Ram Erweiterung, PC startet ohne bild

biohazard261

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Hallo,

Ich hab folgendes system:
Prozessor (CPU): i5-2320 boxed (3,00 GHz) Arbeitsspeicher (RAM): 2x4 GB DDR3-1333-DIMM Mainboard: ASRock H67M-GE mATX Netzteil: Cougar A450 Gehäuse: Xigmatek Asgard III Midi-Tower Grafikkarte: VGA 3072MB Asus Radeon R9 280X DirectCU II TOP Aktiv PCIe 3.0 HDD / SSD: WD Caviar BLue 500 GB 7.2U/min + 120 GB Samsung MZ-7TE120BW Serie 840 EVO Basic SSD

Ich habe soeben versucht mit den gleichen Bauteilen den Arbeitsspeicher zu erweitern bzw. zu verdoppeln. Anschließend gab es bei hochfahren eine Fehlermeldung "PC hat ein Problem, kann nicht gestartet werden"
Also habe ich den erweiterten RAM wieder ausgebaut, nun startet der PC zwar, aber es kommt kein Bild mehr.
Hoffe, dass mir jemand helfen kann.
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Naja, ich höre wie der Rechner startet. Ich kann aber nix sehen.

Jetzt habe ich mal die BIOS Batterie rausgenommen, reingesetzt und gestartet. Jetzt bekam ich ein Bild "preparing automatic repair", nun hab ich einen schwarzen Bildschirm.
 

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
278

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Ich komme jetzt ins BIOS rein, aber von dort dann nicht viel weiter nur bis hin zu einer Fehlermeldung. Muss ich BIOS irgendetwas machen?
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Ah sorry, also vorm BIOS kommt die Abfrage ob" 1. BIOS Setup", dann gelange ich ins BIOS, "2. Fortfahren" dann komme ich zum schwarzen Bildschirm.

Wähle oich 1. Dann komme ich ins uefi, gebe dort die richtige Zeit ein, dann kommt ein Lade Bildschirm mit "please wait", dann ein schwarzer Bildschirm, manchmal steht die Fehlermeldung "der PC hat ein Problem".
 

whats4

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.134
welche rams genau auf welchen steckplätzen?
name ist unter umständen ungenau, herstellernummer ist besser

zuerst:
mit den "alten" rennt es
mit allen vieren offenbar ned
und nur mit den neuen? -->in die richtigen slots lt mainboard manual
mit einem von den neuen?
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Auf den rams steht elite team:
TED34096M1333HC9
4 GB ddrIII1333mhz
Elite cl=9-9-9-24


Hatte erst bei alten auf 1 und 3, alles lief normal
Dann zusätzlich die neuen auf 2 und 4, gab garkein bild
Jetzt hab ich die neuen raus und nur die alten auf 1 und 3
Ergänzung ()

Habe jetzt mal nur die beiden neuen reingetan, damit komme ich genauso weit wie mit den alten: bios, dann "please wait", dann schwarzer Bildschirm
 
Zuletzt bearbeitet:

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Niemand eine Idee?

Hab jetzt auch den jumper umgesteckt. Könnte noch eine neue Batterie für das Mainboard besorgen. Mehr fällt mir nicht ein so langsam.
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Habe jetzt mal die BIOS Batterie ersetzt. Dies gibt leider auch keine Besserung.

In manchen threads hab ich gesehen, dass auch einfach mal über Nacht gewartet wurde und es dann wieder ging, deshalb lasse ich den Rechner mal bis morgen stehen, mal sehen ob es dann vllt klappt.
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Also über Nacht warten hat auch nichts gebracht.

Komme ins uefi, stelle Datum. Und Uhrzeit ein, save und exit, er startet neu, dann kommt ein schwarzer Bildschirm mit weißem cursor, kann aber nichts eintippen.
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Jetzt habe ich die "nullmethode" gefunden, macht die Sinn, wenn ich doch sogar ins BIOS und zu einem. Bildschirm mit cursor komme?

Hab mal versucht mit win10 DVD zu booten oder mit USB Stick zu Flaschen, aber komme dann wieder nur nach win Lade Bildschirm zu einem komplett schwarzen bildscbirm
 

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
278
Nix für ungut, aber das hört sich nach einem defekten Mainboard an.
Vielleicht ist es aber doch sinnig, es mit der nullmethode auszuprobieren, denn das es hakt ist ja eindeutig, nur an welcher Komponente noch nicht so ganz.
Ciao, Radulf
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Also ich habe nun die nullmethode angewendet:

1. Nur CPU, CPU-Kühler und Strom am board-->3x beep-->laut Anleitung alles ok
2. RAM hinzu-->5x ein anderer beepton-->laut Anleitung alles ok
3.graka hinzu-->garkein beep und es kommt ein schwarzes Bild mit der Abfrage f2 für bios, f1 für continue--> graka müsste dann so wie ich verstehe auch ok sein (allerdings kein normaler Start beep)

Was mache ich jetzt? Alle weiteren Komponenten wie DVD Laufwerk und Festplatten der Reihe nach dran? Je nach dem was dann beept oder nicht, weiß ich jetzt nicht was es bedeutet. Habe im Handbuch auch keine Fehler Code Tabelle gefunden.
Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Edit:
Hab nach und nach alles weitere dran gesteckt, gab garkein en beep. Nach dem alles dran war, hab ich auch Tastatur und Maus dazu, hab über f2 das BIOS betreten, Datum und Uhrzeit eingestellt Save und exit. Dann startet er neu, es kommt der Start beep und ich lande auf einen schwarzen Bildschirm mit blinkendem strich/cursor.

Ergänzung ()

Diese Anleitung habe ich verwendet:

https://www.computerbase.de/forum/threads/schwarzer-bildschirm-rechner-bootet-nicht-null-methode.1550968/
 
Zuletzt bearbeitet:

Radulf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
278
Wenn Du ins BIOS kommst und dort bitte einmal die BIOS Defaults laden könntest, was sagt Dein BIOS über Bootmedien, wird da überhaupt etwas angezeigt?
Was steht als Bootmedium oben, also von welchem Medium soll der Rechner booten?
Wieviel Speicher wird angezeigt?
Warum musst Du jedesmal Uhrzeit und Datum eintragen? Da stimmt doch etwas schon nicht. Sicher, das die ausgetauschte Batterie ok ist?
Ciao, Radulf
 

biohazard261

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
58
Heureka,
es geht wieder alles. nach dem letzten Stand, also nach der Nullmethode konnte ich wieder von der Win DVD booten. In der ersten neuinstallation von Windows, kam dann eine Meldung, dass die HDD repariert wurde, die Installation ging aber nicht weiter. Habe die Installation dann abgebrochen, HDD raus, auf SSD win neuinstalliert, Hdd wieder rein und formatiert und nun läuft wieder alles wie es soll.
Da war wohl einfach ein Knacks in der HDD.

Man bin ich jetzt froh und erleiochtert. Und auch etwas stolz, dass ich das als Laie hinbekommen und auch noch viel dabei gelernt habe.

Danke euch für jegliche Tipps.
 
Top