News Reels: Instagram startet TikTok-Konkurrenten

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.732
Wie Facebook angekündigt hat, erweitert das Unternehmen seine Plattform Instagram mit dem Videoformat Reels, um dem chinesischen Kurzvideo-Dienst TikTok Konkurrenz zu machen. Facebook testet Reels ab sofort in Brasilien, Frankreich und Deutschland als festen Bestandteil von Instagram für kurze Videoclips mit Musik und Effekten.

Zur News: Reels: Instagram startet TikTok-Konkurrenten
 

knoxxi

Azubi
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
5.855
Freut mich für jeden der damit was anfangen kann. Aber ich kann mit dem Quatsch (für mich) nichts anfangen. Außer sich selbst noch weiter zur Schau zu stellen.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.728
Wird Snapchat bei den jungen Leuten noch genutzt? Also bei den Kiddies um genau zu sein...

Ich kann dem ganzen Quatsch nichts abgewinnen. Da geht unsere Gesellschaft dahin. Selbstdarstellung und Proletentum.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.878
Wird also in China nicht verfuegbar sein und damit nicht auf die Zahlen wie TikTok/Douyin kommen.
Selbst in Picdumps/Youtube sieht man ja immer mehr Content aus China, der eben ueber TikTok verbreitet wird.

Ich persoenlich kann den Kram auch nicht ausstehen. Wer einmal zwei Stunden in einem Zug eingepfercht war, in dem jeder auf voller Lautstaerke die selben fuenf 15s Musikclips mit Dosenlachen abspielt, geht die Wand hoch...
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.477
wenn man sich fremdschämen will, dann braucht man sich nur tiktok/IG videos angucken.
 

Neodar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
347
Das ist doch eigentlich immer wieder nur der gleiche Kram mit anderem Namen, oder?

Ständig kommt was "neues", was aber im Grunde auch nichts anders macht, als Dienste wie Snapchat usw., die es seit Jahren gibt.
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.528
Wer einmal zwei Stunden in einem Zug eingepfercht war, in dem jeder auf voller Lautstaerke die selben fuenf 15s Musikclips mit Dosenlachen abspielt, geht die Wand hoch...
Aus genanntem Grund fahre ich keine Bahn ohne Kopfhörer mehr.

Ich hab letztens nochmal versucht ein Buch in der Bahn zu lesen. Ohne Musik in den Ohren geht es nicht, da um einen rum einfach nur so viele Smartphones zugange sind.

TikTok ist mir wayne. Ich bin damals nicht mal auf Snapshat aufgesprungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ReinerReinhardt

Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2.237
Super, jetzt wird man uns noch mehr mit nervigen und sinnlosen "Challanges" bereichern die nur zum Fremd schämen sind...

Ein Tik Tok Influencer (wie ich dieses Wort hasse!) der in einer U-Bahn irgendein Müll für Klicks verteilt, der nächste IG Influcener der aus Klickgeilheit mitten im Flug brüllt, "ich habe wahrscheinlich Corona!" und damit eine Notlandung auslöst.
Wie ich diese Menschen hasse.
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.424
Hätte nie gedacht, dass ich mit Ende 20 an dem Punkt bin wo ich komplett den Bezug zur Jugend"kultur" verloren habe. TikTok ist einfach Krebs. Die totale Verdummung der Jugend.

Ein Sammelplatz für Gesteiskranke, Wichtigtuer und Idioten.
Der Rest der sich dort rumtreibt meint dann das wäre normal und erstrebenswert.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.483
Ich brauche sowas zum Glück nicht, aber muss mich natürlich wegen meiner Kids mit solchen Dingen auseinandersetzen, um ihnen den richtigen Umgang damit beizubringen. Auch wenn ich selbst darauf verzichte, zwinge ich meine Kinder nicht darauf zu verzichten und gerade bei Instagram ist vieles Fassade und Influencer wollen einem nur glauben lassen, dass sie dem Produkt wirklich vertrauen und es deswegen benutzen, weil sie selbst es für besser befinden.
 

Ironbutt

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
230

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.220
Geht es bei jungen Menschen tatsächlich nur noch um Selbstdarstellung, Inszenierung, Arsch- und Brustgewackel? Wenn ich mir so angucke, wie junge Menschen das Internet nutzen, dann sehe ich nur noch impulsgesteuerte Zombies, die keine Minute mehr auf substanzielles, produktives, erkenntnissteigerndes Tun einlassen können ;(

PS: heute rufen mich die Kinder von Kunden an (Teenager, um die 15) und fragen um Hilfe beim EInbau einer Grafikkarte für Fortnite oder einer Festplatte, weil das kostenlose GTA 5 so groß ist. Meine Generation (Mitte 30) ist in einer Lage, in der wir nicht nur unseren Eltern "das Internet" und "den PC" erklären mussten, sondern das gleiche wieder mit unseren Kindern tun. Es gab nur eine ganz kurze Phase, in er man quasi gezwungen war, IT-Grundkenntnisse zu erwerben, wenn man einen PC nutzen wollte.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.113
Hat alt nur einen Nachteil, ist vermutlich nicht in China verfügbar.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.936

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.569
Ich nutze selbst Instagram. Es gibt einige wirklich gute Kanäle, aber das muss man eben suchen und sich dafür interessieren. Mit dem ganzen Kinderkram und inszenierter Selbstdarstellung dagegen hab ich absolut gar nichts am Hut. Hin und wieder scroll ich mal über bestimmte Memefeeds, aber länger als 10 Minuten hält man das eigentlich nicht aus. Clickbait, false Advertising, Millionen an Teenmodels, die sich in allen Posen ablichten lassen, sexistische Hashtags, Pseudotiefe durch irgendwo aufgesammelte Zitate - das kann man wirklich nur noch als Seuche bezeichnen.

Ich bin davon überzeugt, dass dieser unaufhaltsame Tornado aus Fake, aus dem Kontext gerissenen Videos und Schwachsinn die negativen Seiten der Gesellschaft nur befeuert und das Zusammenleben unterschiedlicher Generationen und Kulturen behindert. Alleine die Kommentarsektionen sind vollständig durchsetzt von Hass und Respektlosigkeit - obendrauf wird alles immer heftiger sexualisiert.

Man kann wirklich nur hoffen, dass das irgendwann vollständig kollabiert, oder die Macher hinter Social Media auf irgendeine Art und Weise wieder verantwortungsbewusster werden. Aber das kann ewig dauern. Snapchat, Twitter, Instagram, Facebook, Reddit, Tiktok, Youtube, zig dubiose Foren im Internet - wenn sich da bildungstechnisch nichts tut, sind die nächsten Generationen am Arsch. Und dann werden noch Deepfakes richtig in Schwung kommen. Das kann ganz schnell ganz häßlich werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.936
@Pana

Ihr ding. Was sollen die sonst machen? Ich hab z.B. so Leute/Firmen wie die Autodoktoren, Heckler & Koch, Schmidt & Bender, div. Freunde und Arbeitskollegen.

Ich nutze es auch selber für meine Bilder die ich mache z.B. an der Rennstrecke, von meinem Hund und PC sowie von meine Waffen.

Tik Tok auf der anderen Seite habe ich noch nicht probiert und kenn es auch nur von den negativ Seiten aber deswegen würde ich die Plattform nicht verurteilen. Über Negativ-PR lässt sich halt besser berichten als über die guten Content-Creator.
 
Top