RAID 10 wiederherzustellen

kleinmatzl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
11
Hallo Forum,
mein Problem mit meinem RAID sieht wie folgt aus.
Nachdem mein altes MB Gigabyte X38, wegen einem technischem Defekt (abgebrochene ElKos) ausgefallen ist, habe ich mir ein gebrauchtes identisches X38 zugelegt um mein RAID10 weiter nutzen zu können. Doch nach dem Zusammenbau wurde das RAID nicht mehr korrekt erkannt, 3xNon-RAID und 1xMemberDisk. Da es sich bei dem Board um ein gebrauchtes handelte, welches ich in der Bucht als defekt gekauft habe, bin ich erneut von einem Defekt ausgegangen und habe mir daraufhin ein neues X48-DQ6 (Bios-F8D) gekauft. Doch auch hier wurde das RAID nicht erkannt. Die Disks lauten jetzt 3xNon-Raid und 1x Error occurred Disk und das System ist jetzt anstatt RAID10 nur noch RAID1. Mit dieser Info habe ich das System erstmal abgeklemmt und in den Keller verfrachtet. Da ich jetzt aber wieder etwas mehr Zeit habe möchte ich mich jetzt aber an den Versuch der Rettung machen. Hierzu habe ich folgenden Fread gelesen:https://www.computerbase.de/forum/threads/raid-10-failed-2-members-von-4-herausgefallen-nach-bios-update.1058746/ welchen ich als Leitfaden nutzen möchte. Momentan habe ich ein "blankes" Win7 64bit System um zur eventuellen Rettung, um nur die nötigsten Features auf dem Rechner zu haben.

Ist es mit der im Anhang gezeigten Konfiguration überhaupt noch möglich das System zu retten?

Wenn ja dann würde ich zum Anfang, wie in dem oben verlinktem Fread verfahren.

Installation im IDE-Mode(mit der Installation von Win7 bereits abgeschlossen) und anschließende Registry-Modifikation für AHCI/RAID vornehmen. Nach Umstellung in AHCI-Mode die neuesten Intel RST-Treiber installieren


in den BIOS-Einstellungen in den AHCI bzw. RAID Mode wechseln


Intel Treiber im Mode AHCI oder RAID installieren


danach im BIOS den Modus auf IDE zurückgestellen, Platten zur weiteren Analyse anstecken und das Ergebnis hier posten



Sollte eine Rettung nicht mehr möglich sein würde, ich die Daten lediglich mit DataRecovery oder einem ähnlichem Programm versuchen zu retten bzw. wieder herzustellen.

*das letzte Bild zeigt was passiert wenn ich bei der RAID konfiguration ESC drücke( vieleicht ist das ja irgendwie hilfreich)


Foto2567.jpgFoto2568.jpgFoto2570.jpg
 

UweW.

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.111
Das das umstellen von RAID auf AHCI unter UEFI eine ganz schlechte Idee ist, habe ich erst leidvoll auf meiner Videoschnittmaschine mit RAID-0 erfahren dürfen.
Zu deinem Problem: hier hängt die Datenrettung ganz stark davon ab, ob dein Raid-10 ein RAID 0+1 oder 1+0 ist. Im ersten Fall kann dir nur noch ein Datenretter weiterhelfen, im zweiten Fall schaut es viel besser aus. Warum?
RAID 0+1: je 2 Platten sind als RAID-0 zusammengefasst, die 2x RAID-0 gespiegelt. Alle Daten futsch. Der Datenretter setzt ein RAID-0 wieder zusammen.
RAID 1+0: je 2 Platten sind als RAID-1 zusammengefasst, also auf beiden steht jeweils der komplette Datensatz, ebenso auf dem 2. Päärchen. Jetzt hängt es nur noch vom Controller ab, wie er die beiden RAID-1 gestrippt hat.
Da du eh schon auf 3 Platten den MBR zuschossen hast, schließe nur eine von denen als AHCI am PC an. Kannst du Daten lesen?

Viel Erfolg!
 

kleinmatzl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
11
erstmal danke für deine antwort, soweit ich mich erinnern kann sollte mein RAID, ein RAID 1+0 gewesen sein. ich werd heut abend mal eine platte anschließen und prüfen ob evtl. noch daten lesbar sind.
Ergänzung ()

so ich habe jetzt mal jede einzelne platte angeschlossen und eine recovery-demo durchlaufen lassen, soweit ich das beurteilen kann, sind noch alle daten auf den platten vorhanden. zumindest kann ich die mir bekannten ordner sehen.
 
Top