Router kann sich nicht mit dem Internet verbinden

darkkalle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
Hallo,
ich verzweifle langsam an meinem Router:
Es ist ein Belkin N+ Router , den ich seit Jahren nutzte. Gestern war das Internet langsam und ich starte das Kabel-Modem (Cisco von Unitymedia) neu und daraufhin den Router neu.
Seit dem kann der Router keine richtige Internetverbindung aufbauen.
Die DHCP-Maske zeigt nur Nullen an und selbst wenn er es schafft sich Daten zuziehen und "Internet Connected" ist, bekomme ich weder über LAN noch über WLAN Internet.
Ich habe bereits mein Router auf Factory zurückgestellt, Modem und Router für mehrere Minuten vom Strom getrennt und danach schrittweise gebooted (MOdem gebooted - gewartet - Router gebootet - gewartet - Kabel angeschlossen). Habe in Dynamic Wan "Unitymedia" als ISP angegeben , wieder auf reguläres Dynamic umgestellt (Mit Reboots natürlich). Nichts hilft.

Die Einzige möglichkeit ins Internet zugelangen ist das Modem und den PC direkt über Lan zuverbinden, dh Modem scheint als Problem ausgeschlossen zu sein.

Mir ist ausserdem nicht bewusst das Unitymedia über Kabelmodem was anderes als Dynamic WAN nutzt.
 

g0dl!k3-X

Ensign
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
246
Das Problem hatte ich auch mal mit UM Cisco Modem und einem D-Link DIR-645.
Hatte auch verschiedenste Einstellung durchprobiert, gar nichts hat geholfen.
Im endeffekt hab ich das RJ45 Kabel vom Modem nicht in den WAN-Port des Router, sondern in einen der 4 Ports für Geräte eingesteckt und diesen Quasi wie ein Switch verwendet.

Denke das da ein IP-Konflikt oder DHCP vorlag.
 

darkkalle

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
Ne gute Idee, aber WLan kann ich dann Abschminken oder?
Brauche es für die Tablets und Laptops im Hause
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.101
Nö...

cisco modem im WAN-port des d-link stecken, dlink factory reset. modem stromlos machen, modem starten, warten, dlink starten... sollte es nicht funktionieren, ist wohl dlink zur emma aufs land gezuppelt.
 

g0dl!k3-X

Ensign
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
246
WLAN geht trotzdem, wird ja nur der WAN-Port überbrückt.

Genau das hatte ich auch probiert und noch vieles mehr, der Dir-645 wollte ums verrecken nicht arbeiten.
Bin jetzt sowieso auf Fritz!Box umgestiegen.
 

darkkalle

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
Hab kein DLink hab ein BElkin N+
Ergänzung ()

WLAN geht trotzdem, wird ja nur der WAN-Port überbrückt.

Genau das hatte ich auch probiert und noch vieles mehr, der Dir-645 wollte ums verrecken nicht arbeiten.
Bin jetzt sowieso auf Fritz!Box umgestiegen.
wie soll ich den den router einstellem? Laut dem was ich weiss sollte es nicht möglich sein über den Switch WLan am ROuter zubekommen. Kann sein das was ich nicht weiss, aber ist der WAN Port nicht genau für das?

Nö...

cisco modem im WAN-port des d-link stecken, dlink factory reset. modem stromlos machen, modem starten, warten, dlink starten... sollte es nicht funktionieren, ist wohl dlink zur emma aufs land gezuppelt.
Nö das bringt leider nix.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.101
kommst du den per url auf den belkin-router? guggsdu handbuch wie das geht (factory reset bedeutet natürlich, dass deine voreinstellungen weg sind, auch die ip wird auf standard gestellt.)
 

darkkalle

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
JA, ich komme auf die Router IP (192.168.X.1). Nicht über Lan aber über WLAN. Was komisch ist.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.101
dann überprüfe mal die konfiguration... hat das teil ein "log", falls ja was steht dort? wird das modem "gateway" erkannt?
was passiert, wenn du am wlan-pc den dns-server ip auf 8.8.8.8/8.8.4.4 umstellst?


sonst wäre wohl der belkin in die schüssel geflutscht.
 

darkkalle

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
508
Erstma Danke für die Hilfe.
Also ein Log kann ich nicht finden, aber was ich vergessen habe zusagen. Am Anfang ist was interresantes Passiert.
Direkt nach den Router reset hatte ich internet, aber nachdem der Router komplett hochgefahren ist hatte ich kein INet mehr. Dies hat aber aufgehört nach dem ich das erste mal das Modem resetet habe.


Wenn ich das Modem resete und dann den Router bekomme ich dies:
belkin 1.PNG

Wenn ich während der Router läuft das Modem Resete und ich Dynamic auf UNitymedia setzte bekomme ich das:
belkin 2 UM.PNG

Wenn ich danach auf regulären Dynamic setzte , bekomme ich dies mit Fake Internet (Steht connected aber ist nicht)
belkin 3 after dyn reset.PNG

Wenn ich dann neu STarte bekomme ich das mit fake internet
belkin 4 restart.PNG

Reguläres Modem/Router reset bringt mich zurück zu Bild 1
 
Top