Richtige auswahl der HiFi

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Hi,

ich wollte mir demnächst neue Lautsprecher + Sub besorgen deshalb hab ich 2-3 HiFi Shops besucht. Die Elac 150 AM (500€) haben mich am meisten beeindruckt dazu ein Cerwin Vega XLS 12S (480)€.

Allerdings wollte ich fragen ob das die Richtigen sind oder irgendein Produkt von den 2 schlecht ist bzw Erfahrungen gemacht wurden und ich zu anderen greifen sollte. Außerdem fiel mir auf das die Cerwin Vega die mir für 480€ angeboten wurden, in der Cerwin Vega homepage für 400Dollar = 270€ ca erhältlich sind. Ist der vom Laden angebotene Preis übertrieben, oder habe ich irgendwo einen Fehler mit der Umrechnung bzw dem Produkt gemacht ?

Zu beschallen ist ein 15m² Raum und es wird meistens Rap, Hip Hop / Electro / House / Rock aber auch ein paar Balladen gehört.

Danke im voraus
 

Takumi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
103
Mehr und intensiver Testhören. Nimm deine eigene [qualitative] Musik mit.
Für das Budget lässt sich im höheren Einsteigerbereich was Vernünftiges finden.
 

Guyver1988

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.183
auf jedenfall probehören , die klipsch sind sehr gut im musik bereich ..
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Probehören hab ich ja schon gemacht. Ich hatte auch meine Musik dabei, aber könntet ihr mir auch sagen welche besser sein würden?

Das Problem ist auch das die 2-3 Läden nicht viele Aktive Lautsprecher da hatten.
 

MadeyeFrank

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
644
Mit den Elacs liegst du auf der sicheren Seite. Zu dem Cervin kann ich dir leider nichts sagen, außer das du nicht vergessen solltest das der US- Preis ziemlich gleich mit dem deutschen Preis z usetzen ist ( Einfuhrkosten, Steuer+ Handling) .

Es gibt auf der anderen Seite im Netz und auch bei der Presse, genügend Testberichte etc.
Einfach mal drauflos schauen.
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Alle Tests habe ich bereits gelesen. Der Preis des Subs hat mich nur ein bisschen verwirrt und einen Testbericht über ihn gibt es auch nicht im Netz, deshalb der Thread.
Also sind die 480€ angemessen obwohl er in den USA für 260€ angeboten wird? Wieso werde ich eigentlich von der Deutschen Cervin Seite auf der Amerikanischen umgeleitet wenn ich auf den kaufen Button drücke ?
 
K

Kaidan

Gast
Ich habe die Elac seit ein paar Wochen und kann nur sagen WOW bei den LS kann ich wirklich bei weitem mehr raushören als wie bei meinem alten Edifier S730 also für Musik einfach top.

In einigen Reviews wird gesagt, dass die Elac's relativ laut rauschen aber wenn man normal am Schreibtisch sitzt also einen gewissen Abstand zum Monitor hat dann nimmt man dies überhaupt nicht mehr wahr, ich muss schon nah an die Elac ran um das zu hören. Wenn Musik oder was anderes läuft dann sowieso nicht.

Hier nen User-Test zu den Elac 150 AM:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=2&sort=lpost&forum_id=100&thread=1604

Vll. wären ja auch die Swans M200 MKII was für dich hier mal nen User-Test zu den MKIII:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=100&thread=1692
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Wie gesagt die Elac haben mich auch sehr beeindruckt, nur der Sub bereitet mir Probleme da ich ihn gar nicht Probe hören konnte da der Verkäufer meinte er habe ihn nicht da aber er konnte mir was gleich gesinntes zeigen.(Das zu verglichene Modell war 800€ Wert aber er meinte der Bass des Cerwin hält da locker mit)

Hast du sie in Schwarz oder Weiß gekauft?
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.447
Muss es denn unbedingt aktiv sein?
Hast du gegen die bisherigen LS schonmal aktive Nahfelder von z.B. ADAM oder GENELEC gehört?
http://www.thomann.de/de/adam_a8x_bstock.htm
Hängt das Ganze denn am PC oder wofür ist das eigentlich gedacht?
Außerdem solltest du bei einem Aktiven System über Klinke/XLR (da brauchst du nen Adapter) eine entsprechende Soundkarte haben, die wohl nicht für unter 100€ zu haben sein wird.
Blind würde ich den Sub auf garkeinen Fall kaufen, egal was da irgendein Verkäufer erzählt.
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Ich nehme mal an das Nahfeld für Leute ist die nur am Schreibtisch Musik hören, dass tue ich leider nicht. :(

Ob Aktiv oder Passiv ist mir eigentlich egal, ich habe mich nur von den Verkäufern beraten lassen und die meinten alle Aktiv.

Ja das ganze ist für den Pc gedacht und ich bin im Besitz einer X-Fi Xtreme Music Edition aber der Verkäufer meinte es sei egal ob ich eine habe oder nicht, denn im grunde genommen werden die Digital angeschlossen und somit ist eine Soundkarte nicht von nützen. Liegt er da falsch?
 
K

Kaidan

Gast
Nun ist die Frage wie willst du die beiden LS und den Subwoofer digital anschliessen UND in den Anschluss am PC stecken, würde das eher analog machen per Y-Adapter. Für digital gibs auch solche Y-Adapter aber die haben echt eine miese Bewertung bei Amazon.

Wenn du keinen externen Verstärker hast brauchst du eigentlich zwingend einen aktiven Subwoofer.
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Mit den ganzen Kabelsalat kenn ich mich eh überhaupt nicht aus. Darum liebe ich ja auch meine Z2300 !!!
Einfach die 3,5 MM Grüne klinke in den Grünen Bereich in der Soundkarte einstecken und das war´s. Jeder Depp besteht den Test :D

Aber moment wieso wurde mir Digital empfohlen wenn man sie eh nicht Digital anschließen kann Oo?
 
K

Kaidan

Gast
Man kann die Elac digital anschliessen das ist ansich kein Problem es wird nur ein Problem den Subwoofer zusätzlich anzuschliessen da du wahrscheinlich nur einen digitalen Anschluss an deiner Soundkarte hast.

Ich habe momentan auch nen aktiven alten Subwoofer per Y-Adapter in meiner Soundkarte funktioniert einwandfrei aber nicht digital.

Es muss ja auch nicht unbedingt aktiv sein Verstärker + 2 passive würden ja auch gehen, es muss dann aber nen Verstärker mit Subwoofer-Anschluss sein aber dann müsstest du wieder probehören gehen. :D
So könntest du den Verstärker in den PC stecken und es würde super laufen auch über digital.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Welche Vorteile haben 2 Passive + Verstärker?

Kostet dann nicht alles mehr da ein Verstärker um die 300 € kostet?
 
K

Kaidan

Gast
Die Stereoverstärker fangen so ab 200€ an gebraucht natürlich weniger aber da weiß ich nicht wie es sich da mit dem Subwoofer so verhält also mitm Anschliessen.

Für den PC sind die aktiven LS eigentlich perfekt meine Elac stehen schon extrem nah an der Wand und es dröhnt nicht bei passiven hätteste da evtl. Probleme.

Du bist mit 2 passiven einfach flexibler du kannst wenn du mal auf 5.1 aufrüsten solltest die beiden Passiven einfach dafür benutzen als Front oder Rear-LS. Wobei du für 5.1 wieder nen AV-R bräuchtest.
 

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Hab nie vor auf 5.1 um zurüsten da ich a) Keinen Platz dafür habe b) keine benötige und c) siehe a und b :D

Eine Frage hätte ich jedoch noch:

Es ist mir gerade aufgefallen das die Elac keinen Volume Regler haben. Wie stell ich dann die Lautstärke immer ein :o
 
K

Kaidan

Gast
Doch haben sie jeweils einen.



Die Lautstärke stellste einmal ein ich hab die so ca auf 20% jeweils und dann immer per Windows oder so. Ich musste per EQ die Lautstärke(sonst nichts) runterregeln damit ich bequem und ohne zu große Sprünge per Tastatur die Lautstärke steuern kann.

Edit.:
Falls du sie dir kaufst, mir ist aufgefallen, keine Ahnung obs Einbildung war aber die Elac brauchten nen paar Tage um sich einzuspielen, also mir kam es so vor das sie von Tag zu Tag besser klangen und jetzt immernoch ich habe heute gemerkt, dass die beiden LS wirklich extrem viel Druck aufbauen können, auf jeden Fall mehr als vor ein paar Wochen oO, zwar nicht so viel das die Fenster wackeln aber trotzdem beachtlich, ich brauch somit keinen Subwoofer mehr. :D

Achja um die LS an den analogen Anschluss des PC's anzuschliessen brauchst du keine zusätzlichen Kabel die liegen alle bei.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kostas.GreeCo

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
19
Ist Digital nicht besser?

Ja das ist mir schon bekannt das die Lautsprecher ein paar Tage danach besser sein könnten. Das gleiche ist mir bei meinen Klipsch Kopfhörer aufgefallen.

Ich werde die Elac morgen Kaufen. Bekommt man eigentlich die Ausstellungsstücke also das was da liegt, oder werden neue bestellt die in einem Elac- Karton ausgehändigt werden?
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
@ Kaidan , ich möchte den Unsinn den du hier verzapft nicht weiter kommentieren !

Doch ein paar Auszüge daraus will ich hier dokumentieren =

Es muss ja auch nicht unbedingt aktiv sein Verstärker + 2 passive würden ja auch gehen, es muss dann aber nen Verstärker mit Subwoofer-Anschluss sein aber dann müsstest du wieder probehören gehen.
So könntest du den Verstärker in den PC stecken ( :watt: ) und es würde super laufen auch über digital.

Ach , du kennst schon der Verstärker ? :D

----------------------------------------------------------------

Wenn du keinen externen Verstärker hast brauchst du eigentlich zwingend einen aktiven Subwoofer.

Das bedarf dringend einer Erklärung ! :cool_alt:

-----------------------------------------------------------------

Ich habe die Elac seit ein paar Wochen und kann nur sagen WOW bei den LS kann ich wirklich bei weitem mehr raushören als wie bei meinem alten Edifier S730 also für Musik einfach top.

Du willst doch nicht ernsthaft beides vergleichen ? :king:

-----------------------------------------

Und jetzt die Krönung des ganzen =

Die Lautstärke stellste einmal ein ich hab die so ca auf 20% jeweils und dann immer per Windows oder so.

Genauer geht's nicht !

Ich musste per EQ die Lautstärke(sonst nichts) runterregeln damit ich bequem und ohne zu große Sprünge per Tastatur die Lautstärke steuern kann.

Wer Windows die Lautstärke und Soundeinstellungen überläßt , beweist seine Fachkenntnisse und Musikalität . :rolleyes:

-------------------------------------------

Mit " BEHRINGER B2031A TRUTH " / 285,00 € / http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm / wirst du mit Sicherheit deinen
ausreichend beschallen .

Sollte es dir an Tiefbass fehlen kannst du den" BEHRINGER B2092A SUBWOOFER" / 169,00€ / http://www.thomann.de/de/behringer_b2092a_subwoofer.htm / dazu kaufen .
 
Top