Rechner friert ein oder macht plötzlich Neustart, seit 4 Wochen, ca. 1-10mal am Tag

FreiWild

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2010
Beiträge
292
Hallo Leute,

Rechner „friert“ am Tag unterschiedlich oft einfach ein (die Bildschirmanzeige, Maus & Tastatur hängt) und man kann nichts mehr machen, außer einen Neustart erzwingen per Knopfdruck am Rechner. Nicht direkt unterm Arbeiten, aber wenn man kurze Zeit (innerhalb 1 Minute oder auch länger) den Rechner nicht benützt. Ab und zu startet er sich auch einfach unterm Arbeiten neu.

Kann schon mal 1-10mal am Tag vorkommen, unterschiedlich.
Das Problem besteht seit mind. 4 Wochen und ich weiß nicht mehr was ich machen sollte.

Den Rechner habe ich selbst zusammengestellt und zusammengebaut. Er ist 4 Jahre alt. Erst war 3,5 Jahre Windows 7 64-Bit drauf und ein halbes Jahr nun Windows 10 64-Bit. Es hat nie Probleme gegeben. Und nun seit ca. 4 Wochen fängt er zum rumzicken an. Ich habe schon etliche Rechner in meinem Leben zusammengebaut und installiert. Aber bei diesem Gerät kann ich mir selber nicht mehr helfen.

Ich habe schon alles aktualisiert was ich auf den Hersteller Webseiten gefunden habe….
- Windows 10 64-bit Version & Updates
- Kaspersky AntiVirus
- Mainboard Updates
- Sonstige Updates Grafikkarte, Chipsatz usw..
- Etliche „Fehlerbehebungen“ die andere Leute hatten (laut Foren) ausprobiert…

Danach habe ich etliche Tests/ Leistungstests (mit Programmen aus dem Internet) durchgeführt. Festplatte, Grafikkarte, Arbeitsspeicher. Auch auf Viren habe ich ihn mit diversen CDs überprüfen lassen. Es wurde nie ein Problem gefunden. Und während den Tests ist auch kein Absturz passiert.

Rechner Hardware:
- Samsung MZ-75E250B/EU 850 EVO interne SSD 250GB 2,5
- Samsung SH-224DB/BEBE DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk
- 1GB EVGA GeForce 210 Passiv PCIe 2.0 x16 1xDVI/1xHDMI/1xVGA (Retail)
- 8GB (2x 4096MB) Kingston HyperX XMP DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-27 Dual Kit
- Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW) Tower Kühler
- AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ BOX
- Asus M5A97 Evo R2.0 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail
- 530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze
- 120x120x25mm Scythe Slip Stream 120 800 U/min 11 dB(A) schwarz
- Cooler Master N 300 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
- 1 Monitor per VGA an der Grafikkarte angeschlossen (nicht zu hohe Auflösung)
- 1 Brother Drucker per USB an dem Rechner (Mainboard) angeschlossen

Was wird an dem Rechner gemacht?
- Microsoft Office 2010 (Excel und Word)
- Thunderbird
- SQL Server + Branchenprogramm
- Firefox
- Banksoftware

Das einzige was mich stört ist, das Microsoft Office 2010 sagt die Testversion ist abgelaufen und ich sollte doch bitte das Produkt kaufen oder entfernen. Ich habe aber seit Jahren eine Orginale CD mit Key aus dem MediaMarkt. Habe auch schon öfters den Key jetzt nachträglich eingegeben aber es steht immer noch dort das die Software nicht aktiviert ist. (siehe Bilder)

Viele Infos im Anhang. Falls ihr noch was wissen möchtet einfach melden!

Vielen vielen Dank schonmal für eure Hilfe und Vorschläge, ich weiß nicht mehr was ich machen sollte :(
Bin kurz davor das ich den Rechner verschrotte und mir einen neuen zulege.
 

Anhänge

  • Ereignisanzeige System Fehler4.PNG
    Ereignisanzeige System Fehler4.PNG
    250,2 KB · Aufrufe: 397
  • Ereignisanzeige System Fehler3.PNG
    Ereignisanzeige System Fehler3.PNG
    205,2 KB · Aufrufe: 395
  • Ereignisanzeige System Fehler2.PNG
    Ereignisanzeige System Fehler2.PNG
    184,2 KB · Aufrufe: 369
  • Ereignisanzeige System Fehler1.PNG
    Ereignisanzeige System Fehler1.PNG
    247,8 KB · Aufrufe: 379
  • Ereignisanzeige System Fehler5.PNG
    Ereignisanzeige System Fehler5.PNG
    261,2 KB · Aufrufe: 379
  • Ereignisanzeige System Übersicht.PNG
    Ereignisanzeige System Übersicht.PNG
    1,1 MB · Aufrufe: 384
  • Microsoft Office 2010.PNG
    Microsoft Office 2010.PNG
    53,3 KB · Aufrufe: 428
  • Ressourcen Arbeitsspeicher.PNG
    Ressourcen Arbeitsspeicher.PNG
    244,4 KB · Aufrufe: 371
  • Ressourcenmonitor Übersicht.PNG
    Ressourcenmonitor Übersicht.PNG
    488 KB · Aufrufe: 383
  • Systemeigenschaften.PNG
    Systemeigenschaften.PNG
    42,9 KB · Aufrufe: 404
  • Task Manager.PNG
    Task Manager.PNG
    42,6 KB · Aufrufe: 390
  • Windows Update Verlauf.PNG
    Windows Update Verlauf.PNG
    138,1 KB · Aufrufe: 383
Teste mal ein anderes Netzteil - hört sich mal danach an mMn.
 
Denke liegt am Netzteil.

Temperatur schon mal kontrolliert? WLP evtl. mal erneuern.

BIOS aktualisieren.

Irgendwelche Änderungen ausser OS vorgenommen bzw. PC geöffnet für irgendetwas?
 
Office muss nachträglich aktiviert werden, am besten telefonisch. Die Möglichkeiten gibt es ja, um eben zu verhindern, das zig Leute "mal eben" den Code eintragen.

Zu den Problemen... Das kann vieles sein...

- defekt auf dem Mainboard
- Netzteil hat nen Hau
- Arbeitsspeicher hat einen "Hau" bekommen (Memtest86 laufen lassen)
- irgendwas wird zu heiss (Kollege hatte mal Browser-Gedenksekunden wegen eineer zu heissen Festplatte >ausgefallener Gehäuselüfter getauscht, Problem beseitigt)

Wenn Du sagen kannst, wann diese Probleme losgingen, schau mal in den Windows Updates - vlt. kam da was, was nicht gut war für Deinen Rechner.

Ansonsten mal Kaspersky runter und Windows Antivir nutzen (Defender).
 
Also Office steht doch oben ist aktiviert, Home and Business. Und die Testversion ist Professional, auch aktiv, die aber abgelaufen ist. Würde das deinstallieren und neu installieren mit deinem Key. Hast du eine professionell Testversion installiert und die mit deinen Home und Business Key aktiviert?
 
Hallo Leute,
vielen vielen Dank für eure Tipps.

Der Rechner ist seitdem 3 Tage problemlos gelaufen, aber heute um ca. 09:00 Uhr ist mir erneut der Monitor "eingefrohren".

- Temperaturen sind ok
- Arbeitsspeicher ist ok
- Festplatte ist ok
Habe sämtliche Tests nocheinmal drüber laufen lassen.
Der Rechner wird eigentlich fast überhaupt nicht gefordert, denke eher nicht das es an Temperaturen oder Lüfter liegt.
Für die anfallenden Arbeiten am Rechner ist der Rechner eh zu überdimensioniert.

Mainboard und Netzteil habe ich noch nicht überprüfen können. und ein BIOS Update muss ich auch noch machen.
Habe aber gerade ein neues Netzteil bestellt, das werde ich nun die Woche tauschen und weiterhin testen.

Was ist den mit den Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige ? sie Anhang 1 Beitrag. Kann es nicht daran legen, ich selbst werde aber daraus nicht schlau was genau der Fehler ist. Bzw wie ich den beheben kann.
Kann es an Windows Updates liegen im Zusammenhang mit dem Grafikchip auf dem Mainboard ? Aktuell ist keine extra Grafikkarte verbauet, soll ich eine Nachrüsten? Aber die neusten Treiber habe ich alle installiert.

Es ist so extrem nervig :(
Ich habe schon in diesem Forum die anderen Themen durchforstet, anscheinend haben viele Leute zurzeit solche Probleme.
 
Fang mal ganz von vorne an:
1) Unter Windows den automatischen Neustart deaktivieren
2) Im BIOS/UEFI das automatische Einschalten nach Stromausfall deakivieren ("State after AC Power Loss" oder so auf OFF)
3) Bluescreens mit bluescreenview auslesen und besonders auf die Spalte caused by driver achten. Oftmals der gleiche Eintrag? Oder wild wechselnd?
4) Memtest86 vom USB booten und ein paar Stunden laufen lassen.

Wenn du die 4 Schritte machst lässt sich die Fehlerursache sehr gut eingrenzen.
 
Zurück
Oben