Prozessorkühler - nur das Gebläse tauschen?

Zingaro

Ensign
Registriert
Nov. 2008
Beiträge
157
Hallo Zusammen,

das Gebläse des Prozessors (Intel Core 2 Q9550) Freezer 7 Pro ist über die Jahre laut geworden.

Da ich keinen Plan habe, wie 'ne Kühlung gewechselt wird und das sowieso so eng ist, hier mal 'ne Frage:

Kann ich nicht einfach nur das Gebläse tauschen und den Kühlkörper eingebaut lassen? Und wenn ja, was müsste / könnte ich da einbauen?

Gruß
Zingaro
 
Gebläse! :) ( Lüfter)

ja kannste, musst halt schauen was so drauf passt 80mm , 120mm usw....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

beim Freezer Pro 7 halte ich das für schwierig, da der Lüfter (was du als Gebläse bezeichnet hast) in diesem Fall mit der Halterung zusammenhängt. Daher müsstest du entweder den originalen Lüfter als Ersatzteil kaufen oder anfangen zu basteln. Wäre es mir ehrlich gesagt nicht wert.

Einen Kühler wechseln geht in der Regel sehr schnell und vollkommen problemlos. Mach mal ein Foto deiner Hardware wie es jetzt aussieht und gib an, welches Budget du hast. Da findet sich sicher was das beiden passt :)

VG,
Mad
 
Beim Freezer 7 Pro ist ein Lüftertausch leider nicht ohne Bastelei möglich, da kein handelsüblicher Lüfter verbaut wurde. Wenn der Lüfter über die Zeit lauter geworden ist, dann solltest du an erster Stelle einmal die Kühllamellen von Staub befreien.
 
Du kannst beim Freezer 7 Pro nicht einfach den Lüfter (Gebläse) tauschen. Aber du kannst den Lüfter (das Plastikding mit Halterung) entfernen und gegen einen einzelnen 80mm oder 92mm Lüfter ersetzen, den musst du nur irgendwie an den Lamellen befestigen.

Mad war da schneller :)
 
beim freezer 7 pro kann man den nicht ohne weiteres ersetzen, da es ein lüfter ist, der genau auf den kühlkörper angepasst wurde ...

abbauen geht, aber einen anderen lüfter montieren wird durch eine fehlende halterung eigentlich schwierig ...

moment ... zwischen kühlkörper mit schwarzer halterung sind doch so gumminupsis oder ?

da sollte man den alten einfach abziehen können und einen neuen 92mm lüfter befestigen können ...

( empfehlung wäre ein noisenblocker black silent lüfter 92 mm )
 
der tausch ist relativ einfach...

plastikrahmen samtlüfter vom kühler abmachen und neuen lüfter (80mm, 100mm, 120mm) je nachdem was passt mit schnur oder kabelbinder am kühler festgurten...

soviel basteltalent sollte ja vorhanden sein
 
Der Lüfter scheint identisch mit dem AC F9 Pro zu sein, also würde ich mir den einfach kaufen, den Rahmen entfernen (ist ja nur auf die Gummis gesteckt) und den Lüfter an den Rahmen des Kühlers befestigen. Sollte passen.

http://geizhals.de/426874
 
Edit: Hier stand mist :s
 
@ all: Danke für die superschnellen Antworten

Das Gebläse ist mit Hilfe von weichen Gummis schwingend aufgesteckt.

Es sollte als eigentlich ein 92er-Lüfter passen und dann irgendwie befestigen?

dann drückt mir mal die Daumen!!!

Zingaro
 
Ich würde erstmal die Lamellen komplett vom Staub befreien (mit Druckluft und im Freien). Ein neuer Lüfter bringt genau garnichts, wenn der Kühlkörper immer noch verstopft ist. Wenn das gemacht ist, kann man schauen, ob man den Lüfter nicht doch besser auswechselt (die sind ja auch nicht für die Ewigkeit gebaut).
 
Mit dem Freezer 7 Rev.2 habe ich das selbst schon gemacht...

Rahmen mit Lüfter vom Kühler abgenommen, guten 92mm-Lüfter mit Schrauben (!) an den Kunststoffrahmen aufgeschraubt (hab ´nen BeQuiet Silent Wing PWM genommen, da der an Gummipömpeln befestigt wird und guten Durchsatz mit geringem Geräusch paart) und den Rahmen wieder auf den Kühler aufgesetzt - fertig.

Hat etwa 5-10 Minuten gedauert, das zu machen. Alternativ hätte ich auch einfach Löcher bohren und die mitgelieferten Befestigungen nutzen können, aber diesem Stecksystem wollte ich da nicht ganz trauen ;)
 
wo ist das problem den kühler zu tauschen? :rolleyes:

Zingaro schrieb:
ist über die Jahre laut geworden.

allein schon deshalb solltest du den kühler abnehmen und dringend die paste tauschen denn deine dürfte schon zum pad geworden sein ^^

anleitung -> klick
paste-> klick
 
Zuletzt bearbeitet: (link korrigiert)
alles klar, Danke noch mal an Euch.

Die Lamellenm des Kühlkörpers habe ich gestern bereits abgesaugt, die sind wieder ok.

Da ich auch den Gehäuselüfter tauschen werde, werde ich auch einen neuen Lüfter für den Kühler gleich mitbestellen und dann mal sehen, was passiert. Zur Not hole ich mir dann auch noch Paste.

Gruß
Zingaro
 
Zingaro schrieb:
alles klar, Danke noch mal an Euch.

Die Lamellenm des Kühlkörpers habe ich gestern bereits abgesaugt, die sind wieder ok.

Da ich auch den Gehäuselüfter tauschen werde, werde ich auch einen neuen Lüfter für den Kühler gleich mitbestellen und dann mal sehen, was passiert. Zur Not hole ich mir dann auch noch Paste.

Gruß
Zingaro

Nur zur Info: wenn du den Kühler einmal von der CPU runter genommen hast _musst_ du die Wärmeleitpaste wechseln!
 
Hallo Zusammen,

der Umbau ist jetzt soweit abgeschlossen und das System läuft zufriedenstellend. Leider ließ sich der Prozessorlüfter nicht ohne den Kühlkörper tauschen, da die Aufnahme des Lüfters nicht quadratisch sondern rechteckig ist.

Ich suche jetzt noch eine Software, die die Drehzahl des Lüfters steuert. Die vom Board-Hersteller (MSI P45 Neo 3) erfordert beim Systemstart immer mein Eingreifen (Benutzerkontensteuerung) und außerdem poppt immer mal wieder ein Fenster auf, dass ein Fehler aufgetreten ist und ob ich debuggen möchte. Und ohne Steuerung dreht der immer auf maximal.

Außerdem erwäge ich evtl. doch den Kauf eines kompletten Prozessorlüfters. Möglichst leise bei geringem Preis (Intel Core 2 Q9550) Sockel 775.

Danke für jeden Tipp.

Gruß
Zingaro
 
derzeitiger Prozessorlüfter: Freezer 7 Pro

Die Gehäuselüfter sind NZXT 120mm und ein Noctua 120mm (neu), die sind relativ leise
 
Im Bios kannst du den CPU-Lüfter ohne Zusatzsoftware regeln lassen, indem du erst einmal überhaupt einen Temperatursollwert ("CPU Temp Target") festlegst. Danach kannst du die Minimaldrehzahl festlegen.

Beide Gehäuselüfteranschlüsse kannst du im Bios temperaturunabhängig zumindest auf 75 oder 50 Prozent reduzieren.

Wie immer kann die sogenannte Bedienungsanleitung hilfreich sein.
 
Das Programm hatte ich schon, das war aber unüberschaubar fpr mích.
Die Anleitung ist super, danke dafür, damit schaff sogar ich das.

Gruß
Zingaro

PS: günstiger und leiser Lüfter? So max. 25.-?
 
Zurück
Oben