News Roccat: Spielermäuse „Kone XTD“ und „Lua“ angekündigt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#1
Der deutsche Hersteller von Computer-Peripherie für Spieler Roccat bringt eine weitere Neuauflage der erfolgreichen Maus-Serie „Kone“ heraus. Die Kone XTD Max Customization Gaming Mouse sowie das etwas schlichtere Modell Lua sollen auf den Anfang Juni stattfindenden Messen Computex und E3 vorgestellt werden.

Zur News: Roccat: Spielermäuse „Kone XTD“ und „Lua“ angekündigt
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
554
#3
Kone XTD? Ist gekauft! Als besitzer aller Kone Mäuse ohne jemals eine reklamieren zu müssen, werde ich mir die neue Defenetiv kaufen.
 

sHx.Shugo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
275
#4
Schade das die Kone XDT erst im Oktober kommen soll, ich bräuchte jetzt ne neue Maus weil meine Kone (1) langsam aber sicher in die ewigen Schaltkreise geht und die Kone [+] soll ja auch in Rev2 probleme mit dem Mausrad haben. Ich wollte Roccat noch ne Chance geben weil die Kone hier länger überlebt hat (1,5 Jahre) als jede Razer (max. 8 Monate -.-) die ich je hatte (abgesehen von der Diamondback damals).
Muss ich wohl nach was anderem ausschau halten oder erstmal nur ne 5€ Maus kaufen oder so.
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.791
#5
Ich dachte die Savu wäre die neue highend maus von Roccat?! Zumindest war sie noch nicht überall lieferbar.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
252
#6
Ich habe zuerst "Kone STD" gelesen. :x

Vermutlich kann ich mich auch glücklich schätzen dass ich meine Kone[+] nur einmal reklamieren musste, was? Naja, ich bezweifle dass es mir irgendwas bringen würde, noch eine neue Maus zu kaufen...wers braucht.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
559
#7
Hmm eigentlich fand ich roccat immer cool, aber nachdem ich zwei Kone+ Exemplare wegen der leidigen Mausradproblematik zurückgeben musste ist mein Vertrauen in diese Firma für sehr lange Zeit erschüttert. Schade, denn was Design und Features angeht ist Roccat bei mir ganz weit vorne. Hoffentlich haben sie bei der XTD ein besseres Qualitätsmanagement! Wünschen würde ich ihnen ja...
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.760
#8
Also erste Kone+ durfte ich nach ca. einem Jahr auf Grund muss Tasten-Schalter Probleme einschicken. Zusätzlich hatte sie Probleme mit dem Sensor (dachte der wäre vielleicht bei speziell dieser Maus von mir kaputt).

Dann die ersetzte Kone+, hatte das bekannte Mausrad-Problem und ebenfalls Sensorprobleme.
Fürs Mausrad konnte ich glücklicherweise ne gute Reperatur-Anleitung googlen, nach der das Problem tatsächlich behoben ist.
Was Sensor angeht, stellt sich raus, dass der Sensor beim Roccat Taito Pad (und andere) sehr große Probleme hat. Alles andere als genau und konstant. Oft gabs dann immer wieder mal Ausfälle, wo für 5-10s der Cursor nur noch ganz schlecht zur Mausbewegung reagierte. Ist natürlich klasse, wenn man nen Sc2 Spiel macht und die Maus ungenau ist und ab und zu abkrepelt...

Hab dann gemerkt, dass die Maus aufm glatten Tisch dagegen funktioniert und mir nen glattes Razer-Pad geholt, mit dem es jetzt endlich keine Probleme mehr gibt.
Aber schon bescheuert, dass die Roccat Kone+ nicht auf nem Mauspad von Roccat funktioniert, und das obwohl die Kone+ ja auch noch ne Oberflächen-Kalibrierung besitzt. Funktionert ja bestens! -.-

Also Roccat hat bei mir bisher nen schlechtes Bild hinterlassen.
Da werde ich so schnell keine Maus mehr kaufen (und der Rest scheint ja sowieso Banane zu sein). Wenn dann warte ich mind. nen Jahr und gucke mir dann auch genau die User-Reviews an.

Zumindest bei den Treibern scheinen sie gute Arbeit zu leisten.
 

Zisko

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
462
#9
Das wird eh wieder nur ein DPI-Monster mit hohen Zahlen in den Tech-Specs, die dem Käufer blenden aber den wenigsten Spielern etwas nutzen.

Warum trauen sich Marken wie Logitech oder Razer kein breiteres Portfolio "echter" Gamingmäuse? Dann wären auch die Hersteller der Sensoren ambitionierter die Entwicklung der LED Sensoren voran zu treiben.

Ich habe in den letzten Jahren unheimlich viele Mäuse gekauft. Wenn ich das einem außenstehendem erzähle, der würde mich für verrückt halten. Trotzdem greife ich noch am liebsten zu meiner alten Death Adder.
Leider haben auch die neuen LED Mäuse keinen DPI Switch :(
 

Towelie

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.131
#10
Ich hatte auch eine Negative Erfahrung also zunächst die Ursprüngliche Kone - nach einem haben Jahr das Mausrad abgebrochen. Aber vom Support habe ich gleich meine eingeschickt und ne neue bekommen. Da gabs aber schon die Max Cust., welche ich nicht bekommen hab, denn es soll eine Version dazwischen geben bei der das Mausrad verbessert wurde (bei der Max dann nochmals). Dennoch habe ich über nen weiteren Austausch die Max Cust. erhalten (also gegen den Support kann man nichts sagen - freundlich, sofort den nochmaligen Austausch vorgeschlagen, rel schnell) und mit der hatte ich keine Probleme mehr bis auf dass der Laser nicht optimal war. Nun hab ich die Kone[+] und da kann ich mich nicht beschweren. Mauspad hab ich Roccat Sota.
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.147
#12
hatte bisher jede kone und nie probleme mit einer und werde mir die kommende wohl auch gönnen. ich weiß nicht, ob ich da glück hab oder die mäuse einfach pfleglicher behandle als andere, aber bei mir halten die schönen geräte :)
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.238
#13
Für mich sehr interessant. Die Kone [+] stand/steht bei mir ziemlich weit oben auf der Einkaufsliste. Die anscheinend recht umfassenden Mausradprobleme haben mich aber bisher am Wechsel gehindert, da die MX518, die seit bald 6 Jahren auf meinem Tisch liegt, keinen akuten Grund zum Ersatz lieferte. Ich kann mir gut vorstellen, dass die sich gerade beim Mausrad diesmal mehr mühe gegeben haben, die wollen ja auch nicht nur Reklamationen abhandeln müssen, von der behalte ich die Maus mit Freude im Auge.
 

Sc0ut3r

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.863
#14
bleibt zu hoffen das die ganzen kinderkrankheiten der kone+ abgeschaft werden und endlich mal qualität fürs geld bekommt und nicht nur ein billiges china model

hatte 2,5 monaten 3 defekte kone+ rev2 gehabt (mausrad, mausrad+click-bug, mausrad)



@Cpt_Awesome: schätze dich glücklich...

deren china produktion liefert 4/7 tage die woche nur montags modelle
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
141
#15
Also ich hab die Kone[+] rev2 jetzt seit knapp sechs Monaten und bin nach wie vor überzeugt. Die qualität ist meiner Meinung nach sehr hoch. Ich hatte vorher lange eine DeathAdder, die mir auch sehr gute Dienste geleistet hat, aber die Kone[+] liegt mir persönlich nochmal einen Tick besser in der Hand.

Ich hatte bislang auch keins der bekannten Probleme. Weder mit dem Mausrad noch mit dem Sensor. Die Maus läuft wie geschmiert, sowohl auf dem Roccat Pad, als auch auf nem glatten Slick Ride.
 

jackii

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
950
#17
Bin ich mal gespannt, meine bisherigen Kones waren alle extrem schnell defekt.
Die 2200 dpi mehr bei der XTD sind völlig unnötig!
Wie kommen die da nur immer drauf... Ich glaub nicht dass sie von unzähligen Gamern angeschrieben werden dass die 6000 von der [+] nicht ausgereicht haben.

Die Lua hat nur 2000, also muss sie so gesehen doch voll der unbrauchbare Schrott sein... :D

Naja auf jeden Fall hoffe ich dass die tausenden Reklamationen und Beschwerden bezüglich Mausrad, labbrig werdenden Tasten und Doppelklickfehler der Vorgänger Kones etwas gebracht haben. Wobei ich befürchte dass einfach wieder so viel bereits vorhandene Komponenten wie möglich verwurschtet werden.

Leider wird es noch dauern bis die zwei neuen im Handel sind, so dass ich erstmal die Savu testen werde.
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.201
#18
Dass ich das noch erleben darf... Sleeving bei Mauskabeln. Sehr geil! :) Das darf sich von mir aus gerne auch auf Tastatur- und Headsetkabel ausweiten und sich zum Standard entwickeln. Denn meiner Meinung nach gibt es keine bessere Möglichkeit, hässliche Kabel optisch aufzuwerten, als mit einem Sleeving.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
#19
Dass ich das noch erleben darf... Sleeving bei Mauskabeln.
Das hatte vor Jahren schon die günstige Speed-Link Styx wenn ich mich recht erinnere (und wahrscheinlich schon andere davor).

Zur Kone [+]... ich muss nach meinem Umzug immer noch meine Rechnung finden damit ich die Umtauschen kann... bei mir hat das Mausrad schon nach 2 Wochen oder so Selbstmord begangen. Da wäre nen kleines Touchfeld zum scrollen lieber - allerdings würde sich Roccat das wahrscheinlich mit 50+ € Aufpreis bezahlen lassen - für ein eh schon teures Produkt.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
167
#20
Wenn sie ausnahmsweise mal wieder besser verarbeitet sind, könnte die XTD meine nächte werden.... ;)
 
Top