Probleme mit PIII-500 Slot-CPU

Barthi

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
185
Hallo!

Ich habe obige CPU auf einem Gigabyte GA-6BXC Rev. 1.7 verbaut. Leider finde ich zu dem Board keine Doku.

Auf jeden Fall ist das System einwandfrei gelaufen. Ich habe Linux installiert und das System schon normal benutzt.
Jetzt ist ja auf diesen Slot-CPU so ein super lauter 4cm Lüfter installiert. Also hab ich mir gedacht, baue ich mal den Kühler samt Lüfter ab und setz was eigenes drauf. Gesagt, getan.

Ich hab jetzt also die eine Abdeckung der CPU mit samt Kühler und Lüfter abgenommen und einen 8cm Lüfter mit samt Kühler drauf gebaut. Wer's nicht versteht, dem kann ich gerne ein Bild von dem ganzen machen.

Auf jeden Fall booten das System jetzt nicht mehr. Es passiert einfach garnichts. Keine BIOS-Beeps, keine Fehlermeldung (die Graka reagiert garnicht). Hab die Bios Batterie schon über nacht draussen gehabt und trotzdem keine Veränderung.

Habt Ihr ne Idee, woran es liegen kann? Erkennt die CPU irgendwie, dass ihr Standardkühler fehlt?

Ist echt ätzend. Vielleicht habt ihr ja noch einen Rat für mich oder schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

Danke,
Barthi
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
was sagt das system denn ohne cpu?
 

Spock37

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
809
Hättest doch den Kühler dran lassen können und nur den Lüfter austauschen. P-III Katmai besaßen IMHO noch keine Überhitzungssicherung (kannmich aber auch irren).

Andere Frage: wie befestigst Du denn einen 8cm Lüfter so, daß der Prozessor nachher noch fest im Slot sitzt?
 

Rattenmann123

Newbie
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1
Morgen auch, hab nicht wirklich Ahnung von etwas betagteren Teilen. Kann es sein, daß der alte Lüfter in Tachosignal ans Board geliefert hat. Der neue tuts nicht und damit startet das ganze gar nicht erst. Bis dann :rolleyes:
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
Zitat von Rattenmann123:
Morgen auch, hab nicht wirklich Ahnung von etwas betagteren Teilen. Kann es sein, daß der alte Lüfter in Tachosignal ans Board geliefert hat. Der neue tuts nicht und damit startet das ganze gar nicht erst. Bis dann :rolleyes:
tachosignal gibts erst, wenn das board wenigestens mal kurz anlaeuft ...
 

Barthi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
185
Zu heiß ist er denk ich nicht geworden. Dafür war er nicht lange genug an. Zumal der ja eh nur 25 Watt Verlustleistung hat. Das Teil kann man ja fast passiv betreiben.

_______________________

Ok, er läuft wieder. Hatte noch nen alten PII rumliegen. Mit dem ist er direkt hochgefahren. Danach hab ich den PIII wieder drauf gesteckt und der läuft jetzt Idle bei 32°C.

Trotztdem danke für euro Hilfe,

Bis bald,
Barthi
 
Top