auszumerzen.

Gruss Jens
 
M

MixMasterMike

Gast
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Ich zitiere mich selber aus dem anderen Thread:

Herzlich Willkommen im Club der traurigen DS5 Besitzer.

Das Mainboard unterstützt leider maximal den Phenom 9750 weil es totale Scheisse ist, ich hatte sehr krasse Probleme das Ding soweit zum laufen zu kriegen, damit ich mit dem 9850 ein Bios Update durchführen kann, obwohl nichtmal das Windows Setup startet, habe es dann mit einer WindowsPE Boot CD geschafft mit ner extra Netzwerkkarte ins Internet zu kommen und so weiter... Naja jedenfalls habe ich natürlich auch den Gigabyte Support kontaktiert, da es ja laut neustem Bios Unterstützung für den Phenom 9950 geben soll, allerdings sorgt das Bios nur dafür, dass er erkannt wird, aber nicht für die dafür nötigen guten Spannungswandler. Tu dir einen Gefallen und schaff es sofort zurück und kauf ein Asus M3A78-EM oder M3A78-Pro... die sind für 140W CPUs geeignet, haben nen besseres Bios und sind viel günstiger.

Ansonsten wirst du wirklich nen anderen kleineren AM2 Prozessor brauchen um das Bios zu flashen, aber, auch wenn mein Phenom jetzt stabil läuft, glaube ich, dass beim 9950 echt Schluss ist. Übertakten kann ich mit dem Board nichtmal 100Mhz, obwohl es ja soooo gut sein soll gerade fürs Übertakten.
 

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Also das Bios update F6 hab ich drauf, aber trotzdem rennt er nicht richtig, mitten drin bei vista update resetet er, also bootet er neu. Ich hab ja 2x2048 Ram von Exeleram und angezeigt werden nur so 2890.

was kann ich denn da jetzt machen cpu kann man nicht zurückgeben das heißt das nur neues board aber welches.
 

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

ah ok werd mich dann mal morgen schlau mache obs noch da ist, und dann werd ichs umtauschen.

kommt der phenom auch mit dem MSI K9A2 Platinum V1 klar oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hi,

jo also würde dir sehr stark zud em ASUS raten. Haben auch meist ganz gute OC Funktionen. Alternativ wenn du noch ne Woche Zeit hast und nen bisschen mehr geld würde sich das warten auf die 790GX aufgrund der SB750 sehr lohnen.

Wenn du warten kannst.

Gruss Jens
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.950
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hallo,

das mit dem RAM liegt sicherlich daran, dass einer von beiden oder beide nicht richtig im Steckplatz sitzen - oder Du auf die Kontakte mit der Hand / mit den Fingern gekommen bist - RAM neu einsetzen und vielleicht vorher die Kontakte mit Alkohol reinigen -

es kann auch daran liegen, dass das MB die RAMs nicht "mag" - setzt mal nur einen RAM-Riegel ein und starte den PC - wird jetzt "2048" angezeigt ? Fahre den PC hoch und versuch mal unter Windows mit diesem einen Riegel Programme zu starten - läuft der PC jetzt ?

Wenn das nicht hilft :

Mit der CPU könntest Du versuchen, diese "herunter" zu takten - also den Vervielfätiger
so einstellen, dass der Prozessor statt mit 2,6 mit 2,4 ( 2,2) MHz läuft - oder neues MB
das mit 140W-CPUs zurecht kommt - und die 140W auch wirklich bereitstellt - und das Netzteil ebenfalls mitspielt.
 
M

MixMasterMike

Gast
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Ich empfehle dir auch ein 790GX Board zu nehmen, gerade bei deinem Phenom ist das besser als ein uraltes Platinum V1
 

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

kann mir einer sagen ob ich das ASUS M3A32-MVP Deluxe holen soll oder das Gigabyte GA MA-790FX-DQ6 also so um die 160 euro hab ich grad übrig.
 

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

muss noch hinzufügen wenn ich in everest schaue dann ist die cpu auf 84 grad das ist doch net normal oder?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.950
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hallo,

das mit der Temperatiur ist nicht normal - was sagt die Temperatur im BIOS ?
( Hardware-Monitor )

Ich schätze, dass der Kühlkörper nicht richtig auf der CPU sitzt - runter nehmen -
Wärmeleitpaste neu verstreichen - in der Mitte der CPU ein wenig mehr WP auftragen -
den Kühlkörper gerade aufsetzen - jetzt befestigen - und den Lüfter DIREKT auf CPU_FAN anschließen -

Eine Kaufempfehlung ist augenblicklich schwer - ich habe seit zehn Jahren mit ASUS gute Erfahrungen gemacht - trotz des bescheidenen Supports. Aber ich selbst würde einen Nvidia-Chipsatz augenblicklich vorziehen -
 

GE-STyla88

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

also grad ist die cpu auf 64 grad.
also würde dann das Asus holen ist glaub auch besser oder was meinst du.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.950
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hallo,

JA - Asus baut qualitativ mit die besten MBs - aber wichtig ist mehr der Chipsatz - und dann erst der Hersteller - überlege Dir diese Entscheidung gut -

Deine CPU ist zu heiß - Kühler überprüfen !

setze den Vervielfältiger der CPU auf "12" und versuchs mal mit "nur" 2GB-RAM - es geht -
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
AW: Probleme beim hochfahren mit Phenom 9950 BE

Hi,

Warum bist so ungeduldig und wartest nicht noch eine Woche? Ich schwöre dir du beisst dich in den Arsch nacher wenn du dir das M3A32-MVP kaufst. Die 790GX sind um längen besser und 50 EUR günstiger. Wenn die erstmal verfügbar sind gehen die auch noch nen bisschen runter.

Das mit der CPU Temp ist nicht normal. Es kann also sein das der CPU runtertaktet deswegen. Im schlimmsten Fall sogar kaputt geht.

Ich würde auch nochmal den Kühler richtig montieren. Wa shast du denn für einen? Wennd u den Boxed verwendet hast bzw einen wo die WLP schon aufgetragen war kann es sein das die CPU defekt ist. Mal ganz abgesehen davon das Sie auf dem Board nicht läuft kann es ja sein das der Prozi ne macke hat. Auf nem anderen Board auf dem es gehen sollte kannst nicht testen oder? Was sagt dein Bios? Ist es vielleicht nur ein Auslesungfehler?

Gruss Jens
 
Top