RAM

RayOfficial

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
50
Hallo, ich möchte mir ein ASUS TUF B450-PRO GAMING Motherboard holen und in der Beschreibung steht, dass der Arbeitsspeicher-Typ DDR4-SDRAM ist. Kann ich dann trotzdem einen normalen DDR4-RAM einbauen?
Danke für die Antwort.
LG Ray
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.888
das ist ein- und dasselbe
 

CoffeeJunkie

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
942
Aufpassen muss man beim RAM-Kauf nur bei den Kürzeln "ECC" und "RDIMM" (bzw. registered).
Bei einigen AM4-Boards kann man ECC-RAM einbauen (ohne aber dass das ECC aktiviert ist), RDIMM läuft i.d.R. nur auf Server-Mainboards.

Der Arbeitsspeicher für normale PCs wird auch als UDIMM (unregistered) bezeichnet.

Generell lohnt sich auch mal ein Blick auf die Kompatibilitätsliste des Herstellers :D
Aber vorsicht, da gibt es evtl. auch wieder für jede Ryzen-Generation eine eigene.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzenHack

Ensign
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
178
FALLS DU KAUFST!

Sind HIER drei Varianten, die man kaufen kann. Die Flarex nur dann kaufen, wenn man übertakten möchte.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.880
FALLS DU KAUFST!

Sind HIER drei Varianten, die man kaufen kann. Die Flarex nur dann kaufen, wenn man übertakten möchte.
Top Empfehlung und auf den Punkt.

Die G.Skill Aegis DDR4-3000 CL16 sind die Standardempfehlung, wenn man es gut und günstig haben möchte. Einfach DOCP Profil 1 mit DDR4-2933 laden, fertig.

Die G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 sind ein vernünftiger Kompromiss, der nicht direkt so arg das Budget sprengt.

Die G.Skill FlareX DDR4-3200 CL14 sind eine der Top Empfehlungen wenn es um RAM-OC mit AMD Ryzen geht, dieses Kit hat aber seinen Preis.

Solltest du dich für RAM-OC interessieren, schau mal im großartigen [Leserartikel] von @cm87 vorbei.

Ansonsten findest du weiterführende Links in meiner Signatur.

Liebe Grüße
Sven
 
Top