Probleme mit Sapphire X1950 Pro

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Hallo erstma, habe obenstehende Graka(256MB-PCI-E), und folgendes Problem:

Am Stromanschluss der Grafikkarte leuchten 2 Rote LED's wenn ich den Computer einschalte?! Was bedeutet es, kann es nicht Testen, da laut der Status-LED's des MSI-K9A (4xRot) die CPU Defect ist! Als Netzteil nutze ich das Enermax Liberty ELT400AWT, dessen Leistung wohl ausreichen müsste, folgende Compunenten sind noch verbaut:

2x80 GB Maxtor SATAII Raid 0 /64 K Stripesize
Sapphire X1950 Pro PCI-E
Nec DVD-Writer
Floppy
MB MSI K9A+AMD Athlon 64X2 3800+
OCZ DDR2 800 1GB

Ich habe keine Ahnung wo ich anfangen könnte meine Probleme zu lösen, da das Mainboard nigelnagelneu Ausgetauscht wurde.

Die Probleme begannen nach nem Bluescreen mit benanntem System "IRQ not less or Equal"
Danach ließ sich der Rechner nicht mehr Booten nicht einmal Postpiep war zu hören, alle Lüfter liefen an aber sonst niente, nix.
Also "hab ich mir gedacht" Netzteil zu billig, hochwertiges rein, also Entscheidung auf besagtes Enermax gefallen. Eingebaut und.... wieder nix, rechner erwacht nicht zu leben!

Dann hab ich mir gedacht, OK, Board im Ar..., zurückgeschickt zu Mindfactory, 3 Tage Später Nagelneues bei mir. Wieder eingebaut, alles angeschlossen, und ...man glaubt es kaum, wieder nichts! Und jetzt habe ich festgestellt, dass an besagter Graka auch noch die Roten LED's leuchten, nähe Stromanschluss)

Ich muss dazusagen, da ich einen Defekt nicht ausschließen wollte (MSI D-Bracket leuchtet 4x Rot)schickte ich die CPU zu meinem Vater nach E. der in ein Profigeschäft, wo sie die CPU getestet haben und behaupten sie sei OK, im selben Zeitraum die Speicher beim Kumpel getestet, auch die sind 100%ig I.O.

Um himmelswillen, wo liegt mein Problem, ich hoffe es gibt jetzt wirklich ein paar Prof's hier, die mir weiterhelfen können!

Als hinweis noch, der Rechner lässt sich trotz 1 Minütigen halten's der Powertaste nicht ausschalten, ich muss den Schalter am Netzteil betätigen!

Bitte helft mir, sonst schick ich alle Furzlang was anderes zum Händler, weil ich den Fehler nicht lokalisieren kann
 

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Oooch menno, dacht hier sitzen so viele Profis?!
 

misukin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
93
hmm vorerst haste alles richtig verkabelt also atx stecker sowie der 12V stecker (man mussja mal nachfragen) :D


€dit:
ich habe die identische grafikkarte und bei mir leuchtet da keine einzige led , wenn de alles richtig verkabelt hast , ist sicher grafikkarte defekt kannst die irgendwo mal testen?! (tausch sie am besten um) ^^

naja gut , wenn ich mir deine sig anschau unter welchen spezifikationen du die karte hast laufen lassen , wundert mich gar nix mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

sun-man

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.028
Hi,

ich kann keine Infos zu den roten LED's finden....komm doch bitte mal in diesen Thread (ja, anderes Forum, dafür die ein 1950 Sammelthread)

Lief der Rechner denn mal? Was ist passiert als er nicht mehr ging? Rote LEDs sind mir gar nicht aufgefallen an der 1950Pro *hmm*. Wenn der Rechner auf das drücken der Powertaste nicht reagiert (wieso sollte er, läuft er denn ?) hat das BIOS auch keine Controlle über die Hardware. Selbst mit defekter CPU sollte das eigentlich gehen (das abschalten).

- Kabel prüfen...nochmal
- Floppy komplett abstecken
- CD/DVD/Brenner komplett abstecken
- Platten abstecken
- alles bis auf einen Speicherriegel entfernen
- Kabel prüfen ;)

testen....
 

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Die Karte steckt jetz im Rechner von nem Kumpel, da sind(angeschlossen mit dem Beiliegenden Kabel) keine LED's an! Die werte der Übertacktung sind mit dem Overdrive Tool eingestellt, keine Experimente!
Die Karte funktioniert astrein aber warum sind in meinem Rechner die LED's an, sollte das Enermax doch nicht ausreichen?? In der Bedienungsanleitung der Graka steht drin"min 450Watt" das Enermax hat 400
 

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
logisch lief der rechner, Nach dem Bluescreen liefen nur noch die Lüfter an und jetzt mit dem Neuen Board der selbe scheiß, Graka läuft beim Kumpel ohne leuchtende LED's, was is denn nur los mit dem Haufen
 

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Kann es evtl am zu schwachen Netzteil liegen? Denn auf der Verpackung der Graka steht: min.450Watt!
Das Enermax(Typ:Enermax Liberty ELT400AWT) ist doch eigentlich ein gutes?! und Nagelneu, oder etwa doch nicht?
 

HansBaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
68
Also am Netzteil liegt es auf keinen Fall, außer du hast noch einen Kühlschrank mit angeschlossen.
Hast du alles Kabel richtig drin? ATX und 12V? IDE Kabel ganz drin? Das wars bei mir mal, da hat sich ein IDE Port geröstet. RAM ganz drin?
Mehr fällt mir auch nicht ein, sorry.
 

Lt.Blood

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
478
Hab mich beim techn. Support von Mindfactory*** gemeldet, die Sagen, dass Enermax bei der Liberty-Serie an der ATX-Leitung die -5V Ader weggelassen hat (nach ATX Standard 2.0) und es könnte sein, dass mein Board diese Leitung zwingend benötigt! Das komische ist, dass niemand die 2 roten LED's an der Sapphire gesehen hat?! Viellcht sieht man die nur, wenn was mit der PCI-E Stromzufuhr des Netzteils nicht stimmt, oder garkein Strom ankommt! hab das NT auf jeden Fall zurückgeschickt und steige um auf Be Quiet 550W
 
Top