Probleme mit PC-Abstürzen ohne Bluescreen

Klararois

Newbie
Registriert
Mai 2022
Beiträge
6
Ich habe schon seit längerem das Problem, dass mein PC hin und wieder einfach ohne Bluescreen oder ähnliches abstürzt.
Die Probleme habe ich auch nur in bestimmten Spielen, bisher nur in Beamng.drive und in der Beta von CoD Black Obs Cold War auf einer Map.
Seit dem die Probleme anfingen, habe ich bereits RAM, Mainboard und GPU getauscht.
Abstürze lassen sich provozieren.

Weil mir früher leider niemand helfen konnte, war ich bei der PC Diagnose. Mir wurde gesagt das meine CPU schuld sein soll, da sie überhitzt und im Idle schon 57 Grad hat. Mir wurde empfohlen eine 120mm Aio einzubauen und gesagt, dass das Gehäuse für die Komponenten zu wenig Platz und Airflow bietet.

Mir persönlich erschien die Expertise aber abwegig: Warum nur in Beamng? / Aio bei nem Ryzen 5 3600 ist Overkill.
Da nicht einmal die Temperaturen, die ich selber gemessen hab übereinstimmen, werde ich keine einbauen.

Ich wollt deshalb einfach mal nach eurer Meinung dazu fragen.
Danke im Voraus.

Temperaturen:
Idle:
CPU ca. 45 Grad
GPU ca. 60 Grad
Unter Volllast:
CPU ca. 68-75 Grad
GPU ca. 75-82 Grad

Mein System:
CPU: AMD Ryzen 5 3600
GPU: AMD RX 6800
Motherboard: Asus Rog Strix B550-f Gaming
RAM: Corsair Vengence RGB Pro 2×16gb 3200mhz
Netzteil: Be quiet! Pure Power 11 700w
CPU Kühler: Be quiet! Pure Rock 2
Gehäuse: Corsair Spec Delta RGB
Gehäuselüfter: 4× Corsair SP120, 2× SP 140
Betriebssystem: Windows 11 Pro
Festplatten: Crucial P1, 2× San Disk Ultra 3D
 
Spiel mal neu installieren.
 
Auch wenn es ein gutes Netztei ist, klingt das für mich nach einem möglichen Netzteilproblem.
Bei mir war es ähnlich: Abstürze ohne Vorwarnung ohne Bluescreen (überwiegend in Spielen, die eine hohe Single Core Leistung benötigen wie z.B. das alte Deus Ex).

Netztteil getauscht, seit dem keine Probleme mehr. Und ich hatte auch ein beQuiet (allerdings straight power) mit 600W.

VG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
F1database schrieb:
Was sagt der Zuverlässigkeitsverlauf von Windows
Windows wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren.
ID 141 (Im Anhang)
Ergänzung ()

henpara schrieb:
klingt das für mich nach einem möglichen Netzteilproblem
Kann man das irgendwie testen oder muss man direkt ein neues kaufen?
Ergänzung ()

Ich weiß nicht ob das bei einem Absturz war, ich denke aber
 

Anhänge

  • 16536332001047809703341396320616.jpg
    16536332001047809703341396320616.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 159
  • 16536339494951388462559127899599.jpg
    16536339494951388462559127899599.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 151
Zuletzt bearbeitet:
Teste mal ohne XMP - wenn das läuft kann man weiter sehen und das zu testen geht am schnellsten...

Davon abgesehen, du hast zwar die Hardware aufgeführt was ganz gut ist, allerdings haben wir keine Ahnung wie das System selbst konfiguriert ist (trifft auch auf das verwendete Bios zu, was mit Win11 eigentlich erst ab AGESA 1.2.0.7 wirklich sauber läuft...).
 
Das BIOS ist noch ne Beta, dehalb hab ich derzeit noch Version 2604 bzw. Agesa 1.2.0.6b
 
Klararois schrieb:
Da wäre ich bei 1.2.0.3c geblieben - die 1.2.0.6b hat ein Problemchen und das ist nicht neu.
Wenn du aber schon die 1.2.0.6b hast, dann versuche es mit der 1.2.0.7 - schlechter wird die kaum sein können.
 
Hab ich jetzt upgedatet, hat nix verändert
Ergänzung ()

Weiß jemand wie man das Netzteil testen könnte oder ggf. wo man eines zum Testen herbekommt?
 
Das Netzteil kannst du selbst gar nicht testen, sollte aber auch nicht an diesem liegen wenn du es richtig* verkabelt hast.
Das NT wird von Be quiet! für deine Hardware vorgeschlagen und sollte eigentlich auch gut reichen.

*was richtig ist steht im Handbuch... (PCIe3+4 wäre ganz falsch und PCIe1+3 auch nicht viel besser)
 
Welche RX6800 genau?
Zwei Stromkabel vom Netzteil zur 6800 benutzt? Nur ein Y-Kabel geht nicht da das Netzteil überlastet wird
 
Klararois schrieb:
Hab ich jetzt upgedatet, hat nix verändert
Innerhalb von 9 Minuten inkl. Konfiguration und Test - Hut ab...
Ergänzung ()

Denniss schrieb:
Zwei Stromkabel vom Netzteil zur 6800 benutzt? Nur ein Y-Kabel geht nicht da das Netzteil überlastet wird
Woher die Erkenntnis wo V1 und V2 anliegen? - bei Y-Kabeln logischerweise nur je auf einem Strang und ich hoffe, dass diese auch beschriftet sind.

Rail Splittings.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab die GPU mit zwei einzelnen PCIe Kabeln angeschlossen, aber hatte vor kurzem noch Y Kabel genutzt. Die Abstürze wurden dadurch nicht beeinflusst.
 
Die richtige Verkabelung ist das eine, deine ist jetzt aber eben falsch.
Deine Probleme haben mit dieser aber erstmal nichts zu tun da bei Überlast das Netzteil abschaltet und nicht von alleine wieder einschaltet... (etwas Reserve ist auch noch drin)

Ändert aber nichts daran, dass wir nicht wissen was du wie konfiguriert hast, wir wissen z.B. nicht mal wo die RAMs stecken - ab das alles stimmt hätte aber auch der "PC Diagnose" was auch immer das sein soll auffallen müssen.
 
Zurück
Oben