Prüfen ob neuer PC optimal läuft? Ist zu langsam!

jesh28

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Hallo,

habe heute meinen neuen PC mit folgenden Komponenten zusammengebaut:

- Intel Xeon E3-1245v3 4x 3.40GHz So.1150
- 2000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST2000DM001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
- 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
- LG Electronics GH24NS95 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk
- 400 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold
- Gigabyte H87-HD3 Intel H87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Soweit so gut. Als ich angefangen habe Windows 7 zu installieren dauerte schon der erste Schritt eine ewigkeit (Windows Dateien werden expandiert) Der Prozess stand mindestens 10 Minuten auf 0%. Dann ging es Prozent für Prozent weiter.
Gut! Instalation abgewartet und Windowa geatartet.
Ich installiere gerade NET Framework. Das dauert geschlagene 14 Minuten. Auch wenn ich bsw. den Internet explorer öffne und schließe dauert das schließen mindestens ne Sekunde. Mir kommt das extrem lahm vor für die Leistung.

Wie kann ich denn prüfen ob alle Komponeten optimal funktionieren?

liebe Grüße
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Die Festplatte bremst mMn .. hättest dir eine SSD holen sollen ...
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.220
Alle Treiber installiert? Chipsatz, Grafik,...

Grade am Anfang, wenn die Patches installiert werden, kann das mit einer HDD zum Geduldspiel werden.
 

jesh28

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Also hab jetzt alle Treiber installiert und eine Windows-Speicherdiagnose durchgeführt. Scheint alles ok. Reicht das?
Was für Tests sollte ich noch durchführen und wie. Entschuldigt bitte ich kenne mich wenig aus.

Edit: Youtupe Videos in 1080p ruckeln minimal. Liegt das vielleicht an dem Grafikship im Prozessor. Ist ein Intel HD Graphics 4600
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.721
Browser öffnen mit je 1 Sekunde ist normal.
Installation Windows dauert - umso mehr, wenn Du nur eine HD hast!

Ist wirklich nicht mehr aktuell, ein modernes System ohne SSD. Den größten Geschwindigkeitsschub haben in den letzten Jahren die SSDs gebracht. Da rennt sogar mein Oldy wieder wie eine 1 und lässt meinen Ivy im Notebook als aussehen, wenn ich da die SSD rausnehme!
Das entscheidende ist nunmal heute die Datenablage und das laden dieser und eine mechanische HD ist da mittlerweile eben zu langsam.
 

DavidAn86

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
53
Hi

das die HDD das System ausbremst ist nicht ganz richtig.
Das eine HDD nicht an die Lese/Schreibgeschwindigkeit einer SSD rankommt ist klar.
Aber diese HDD kommt auf eine Efektive Schreibgeschwindigkeit von 180-200MB/s.
Das das Expandieren etwa 10 Minuten dauert ist sehr ungewöhnlich.Wenn du von einer DVD installierst kann es sein das die DVD zu zerkrazt ist bzw. das Laufwerk Leseprobleme hat.
Ist das dein erster PC den du selber zusammengebaut hast?Im Bezug auf Abstandshalter.
Speichertest mit welchem Programm durchgeführt?
Und das es zu einem Geduldsspiel werden kann stimmt nicht wirklich, Windows dürfte höchstens 10 Minuten für die ganze Installation vom Betriebsystem brauchen.Und von DVD etwa 15 Minuten.
Wurde die HDD geprüft?

Dave
 

jesh28

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Naja kann echt sein das ich ziemlich empfindlich bin so kurz nachdem ich das Ding zusammengebaut habe... Nee SSD kommt noch.. muss etwas sparen.

Trotzdem würd ich gern alles durchtesten.. Was für Möglichkeiten gibts denn da?
Ergänzung ()

Hi Dave!
Also ich hab Win von na DVD aus installiert. DVD is super sauber und ohne Kratzer. Hab grad gelesen das ich eventuell mal den sata Anschluss wechseln soll.
Den Speicher hab ich mit Windows Speicherdiagnose geprüft und ja das is mein erster den ich zusammengebaut habe.
Wie prüfe ich die HDD?
 

jesh28

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Ok Hab den HDD Test durchgeführt. Weiß nur nicht was das bedeutet. Hier ein Bild

hdd.jpg
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.075
HDD sieht gut aus :)
 

jesh28

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
ok cool! Ich mach grad nen Test mit Nero Disk Speed. Werd das dann auch posten.
Ergänzung ()

Ok Hier der TEST vom DVD Laufwerk

DVD.jpg
Ergänzung ()

Is das DVD in ordnung?
Ergänzung ()

Wäre nett wenn mir jemand ne Antwort geben könnte
 

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.437
Also wenn du alles von DVD installierst ist es natürlich sehr langsam. Und Browserstart 1s.. es ist halt eine HDD. Da ist 1s sogar noch recht flott. Und nein hier spielt die Lese-/Schreibrate keine Rolle, sondern die Zugriffszeit!

Die Frage ist allerdings, was jetzt so dramatisch daran ist. Öffnest/Schließt du deinen Browser aller furz Minuten?

Übrigens: Dein System wird mit zusätzlicher Nutzungsdauer schneller. Du hast recht viel RAM und Windows nutzt das um oft genutzte Programme nach dem Start nach und nach vor zu laden. Das Bedarf allerdings eine kleine "Anlernphase".
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Regenwürmer

Gast
Soweit so gut. Als ich angefangen habe Windows 7 zu installieren dauerte schon der erste Schritt eine ewigkeit (Windows Dateien werden expandiert) Der Prozess stand mindestens 10 Minuten auf 0%. Dann ging es Prozent für Prozent weiter.
Das ist ansich normal bei Windows 7. Hab ich schon so oft installiert, an jedem Computer ohne SSD das gleiche Verhalten.
Mit DVD muss ich noch erwähnen.

Ich installiere gerade NET Framework. Das dauert geschlagene 14 Minuten.
Joa.. NET Framework Installation braucht schon seine Zeit... Auch hier ansich normal nach meinen Erfahrungen..


Es ist nicht wirklich dein PC, was bremst (also nicht die CPU, nicht dein RAM, ...). Deine Festplatte ist hier ganz klar der Flaschenhals.
Wenn Leistung verlangt wird, wird sich dein PC bestimmt normal verhalten, so lang die Festplatte keine Rolle spielen muss.

Natürlich kann man jetzt sagen, dass du diesen und diesen Benchmark ausführen sollst und Computer mit ähnlichen CPUs vergleichen könntest. Dafür hast du wohl schliesslich den Thread eröffnet.

Würde mal sagen, wenn du wirklich sicher sein willst.. Hol dir PC Mark 7, mach das was da steht:
https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/32/
Also
Benchmarkart -> PCMark Suite
Besonderheiten -> Overall Performance (Bei der Basic Edition kann man auch nichts anderes machen. Darauf hat CB wohl Rücksicht genommen. Also reicht es einfach den Benchmark zu starten. Natürlich alles vorher schliessen)
Turbo und SMT nicht vergessen... Dann müsstest du zwischen 5900 und 6300 Punkte erhalten. Ist dies der Fall, hast du dir keine Sorgen zu machen.


Edit: Durchgestrichen weil unsicher ob man die Punkte wirklich vergleichen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top