Q9650 auf Core i5 - kein Gamer PC

Andergast

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.047
kar kann man übertakten, ist sogar einiges drinnen! Bei nem Multiplikator von 40 macht eine Anhebung von 6-7 oder sogar mehr Mhz 400Mhz aus. Bei nem guten Board geht das locker (also z.B. bei meinem waren ohne Probleme 7 drin!)

Aber wenn du wirklich übertakten willst, dann brauchste nen Prozessor mit "k" am Ende, da sind dann gleich 1000Mhz mehr drinnen, oder sogar noch mehr!
man man man ich empfehle dir mal zu lesen was du schreibst. Das nimmt dir doch keiner ab ...
zeig mir mal die cpu die Primestable 400MHz mehr mit 4 Kernen über die Anhebung des Basistaktes mitmacht. und welche CPU hat denn einen multi von 40 auf 1155 ...
Bis das nicht zeigen kannst ist dein Beitrag einfach nur Spam für mich.
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.776
wichtig bei den K CPUs ist neben dem übertakten vorallem die detlich schneller iGPU.

ich habs selber durch mit Q9650 auf i5 2500k, wegen video umcodierung und dem stromverbrauch.

die mehrleistung in dem bereich ist der wahnsinn und stromeinsparungen nicht unerheblich.. der prozessor ist deutlich schneller (3-4std statt 8-10std), kommt locker mit 50w weniger aus ( undervolting ) und wenn man keine spiele spielt ist die iGPU gold wert, selbst die HD3000 reicht in dem fall und sorgt für weitere stromeinsparungen.

der PC wurde auch leiser da der prozessor deutlich kühler ist und ich den CPU kühler fürs rendern etc nicht aufdrehen muss :)


also wird sich definitiv lohnen - weg mit dem alten zeug...das finanziert dir dein neues system :)
 

-Thorsten-

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
804
HI,

verstehe ich das richtig, dass bei einem 2500 die IGP langsamer sein soll als bei einem 2500k?
Wohl nur, wenn der 2500k übertaktet wird.

Welches Mainboard hast du?


Thorsten
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.776
so schauts aus, bei einem 2500er hast du die HD2000 bei einem 2500k hast du die deutlich schnellere HD3000.

deswegen macht ein 2500k mit einem H chipsatz durchaus sinn... k modelle sind also nicht zwangsläufig nur für übertakter interessant.



ich habe mir ein ASRock Z68 Pro3 gekauft da ich auch wenn ich im moment nur Undervolte die möglichkeit haben möchte in zukunft übertakten zu können.
zudem war mir nicht bewusst wie schnell der i5 doch ist und OC lange zeit nicht nötig sein wird :).
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
am ehesten sollte doch http://geizhals.at/de/651929 reichen, ist n Dual COre mit der HD3000. Der braucht nochmals deutlich weniger Strom als der QUad, und mit entsprechendem Board könntest ja immer (falls es nötig sein sollte) nen Quad nachrüsten (sogar von Ivy)
 
Zuletzt bearbeitet:

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.776
für videobearbeitung sollte er schon einen quad nehmen.... vorzugsweise wegen der HD3000 sogar den 2500k oder ein xenon model wie den E3 1235 ... da hat er 8 threads und die HD 3000
 

Merlin-.-

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.369
Genau, den 2500K (mit OC) oder den E3 1235 würde ich auch nehmen.

Vom Q9650 auf den i3-2125, was soll das bitte bringen bei Videobearbeitung (außer Quicksync)?

2600K mit OC und gutem Kühler wäre die Langzeitlösung. Ob es das wert ist, ist eine andere Frage, die nur der TE beantworten kann... erstere beiden Lösungen reichen sicherlich auch für "Nicht-Profis"... :)
 

MasterXTC

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.353
Ich habe vor 4 Wochen mein Q9650 Sockel 775 System auf einen i5 2500k umgerüßtet und nach verkauf der Altteile (Board, Ram, CPU) nur 10 Euro draufzahlen müssen.

Für die CPU habe ich 220 Euro bekommen, für 8 GB DDR2 RAM 85 Euro und für das Board 45 Euro. Musst aber alles einzeln verkaufen, dann bekommst du dafür zur Zeit super Preise.
 

-Thorsten-

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
804
HI,

vielen vielen Dank, ich werde mir dann den 2500k nehmen.
Der Xeon wäre auch nett, bietet auch HT usw. - denke aber nicht, dass sich bei mir der Mehrpreis wieder lohnt.

Nun suche ich ein gescheites Mainboard. :)


Thorsten
 

-Thorsten-

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
804
*push*

Hallo,

ich habe nun viel gelesen, verglichen und kann mich bei den Mainboards nicht entscheiden.
Asrock macht mittlerweile gute Mainboars (mittlerweile, weil vor vier / fünf Jahren waren sie meiner Meinung nach nicht so gut), dennoch tendiere ich zu Gigabyte...

Hat jemand von euch vielleicht eine Empfehlung für mich?


Thorsten
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
es gibt mitlerweile 1000 Therads bei denen jemand ein Mainboard zu nem 2500k o.Ä. sucht. Am besten du liest dir die Threads selber erst mal durch, denn es ist einfach ne knifflige Suche zwischen Kosten, Qualität, bevorzugte Marke usw.

Da du nicht vor hast zu OCn würde ein billiges Board H wirklich reichen oder eben Z um in Notfällen auf die iGPU ausweichen zu können

http://geizhals.at/de/640262 (bin lieder totaler MSI Fan xD)
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.776
also ich war voher auch eher skeptisch ob die asrock boards es bringen.... habs dann aber doch gewagt mit dem Z68 Pro3 und bin seit monaten überglücklich.

das MSI oben ist aber auch nicht schlechter.

ansonnsten lege ich dir gerne das ASRock Z68 Pro3 gen3 ans herz, das bringt auch PCI-E 3.0 mit sofern man vorhat auf einen ivybridge umzurüsten.

hast du jetzt eigendlich schon was gekauft ? weil wenn nicht könntest du die ivy bridge prozessoren auch abwarten, weit sind sie ja nichtmehr.
 

-Thorsten-

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
804
es gibt mitlerweile 1000 Therads bei denen jemand ein Mainboard zu nem 2500k o.Ä. sucht. Am besten du liest dir die Threads selber erst mal durch,
Bereits gemacht, mir ging es um die Einschätzug zu Asrock oder ob ich doch wieder zu Gigabyte wechseln soll.

Als Chipsatz wird es der Z68, das haben wir hier im Thread besprochen.

@tgsn4k3
Ivy Bridge wird noch bis April / Mai dauern, ist nicht mehr lange, richtig - aber aktuell gibt es für die Q9650 CPUs noch Geld.

Eventuell verkaufe ich aber auch alle Komponenten von meinem bisherigen PCs und arbeite Übergangsweise vom Notebook aus, habe ich mir auch schon überlegt...


Thorsten
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.776
wäre auf jeden fall die vernünftigste entscheidung.

verkaufen von seinem alten zeug und dann mit dem notebook bis ivybridge überbrücken.

entweder kannste dann direkt auf ivy bridge setzen oder günstig bei umrüstern einen sandybridge abstauben und so weiter sparen oder ggf. sogar gewinn rausschlagen aus deinem systemwechsel.
 
Top