News Razer Blade Stealth 2019: Schlankes Notebook erstmals mit dedizierter GPU

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.366
#1
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
922
#2
Diese Preise...
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
#3
So schön das mit der großen Leistung im kompakten Gehäuse auch klingen mag, muß in gegenzug aber auch immer die Kühlung mitspielen da es ansonsten die Taktraten ständig drosselt. Und grade solche platten Flundern sind da sehr empfindlich.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.887
#5
einfach traurig das es kaum hersteller gibt, die es heutzutage schaffen, aufrüstbaren speicher zu verbauen... seis nun SSD oder RAM... und ne 720p cam bei dem preis ist aber auch nicht deren ernst? O_o
 

AppZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.491
#6
@XTR³M³
Zumindest zur SSD steht da nichts. Und vielen Nutzern ist es halt auch einfach egal. Die wollen dass das Gerät so wie gekauft funktioniert und möglichst nichts dran machen müssen.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.322
#7
Hat beim 15er mit ein bisschen Feintuning aber doch recht gut geklappt.
Ja, beim 15er sind 100-150 mV UV machbar.

Ich finde das Gerät äußerst sexy und ich könnte mir einen „Abseits der Vernunft“ Kauf durchaus vorstellen. Aber die angebotenen Grafiklösungen sind ganz einfach so unsexy, nicht mal unter 1.000,— Euro würde ich zuschlagen.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.761
#8
einfach traurig das es kaum hersteller gibt, die es heutzutage schaffen, aufrüstbaren speicher zu verbauen... seis nun SSD oder RAM... und ne 720p cam bei dem preis ist aber auch nicht deren ernst? O_o
Es muss genügend Leute geben, die das kaufen.
Sonst würden die Hersteller nicht dauernd diese halbgaren Produkte auf den Markt bringen.

Ansich finde ich es nicht sooo schlecht, jedoch gibt es zuviele Kritikpunkte bei dem Preis.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
196
#9
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
141
#10
Was kann man von der MX150 erwarten? Nur Office und Video?
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
14
#12
Ich finde das Teil super schick. MX150 passt auch zur größe, in 13 Zoll passt eben nicht mehr rein denn kühlbar muss das auch alles sein.

n bischen mehr als full hd hätte es sein können. gerne auch mit nem 2500u oder 2700u und dann auch preiswerter. INTEL lässt sich ja alle cpus gut bezahlen.

naja hab nen x1 carbon 13" von der arbeit. was solls ^^

ps: die mxm150 ist dreimal so schnell wie die integrierte intel und besser als ne vega10 aus den angesprochenen apus
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
141
#13

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.076
#14
Für Office und Video und sogar ältere und/oder grafisch anspruchslosere Spiele reicht auch die iGPU.

Ich habe das 2018er Blade Stealth und kann mit reduzierter Auflösung von 1600x900 und niedrigen bis mittleren Details Spiele wie World of Warships, Hearts of Iron 4, Civ 5 usw. ziemlich gut darauf spielen. (Civ 5 eigentlich sogar in vollen 3200x1800, aber das UI ist dann ekelhaft klein. ;))

Die MX150 wird da noch für ein paar mehr Qualitätseinstellungen reichen, bzw. FullHD.

Trotzdem wird dadurch aus dem Ultrabook keine richtige Gaming-Maschine.

Die Webcam in meinem Notebook habe ich übrigens noch nie benutzt und in Gerätemanager deaktiviert. Wäre mir sogar lieb, wenn die erst gar nicht vorhanden wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
292
#15
Ich finde die Versionen jetzt nicht gerade soo toll. Eine Version mit 16Gb Ram und 512Gb Speicher mit iGPU wäre doch toll, bzw. eine mit 16Gb Ram und 256Gb Speicher.
Wenn man auf den Notebooks spielen möchte, muss man ob so oder so eine eGPU kaufen. Da kann man auf die ~2-3Watt der MX150 verzichten gegen einen etwas höheren Turbotakt :)
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.764
#16

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.076
#17
Wo ich das Bild von Notebookcheck sehe: Mein "altes" 2018er hat nur einen Lüfter. Das neue Modell mit dGPU könnte also lauter sein.

(Ich meine das Vor-Modell mit 8550U von Ende 2017. Irgendwie habe ich das als 2018er im Kopf. Notebookcheck bezeichnet die offenbar anders. ;))
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.016
#18
Das könnte durchaus was werden. Mit i5 und ohne dGPU mit 256GB SSD für 200€ weniger wäre es deutlich interessanter, dann ist es auch eine mögliche Konkurrenz für andere sehr mobile Notebooks mit 13" und Thunderbolt. Der Turbo hält ja bei Last eh nie, da ist der i7 total egal.
 

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
292
#19
@usb2_2 ich habe leider in den letzten Jahren kein Notebook von Razer gesehen mit einem i5 Prozessor. Auch wenn du mit der Leistung recht hast, was "Gamer" haben wollen ist ein i7 oder gar einen i9 (zumindest denkt Razer vermutlich so :D)
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.040
#20
Das dachte ich auch gerade, die mittlere Version (i7/256GB/16GB) ist ja preislich garnicht abgehoben, aber die Basisversion trotz 8GB RAM, fehlender GPU und etwas einfacherer SSD gerade mal 200€ günstiger.

So langsam verabschiedet sich Razer wohl vom Gamer-Design, jetzt bitte noch die grünen Überbleibsel wegoptimieren und ne weiße Tastaturbeleuchtung statt RGB. ;)
 
Top