Ryzen 2600, 2700 oder bis zum 3000er warten?

B

Boedefeld1990

Gast
Hallo,

ich möchte mir gerne einen PC zusammenstellen der ausschließlich fürs zocken gedacht ist.
Nun kommen ja bald die Ryzen 3000er CPU's auf den Markt.
Nach kurzer Recherche erfuhr ich, dass diese erst im zweiten Quartal 2019 erscheinen sollen.
Sollte ich lieber warten oder reicht für die nächsten drei-vier Jahre auch ein Ryzen 2600 oder 2700er aus?
Hauptsächlich spiele ich Games wie X-Plane 11, Train Simulator, hin und wieder ein Egoshooter wie Far Cry oder auch zahlreiche Aufbauspiele wie Cities Skylines mit Mods oder auch Planet Coaster (ebenfalls mit Mods).

Klar, der höhere Basistakt bei der nächsten Generation ist natürlich verlockend, aber benötigt man 16 Kerne als Gamer für die nächsten 3-4 Jahre?

Bin kein Experte in diesem Gebiet.
Mein letzter PC war ein AMD Athlon 2600, Radeon 9200se und 256 MB RAM.
Das alles ist schon sehr lange her und mein Fachwissen bzgl. Prozessoren ist ein wenig eingestaubt.
Drum wollte ich hierzu Euch fragen.

Besten Dank bereits für Eure Meinungen!
 

Lupus M

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
716
Die Frage ist: was hast du aktuell?
Brauchst du dringend was neues um anständig zu zocken -> kaufen
Langts noch einigermaßen -> würde ich auf ryzen 3000 warten.
 

Enotsa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
818
Das Leben ist zu kurz zum warten ^^^. Nimm einfach den 2600/2700. Fertig. Upgraden kann man immer noch.
 

Lupus M

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
716
Sehe grade: Athlon 2600
Naja, dann mal ran an die Sparbüchse, im Zweifel wird man höchstwahrscheinlich einen 2000 gegen einen 3000 wechseln können wenn man ein aktuelles Board nimmt.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
9.273
Ich hab gerade eine Kist für X-Plane umgerüstet. Die Ladezeiten profitieren schon enorm von vielen Threads. Außerdem soll ja die Engine bald von OpenGL auf Vulkan wechseln, was auch beim Rendern verbessertes Threading mit sich bringen soll.

Also ich würde die Entscheidung zwischen 2600x oder 2700x machen. Wenn das Budget begrenzt ist vieleicht eher den 2600x mit schnellem RAM als den 2700x mit langsamen. Ob sich warten auf Ryzen 3 lohnt wird man sehen müssen. Dazu weiss man einfach zu wenig.
 
B

Boedefeld1990

Gast
Momentan habe ich keinen PC.
Habe die letzten Jahre immer auf der PS4 gezockt, aber da gibt's keine Mods und man ist dermaßen eingeschränkt.
Drum muss nun ein PC her.

Nur hab ich ein wenig Bammel, dass der Ryzen 2600 oder 2700er bzgl. Performance bei Games nicht mehr so lange gute Dienste leisten wird, wenn erstmal neue Spiele erscheinen.

Keine Lust nach einem Jahr wieder aufrüsten zu müssen.
 
E

EvilsTwin

Gast
Demnach was gemunkelt wird könnte sich das warten lohnen. Deswegen weil viele und auch schnelle Kerne verfügbar und preiswerter werden. Und der Druck auf die Softwareprogramierer wächst immer mehr die vielen Kerne auch zu nutzen. Daher wird das wahrscheinlich eines der relevantesten Themen der nächsten Jahre.

Zudem bedeutet Geduld meistens min. gleiche Leistung für weniger Geld, dumm nur wenns was neues verlockendes gibt.
Nur wann Du loslegen willst, das kannst nur Du entscheiden.
Im besten Fall, käuft man dann wenn man braucht.
 

Fuchiii

Captain
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3.568
Allerdings kann man immer warten was neues kommt, schließlich sollen ja auch 10nm von Intel kommen. auf die kann man dan, auch warten.
Und bis dahin hat AMD schon wieder was angekündigt, woraufhin intel wieder was angündigt....beliebig lange fortführen.
3-4 Jahre wird der 2600 schon auch gute Dienste leisten. Ich hab die letzten 3 Jahre mit nem FX-8350 gezockt - der kam jetzt erst an seine Leistungsgrenzen.
Abgesehn davon..wie dringend ist der PC-Wunsch - möchtest du jetzt zocken? Dann kauf halt jetzt.
Hab auch erst vor paar Tagen mein R5 2600 gekauft, bin überzeugt der hebt mir lang genug.
 
E

EvilsTwin

Gast
Nur hab ich ein wenig Bammel, dass der Ryzen 2600 oder 2700er bzgl. Performance bei Games nicht mehr so lange gute Dienste leisten wird, wenn erstmal neue Spiele erscheinen.
Das stimmt schon. einerseits, andererseits wird aber auch oft so getan als wenn man mit weniger gleich garnicht kann. Was auch immer. Hier tummeln sich viele User mit High End Anspruch und weil sie vermutlich jung sind, meinen sie das wäre allgemeingültig. Ich war ja auch mal Jung.:D
Die Grenzen sind ja nicht so schwarz weis und es gibt viele Gamer die von solchen CPUs träumen und derweil mit ihren i5, i3 oder auch Ryzen G2XX ihren Spaß haben.
 

Krempelhier

Banned
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
202
Man kann auch einfach einen PC nachbauen, wie ihn die ct in Heft 26 empfiehlt. Dort gibt es einen Intel und einen AMD Allrounder mit Potenzial nach oben. Einzig beim Speicher müsste oder könnte man anderen nehmen.
 

VelleX

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.366
Die frage ist auch wieviel Geld du überhaupt ausgeben willst, wenn du schon von 16 Kernen schreibst. Bisher gibts zwar eh nur Gerüchte, aber für die 16 Kerner darf man ja schon mit mindestens 500-600 Euro rechnen, dazu noch Mainboard für 200 Euro zb.

Also da ist aktuell der 2600 zb weit von entfernt. Fürs gleiche Geld bzw etwas mehr wahrscheinlich, würde es dann halt den 8 Kerner geben.

Und nach den Gerüchten könnte man zumindest mit guten aktuellen Boards auch auf die 12 Kerner upgraden, zumindest was die TDP betrifft. Wenn das halt mit den 125-135W für die 16 Kerner so stimmt, dann würden diese zumindest wohl nicht bei jedem Board laufen denk ich.
 
E

EvilsTwin

Gast
Mit dem Anspruch auf kerne würde es bei mir derzeit ein TR4 mit 12 Kernen für 350€ werden.
Boards sind teuer, ja aber mit einem solchen System ist man sicher für eine Weile gerüstet und es gibt schon jetzt 32 Kerne, wenn man sie mal braucht. 64 PCI Lanes, Quad Channel speicher sind ja auch nicht schlecht zu haben.
 

MoJo77

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.441
Vor ein paar Jahren hat es sich mal ergeben, und das ist immer noch so, dass eine aktuelle Top-CPU (Normalanwendermodelle) gut eine gerne 4-6 Jahre zum Zocken ausreicht.
Ich hatte dieses Glück beim meinem Core 2 Quad 9650. Den hatte ich 6 Jahre und habe nicht wegen Performanceproblemen gewechselt. Hatte zwar fast 300€ gekostet, über die Jahre gesehen war er das aber wert.
So ähnlich sollte es auch heute bei einer neuen CPU sein, einzig der Sprung über den Vierkerner ist neu.
Wegen dieser persönlichen Erfahrung würde ich beim Neubau einen Ryzen 7 2700 oder Ryzen 7 2700X nehmen und gut ist.
Bis die 8 / 16 Kerne voll ausgenutzt werden, wird das noch dauern. X-Plane profitiert von vielen Kernen / HT?
Ansonsten, warten auf den 3000er? Das ist immer so, dass wenn man wartet, es was neues und besseres gibt. Persönliche Entscheidung. Entweder will ich was neues oder nicht. Und wenn ich es will, warte ich maximal 3 Monate. Wollte auch einen Ryzen, wollte aber nicht auf den Launch und die ganzen Boards warten und deshalb habe ich den 7700k.
 

scratch

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
845
Ich glaube die Bedenken sind unbegründet, sogar sehr. AdoredTV (auf Youtube) hat in mehreren Videos gezeigt, wie die Leistung der alten, eher lahmen AMD 8-Kerner wie der
gegenüber dem 2500k in Spielen immer mehr zunahm, weil über Jahre hinweg Multicore-CPU's besser und besser unterstützt und damit die vielen Kerne immer relevanter wurden. Aber wir sind noch nicht dort angekommen, wo man allgemein gesagt von einer sehr guten Multithreadleistung in Games sprechen kann, vor allem nicht was über 8-12 Threads angeht. Der eine oder andere Titel setzt es schon gut um, andere eher nicht so.

Mit einem 2600er kann man meines Erachtens problemlos die nächsten Jahre überleben. Wenn Du es jetzt aber nicht brauchst - und die Frage sollte man einfach mal sacken lassen - dann lieber nächstes Jahr zuschlagen. Manchmal setzt man sich das ja so in den Kopf, dass man jetzt Highend braucht, so fixe Ideen halt.
 

Krempelhier

Banned
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
202
Mit dem Anspruch auf kerne würde es bei mir derzeit ein TR4 mit 12 Kernen für 350€ werden.
Boards sind teuer, ja aber mit einem solchen System ist man sicher für eine Weile gerüstet und es gibt schon jetzt 32 Kerne, wenn man sie mal braucht. 64 PCI Lanes, Quad Channel speicher sind ja auch nicht schlecht zu haben.
Plus die enorme Abwärme und den abartigen Stromverbrauch. :)
 

MoJo77

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.441
Vermutlich lohnt es sich sogar bis Ende Januar zu warten. Es war Weihnachten. Geh' mal bei Alternate rein. Da ist einiges an Hardware ausverkauft. Wenn du spezielle Mainboards, Kühler etc. willst, musst du warten, bis wieder aufgefüllt ist.
Außer dir ist Marke und Modell ziemlich Wurst. Dann bekommst zur Zeit alles.
 
B

Boedefeld1990

Gast
Also ich bin bereit bis 1400 Euro auszugeben (ohne Monitor).
Games möchte ich dann schon gern in WQHD spielen, da viele schreiben, dass Full HD auf einem 27 Zoll nicht so gut aussehen soll bzgl. Schärfe.

Es soll auch ein fertig PC sein. Der Aufpreis von 19,99 Euro für den Zusammenbau geht noch völlig klar.

Habe den PC dort noch ein wenig konfiguriert.

Passt der so für meine Ansprüche?

https://www.dubaro.de/mixxxer.php?products_id=148461
 

Rock Lee

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.378
Wir haben alle keine Glaskugel, sondern können maximal die aktuellen Gerüchte, nach bestem Wissen und Gewissen analysieren und bewerten.
Mit nem 2600 und nem B450-Board,16GB RAM und ner 1070ti würdest du locker die nächsten 4-5 Jahre Ruhe haben.
Die Frage ist eher, was du Q1-Q2 2019 für dein Geld bekommst.

EDIT: 1400 EUR, OK.
Wegen deiner Zusammenstellung...ähm...das ist ein Notebook ;)
Du wäre glaub ich eher wonach du suchst.
https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-XL-Ryzen-5-2600X-mit-RTX2070::3314.html (Allerdings ohne Monitor)

Ich würde jedoch warten. Die gleiche Leistung bekommst du wahrscheinlich dann Q1-Q2- 2019 für weniger Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krempelhier

Banned
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
202
Also ich bin bereit bis 1400 Euro auszugeben (ohne Monitor).
Games möchte ich dann schon gern in WQHD spielen, da viele schreiben, dass Full HD auf einem 27 Zoll nicht so gut aussehen soll bzgl. Schärfe.

Es soll auch ein fertig PC sein. Der Aufpreis von 19,99 Euro für den Zusammenbau geht noch völlig klar.

Habe den PC dort noch ein wenig konfiguriert.

Passt der so für meine Ansprüche?

https://www.dubaro.de/mixxxer.php?products_id=148461

schau mal hier rein
https://geizhals.de/?cat=WL-1115407
 
Top