Rechner schaltet sich nach dem Herunterfahren nicht aus

Palladin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
86
#1
Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein PC nicht mehr aus geht. Ich fahre den Rechner in Windows 10 herunter und er scheint auch aus zu gehen, allerdings bleibt die LED am Gehäuse "hinter" dem Anschaltknopf am leuchten. Ich höre sonst überhaupt keine Geschräusche von der CPU, Kühler oder Festplatte. Es wirkt so, als ob der Rechner wirklich aus sei. Ich haber dann allerdings das Problem, dass sich der Rechner nicht wieder starten lässt. Erst wenn ich den PC für ein paar Sekunden komplett vom Strom trenne (also den Schalter direkt am Netzteil ausschalte) und dann den Knopf am Gehäuse drücke fährt der Rechner ganz normal hoch. Hat jemand eine Idee, was das für ein Problem sein könnte?

Ich habe ihn hier erstellt, weil ich mir nicht sicher bin, ob es ein Win10 Problem oder ein Hardware (Netzteil?) Problem ist.

Könnt ihr mir helfen?

Vielen Dank
 

Orcon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
655
#2
Hallo.
Welche Geräte sind denn über USB angesteckt?
Ich würde da mal ansetzen ob eines das Runterfahren verhindert.
 

Palladin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
86
#3
Entschuldigt die späte Rückmeldung.

Also mit USB angeschlossen ist nur Maus und Tastatur.

Leider startet er auch gar nicht mehr vernünftig. Nur bei jedem ca. vierten Mal startender PC dann normal hoch. Sonst passiert nichts. Die Lüftwr laufen, der Bildschirm bleubt schwarz. Die Tastatur tot...

Hab versucht ein BIOS Update zu machen, aber das klappt auch nicht, da er die flashdatei nicht findet.

Ich bin echt ratlos.
 
Top