News Rainbow Six Siege: Fünf Jahre alte Hardware ist schnell genug

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.923
Über den Unternehmensblog hat Ubisoft die Systemanforderungen für Rainbow Six Siege veröffentlicht. Der Mehrspieler-Shooter hat demnach moderate Hardwareanforderungen: Ein Zweikern-Prozessor mit SMT und eine fünf Jahre alte Grafikkarte sollen reichen, um den Titel zu spielen. Lediglich beim RAM darf es etwas mehr sein.

Zur News: Rainbow Six Siege: Fünf Jahre alte Hardware ist schnell genug
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.155
Das ist in der Tat aber sehr moderat! Finde das ist eine sehr löbliche Einstellung.
Bin aber mal gespannt, wann wegen der 4 "echten" Kerne rumgeheult wird :D
 

EcOnOmiC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
434
COD, Rainbow, Battlefront. Irgendwas will ich mir holen. Ist irgendwie alles nicht der Hit
aber ich werde mich für SWBF entscheiden für 40 im Keystore und ohne Premium.
 

Squareray

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
163

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.527
Das ist in der Tat aber sehr moderat! Finde das ist eine sehr löbliche Einstellung.
Bin aber mal gespannt, wann wegen der 4 "echten" Kerne rumgeheult wird :D
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. Kein Wunder, dass Intel, Nvidia und AMD nichts bahnbrechendes rausbringen: 5 Jahre alte Hardware reicht ja.

Bitte zaubert uns wieder mal ein paar Kracher Momente auf die Monitore.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.155
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. Kein Wunder, dass Intel, Nvidia und AMD nichts bahnbrechendes rausbringen: 5 Jahre alte Hardware reicht ja.
Weil es eine abgespeckte Variante gibt für Leute, die eben nicht die Leistung im Rechner haben und dazu noch eine mit etwas aktuellerer Hardware.
Ich vermute mal, du wirst dennoch auch aktuelle Hardware auslasten können, wenn du alle Regler mit 4K nach ganz rechts schiebst ;) Braucht aber nicht jeder. Und wenn ich mir manche Ports anschaue, wo man auch mit guter aktueller Hardware nix gescheites hinbekommt, finde ich sowas hier deutlich sympathischer (auch wenn ich noch keine Tests gelesen hab :D)
Ich mein, meine Hardware würde für das Spiel dicke langen, aber finde es dennoch alles andere als verkehrt, wenn Leute mit alter Hardware auch spielen können - mit Abstrichen natürlich.
Könnte aber gleichzeitig auch sagen: Wie schade, dass hier nicht die neuste Hardware vorrausgesetzt wird, dann würden wir mehr Hardware verkaufen und Gewinn generieren ;)
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.922
Wär schön wenn es generell ein trend geben würde zu geringeren Hardwareanforderungen bei Spielen.
Damit würde man weniger potentielle Gamer ausgrenzen, und nicht zum blödsinnigen Aufrüsten genötigt werden.
 

el Indifferente

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
674
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. Kein Wunder, dass Intel, Nvidia und AMD nichts bahnbrechendes rausbringen: 5 Jahre alte Hardware reicht ja.

Bitte zaubert uns wieder mal ein paar Kracher Momente auf die Monitore.
... sehe ich ähnlich, wobei einige aktuelle Titel sich schon aus der (Grafik)Masse abheben, z.B. the Witcher 3 und BF SW sah in der OpenBeta/Stresstest doch recht ansprechend aus.

Irgendwie hatte ich RS Siege aber von den ersten E3 Gameplay Trailern auch grafisch aufwendiger in Erinnerung. Wie auch immer, eine gute Skalierbarkeit ist generell zu begrüßen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Das liegt daran das es ein veraltetes game ist, technisch gesehen. Dadurch die niedrigen anforderungen. Das hat nix mit verbesserter performance zu tun siehe ram und hdd speicher nutzung. Nur ein schlechter port, werdet ihr bald sehen.
 

Murasame

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
118
Find ich richtig gut von Ubisoft.
Vor allem das mit der geringeren Installationsgröße, bei der vermutlich auf die hoch aufgelösten Texturen verzichtet wird.
Erinnert mich an alte Zeiten und zeigt mir, dass sie diesmal wirklich etwas Arbeit in die PC Version gesteckt haben.
Daumen hoch!
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur)

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.514

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.898
Ich kenn keinen der das spielen will, ist hier jemand der sich ernsthaft auf das Spiel freut?
 

kelevrax

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
78
Liegt wahrscheinlich daran, dass es ursprünglich unbedingt noch für PS3/X360 erscheinen sollte. Da die Fertigstellung jetzt doch länger gedauert hat, fallen die Systemanforderungen eben entsprechend moderat aus. PS3/X360 hat man dann wohl irgendwann einfach sein lassen.
 

Four2Seven

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
685
Einfach den Launch abwarten und dann nochmal beurteilen.

Man sieht doch an der jüngeren Vergangenheit, dass zwischen den offiziellen Systemanforderungen und dem tatsächlichen Release und den ganzen technischen Schwierigkeiten Welten liegen.
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.811
Die Maps sind wirklich, wirklich klein. Nebenbei Ein Battlefield Hardline läuft auch auf einer 7 Jahre alten 4850 ati auch einwandfrei mit dem 13.1 Treiber.
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.161
wieso löblich? Die Hersteller sollen die Leistung vorhandener Hardware mal wieder ausnutzen und ein Spektakel auf den Bildschirm zaubern. ...
Super Idee. Ein Spiel das mit einem aktuellen i7, 16 GB Ram und einer GeForce 980ti gerade so 60 FPS bei Full HD Auflösung schafft. Dann werden zwar nur 10.000 Einheiten verkauft und das Entwicklerstudio muss dicht machen, aber dafür sind endlich die Enthusiasten glücklich :rolleyes:.
 
Top