Qual der Wahl, welches System (Onkel vs. Kumpel)

Solimaru

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
1. Alternative

eldo.jpg

2. Alternative

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-464427 (ausschließlich Monitor)

edit: GTX 980 nicht 970

Die beiden halten jeweils an ihrem Setup fest. Bitte entschuldigt meinen aufdringlichen Post.

Zu mir: Ich benötige den Computer hauptsächlich zum Computerspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
dann die 2. Alternative und anstatt der 512GB SSD nimm einen 2TB SSHD von Seagate
 

Solimaru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Mein Budget beträgt 1800-2100 €. Zu den SSDs meinte er selbst, dass es bereits Luxus sei.
 

runagrog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.981
Musst du ein System von beiden nehmen? Die Grafikkarte dürfte jeweils "unterdimensioniert" sein, falls du wirklich soviel Geld ausgeben willst...

Edit: Beim zweiten System passt die Grafikkarte, aber die 2 SSDs machen wenig sinn
 

Solimaru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Mir ist ein Fehler unterlaufen. In der zweiten Alternative sollte es die GTX 980 sein. Sorry
 

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
die erste setzt auf eine pcie-ssd, was totaler schwachsinn im home bereich ist (mmn) die zweite besitzt warum
Nein das wird irgendwann der Standard sein. Aber noch ist diese Zeit net gekommen, die Nachteile sind noch zu hoch. Wenns irgendwann PCIE M.2 SSDs gibt mit NWM Express und man davon Booten kann und alles, dann kann man darüber nachdenken.

Mein Budget beträgt 1800-2100 €. Zu den SSDs meinte er selbst, dass es bereits Luxus sei.
Dann würde ich mir auf jedenfall nen gescheiten Monitor holen
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.509
Du brauchst kein 2011-3 System für Gaming.
Vom Ansatz her ist System Nr. 2 da deutlich geeigneter, obwohl ich da auch einige Änderungen vornehmen würde.

Zwei SSDs sind eigentlich nicht nötig; ich würde eine SSD (mir würde die mit 256 GB reichen) in Verbindung mit einer HDD nehmen.
Für Gaming reichen 8 GB RAM.
Die MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5 soll recht leise sein.
Ich würde ein breiteres Board nehmen, zB: klick
Als CPU Kühler könnte man den EKL Alpenföhn Brocken ECO nehmen (ist günstiger).
Als Gehäuse würde ich das Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt nehmen, da es die bessere Ausstattung hat.
Als PSU eventuell die neue be quiet! Straight Power E10 500W ATX 2.4
 

Solimaru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Die erste (kleinere) SSD wäre für das Betriebssystem und allerlei Standardprogramme gedacht, die zweite wäre für Spiele da.
 

HasleRuegsau

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
700
Ist das dein Geld, das du ausgibst? Kannst du nicht selber einen Entscheid fällen?!

Wenn man ein Sys zusammenbaut, sollte man sich gefälligst in die Materie einlesen um auch wirklich zu kapieren, welche Hardware wo welche Vorteile bietet. Dann fällt man einen informierten Entscheid. Ansonsten kommt dann keine wirkliche Freude auf.

Und: zwei User, drei Kaufempfehlungen
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
es wundert mich dass hier noch keiner mal mahnend einschreitet
denn deine Komponenten sind alle völlig überteuerter Pseudo Enthusiasten kiddyfänger Schrott
Jeder 1000€ PC mit Xeon und gtx970 bietet die absolut identische spürbare Gamingleistung

600W quatsch, kein aktuelles Setup überschreitet die 400W unter Last
Hexacore völlig sinnfrei
215€ Board absoluter kiddy Scheiss
16GB RAM für Gaming völlig sinnfrei
gtx980 enthusiasten Müll, warum über 200€ mehr für 10% unspürbare Mehrleistung?

lesen bildet
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
https://www.computerbase.de/2014-09/geforce-gtx-980-970-test-sli-nvidia/6/#diagramm-rating-1920-1080-4xaa-16xaf
https://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/5/
https://www.computerbase.de/2012-05/test-welchen-ram-fuer-intel-ivy-bridge/4/

besser:
Xeon
gtx970
80€ H Board
400W bequiet Netzteil
Standardempfehlung Crucial MX100 512GB
8GB RAM

fertig und genau die identische spürbare Gamingleistung, so wies in den FAQ steht
 

Solimaru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Nein das wird irgendwann der Standard sein. Aber noch ist diese Zeit net gekommen, die Nachteile sind noch zu hoch. Wenns irgendwann PCIE M.2 SSDs gibt mit NWM Express und man davon Booten kann und alles, dann kann man darüber nachdenken.


Dann würde ich mir auf jedenfall nen gescheiten Monitor holen
BenQ XL2420Z 61 cm (24 Zoll) 3D Gaming LED Monitor Dieser Monitor war angedacht. Mein Kumpel argumentierte auch damit, dass dieser in professionellen Spieleveranstaltungen durchgängig verwendet werde.
 

Solimaru

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Ist das dein Geld, das du ausgibst? Kannst du nicht selber einen Entscheid fällen?!

Wenn man ein Sys zusammenbaut, sollte man sich gefälligst in die Materie einlesen um auch wirklich zu kapieren, welche Hardware wo welche Vorteile bietet. Dann fällt man einen informierten Entscheid. Ansonsten kommt dann keine wirkliche Freude auf.

Und: zwei User, drei Kaufempfehlungen
Das mit 2 Usern und 3 Kaufempfehlungen unterschreibe ich dir uneingeschränkt :-) habe es ja am eigenen Leibe erfahren. Ich habe mich jedoch an die beiden gewandt, da ich wirklich gar keine Ahnung von Computerzusammenstellungen habe und ich doch lieber hören möchte, was Kenner hierzu sagen. Das ist dann sozusagen mein Vertrauen in der Sache.
Ergänzung ()

es wundert mich dass hier noch keiner mal mahnend einschreitet
denn deine Komponenten sind alle völlig überteuerter Pseudo Enthusiasten kiddyfänger Schrott
Jeder 1000€ PC mit Xeon und gtx970 bietet die absolut identische spürbare Gamingleistung

600W quatsch, kein aktuelles Setup überschreitet die 400W unter Last
Hexacore völlig sinnfrei
215€ Board absoluter kiddy Scheiss
16GB RAM für Gaming völlig sinnfrei
gtx980 enthusiasten Müll, warum über 200€ mehr für 10% unspürbare Mehrleistung?

lesen bildet
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
https://www.computerbase.de/2014-09/geforce-gtx-980-970-test-sli-nvidia/6/#diagramm-rating-1920-1080-4xaa-16xaf
https://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/5/
https://www.computerbase.de/2012-05/test-welchen-ram-fuer-intel-ivy-bridge/4/

besser:
Xeon
gtx970
80€ H Board
400W bequiet Netzteil
Standardempfehlung Crucial MX100 512GB
8GB RAM

fertig und genau die identische spürbare Gamingleistung, so wies in den FAQ steht
Mein Onkel meinte, dass das kleinere Netzteil (2. Alternative) nicht lange durchhalten würde (geringere Lebensdauer, beim Spielen immer nah an der Grenze).
 
Zuletzt bearbeitet:

MajorScofield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
88
Würde an deiner Stelle auch evtl. drüber nachdenken ob du überhaupt soviel ausgeben willst. Du bekommst für knapp 1000€ Systeme die eine super Leistung bieten und die alles ohne Probleme auf Ultra darstellen können. Den Rest würde ich für Aufrüstungen in den nächsten Jahren zurücklegen.
 

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.092
die zweite variante ist doch ganz okay, grundgerüst stimmt - kann man sich fast nur noch über die marken streiten - erste variante ist rausgeschmissenes geld
abzüglich monitor, ist man bei ~1100€ für den PC - finde ich moderat für high end
GTX 970 ganz klar, preis/leistung sprechen hierfür
2 SSDs, warum nicht? sehe hier nur vorteile und so teuer sind die nun auch nicht mehr - HDDs nutz ich nur noch als datengrab

wenn du langfristig investieren willst, greife ruhig zu 16gb ram
meinen letzten pc vor 2 jahren musste ich auch von 4 auf 8gb aufrüsten, weil ja "4gb mehr als genug sind"

NT ist schwierig zu bewerten, die 970 brauch nicht mehr so viel saft wie zb eine 780ti
mehr luft nach oben ist auch nicht falsch, evtl. kann man später noch eine dazu packen für SLI
 

geist4711

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.005
16gb ram entlasten die ssd's und sind für die zukunft nutzlich.
ich würde ehr auf den neuesten x99 -kram verzichten und das schnellste cpu ohne ddr4-ram nehmen -dürfte ähnlich kosten bringt aber mehr rechenleistung.
guter kompromiss wäre lösung zwei ohne die kleinere ssd zusammen mit der 980 wenns 'luxuriös' werden soll und man das geld eh hat.
dann noch einen monitor nehmen der 2500er auflösung macht und 27" hat...
edit: beim netzteil ehr das neue 10er.

mfg
robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Mizukag3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
336
Mein Onkel meinte, dass das kleinere Netzteil (2. Alternative) nicht lange durchhalten würde (geringere Lebensdauer, beim Spielen immer nah an der Grenze).
"Nah bei der Grenze" - Das stimmt nicht. Mein PC zieht mit selbst mit Monitor und 5.1 Soundsystem und unter Vollast ca. 230W(!) (gemessen). Meine CPU und meine GPU liegen etwa in der Verbrauchsklasse der von "RiseAgainstx" erwähnten Zusammenstellung. Es sollte lediglich darauf gedachtet werden, dass auf der 12V Schiene genug Ampere für die Grafikkarte vorhanden ist (Der heutige Standard von NT. sollte dies aber meistens erfüllen).

"geringere Lebensdauer" - Wieso? Einfach zu einem Qualitativ hochwertigen 400W Netzteil greifen (>90%) und gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top