News Rainbow Six Siege: Fünf Jahre alte Hardware ist schnell genug

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.933
Ist halt die Frage ob ein Release jetzt taktisch klug ist. Mit CoD und Battlefront sind ja die Shooterfreunde alle sehr satt momentan, der Rest spielt CS:GO.
 

kelevrax

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
78
Super Idee. Ein Spiel das mit einem aktuellen i7, 16 GB Ram und einer GeForce 980ti gerade so 60 FPS bei Full HD Auflösung schafft. Dann werden zwar nur 10.000 Einheiten verkauft und das Entwicklerstudio muss dicht machen, aber dafür sind endlich die Enthusiasten glücklich :rolleyes:.
Man könnte die Salierung so anlegen, dass ein durchscnittlicher PC eine gute Grafik darstellten kann und Enthusiasten mit High End PCs nochmal ein Sahnehäubchen spendiert bekommen. Leider ist es in den letzten Jahren eher so, dass der Unterschied zwischen High und Ultra Settings so marginals ausgefallen ist, dass man ihn im normalen Gameplay erst gar nicht bemerkt hat.

@mfJade: Rainbow Six ist mit den genannten Shootern nicht zu vergleichen. In Rainbow Six kommt es viel mehr auf Teamplay und Taktik an. Blindes drauf los stürmen führt nur zum Tod ohne respawn. Das stellt gleichzeitig das größte Problem von Rainbow Six dar. Ohne Spieler die des Teamplays fähig sind, ohne Absprache per Headset, wird man mit Rainbow Six wenig Freude haben.
 

kelzinc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
303
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. Kein Wunder, dass Intel, Nvidia und AMD nichts bahnbrechendes rausbringen: 5 Jahre alte Hardware reicht ja.

Bitte zaubert uns wieder mal ein paar Kracher Momente auf die Monitore.
Entwickler haben kein interesse games für einen kleinen prozentsatz aller spieler mit aktueller 2000€ Hardware zu machen. Außerdem konzentriert sich alles eh auf die aktuellen Konsolen und da reich 5 Jahre alte Hardware bei vernüftiger port nun einmal.
 

mTw|Marco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
397
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. Kein Wunder, dass Intel, Nvidia und AMD nichts bahnbrechendes rausbringen: 5 Jahre alte Hardware reicht ja.

Bitte zaubert uns wieder mal ein paar Kracher Momente auf die Monitore.
Die Ursache für diese Problematik ist einfach zu benennen: Konsolen.

Wer mal auf die letzten 10-15 Jahre Spieleentwicklung zurückschaut wird sehen, dass die grafischen Wunderwerke (und dadurch berechtige "Hardwarekiller" immer seltener geworden sind seit Spiele parallel für Konsolen und PC entwickelt werden.

Die technische Weiterentwicklung wird durch die Konsolen leider gebremst, da das Ganze eben auch dort sauber laufen muss.

Wirkliche technische Aha-Erlebnisse werden wir meiner Meinung nach nur noch für bei PC-exklusiven Titeln haben (evnt. Star Citizen), die wenn überhaupt erst im Nachgang für eine Konsole erscheinen.

GTA5 beispielsweise sieht auf dem PC absolut klasse aus, keine Frage - aber da wäre noch viel viel mehr drin gewesen.

Aber schlussendlich müssen die Spiele verkauft werden und das geht primär an Konsolen oder Spieler mit "normaler" Hardware.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Also wenn mindestens ne CPU Intel Core i3-560 sockel 1156 angefordert wird wie siehts bei 1155 CPU´s aus wird das Spiel garnicht lauffähig sein?
Und was soll bitte heißen 5 Jahre alte Hardware?
 

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.142
Bei der Beta zuviele Verbindungsprobleme gehabt und sie haben tatsächlich Friendly Fire in einer BETA! aktiv gehabt. Mehr getrolle ging dann gar nicht mehr auf den Servern.

Dazu Uplay. Nein, ist mir das Geld nicht wert.

Dann lieber CS:GO und ab und an mal Battlefield / Battlefront.
 

mTw|Marco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
397
Zuletzt bearbeitet:

DonnyDepp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.507
das ist auch eine möglichkeit geld in der entwicklung zu sparen.
man entwickelt nicht mehr gegen den neuesten standard, sondern verwendet 5 jahre alte, solide und bewährte methoden/tools.
denn die konsolen befinden sich genau auf dem stand und diese sind somit die zielplattform.

also spart man sich einfach die zusätzlichen entwicklungskosten, um auf dem pc auch die letzten kleinen features einzubringen, weil die zielgruppe (pc spieler mit highend hardware) vergleichsweise klein ist.

einerseits schade für die highend spieler, andererseits kann dadurch mehr budget in die bereiche gesteckt werden, die ein spiel von einer techdemo unterscheiden.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.010
Und wie schaffen die es, so auf 50gb Speicherplatz zu kommen??
 

Rush

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.680

-=[CrysiS]=-

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.789

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.837
Die Alpha lief schon super (oder wars eine Beta?!).. ändert leider nichts daran, dass das Spiel zwar gute Ansätze bietet, aber durch fehlende konsequente Umsetzung vollkommen verhunzt wurde. :-/
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.590
Seit wann ist eigentlich eine 280x baugleich mit der 7970? Ich lese da kein Ghz-Edition.
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Moment war das spiel nicht schon draußen ? Für Konsole? Als beta? Hä?

Also RainbowSix, Rogue Spear und Ravenshield kann man ernst nehmen. Hängen an der bewusst militär-doktrin-patriotischen Geschreibsel von Tom Clancy, sind darum aber auch auf der anderen Seite realistisch. Hunderte Waffen, Auswahl an Mitgeführter Munition, Tarnkleidung, ausrüstung....und eben die Team zusammenstellung.
Hier stehen Protagonisten des Buches zur verfügung und weitere Leute. Die sind gemäß ihrer Fähigkeit einzusetzen.

Die "Terroristen" sind zwar in allen drei Teilen relativ "dumm" (Ki mäßig) aber die Spielerfiguren sind keine Supersoldaten wie in COD die Treffer einfach "Rauslaufen" Ist man angeschossen hinkt man eben herum. Gestorbene Teammitglieder kehren nicht zurück.

Lockdown war G R A U E N H A F T. R6 Vegas war kurzweilig, besonders der Coop war Gelungen, hätte aber auch "Police vs Terroist Bang Boom Bang Bang" heißen können. Lief "komischerweise" über LAN und V-LAN weitaus besser als über die "offiziellen" Kanäle.
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.933

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.427

tombrady

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
828
Liegt wahrscheinlich daran, dass es ursprünglich unbedingt noch für PS3/X360 erscheinen sollte. Da die Fertigstellung jetzt doch länger gedauert hat, fallen die Systemanforderungen eben entsprechend moderat aus. PS3/X360 hat man dann wohl irgendwann einfach sein lassen.
Natürlich lässt man einfach mal so 170 Millionen potenzielle Käufer aus, weil es sich mehr lohnt auf die wesentlich kleinere Zielgruppe zu konzentrieren:lol:
Das Ding ist einfach durch die kleinen Maps und die mittelprächtige Grafik kein Hardwaremörder und Ubi ist viel zu faul Anpassungen vorzunehmen, die die PC Grafik deutlich aufbohren würde.
 

failormooNN

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
692
Also ich habe die Beta auf der PS4 recht lang gespielt und war anfangs
auch angetan von dem Spiel. Auf Dauer merkt man aber, dass es keine
Abwechslung bietet. Ich habe mir immer erhofft mal wieder etwas wie
Swat 4 zu bekommen, aber da irrt man gewaltig.

Außerdem hab ich den Eindruck, dass man mehr damit verbringt ein Match
zu suchen als man spielt. Mal ganz abgesehen davon, dass einem die Runden,
wenn man mal tot ist, teilweise elendig lang vorkommen. Ist diese Runde dann
vorbei werden die Teams wieder gewechselt und genau das dauert meiner Meinung
nach auch alles viel zu lang.

Ich war kurz davor es vorzubestellen, aber langweilen kann ich mich auch bei Schach.
 
Top