Ryzen 3700x oder 3800x?

Bouzah

Newbie
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
4
Hallo meine Freunde der Sonne,

ich würde gerne umrüsten und zwar soll mein alte CPU, Mainboard und RAM ersetzt werden. Grafikkarte von Nvidia 1080 behalte ich.
Mainboard von MSI x470 Gaming Plus und Ram von G Flare 3200 MHz ist schon da und wurde von Mindfactory auch schon auf das neueste BIOS geflasht.

Jetzt ist meine Frage ob ich lieber zu dem Ryzen 3700x statt dem 3800x greifen soll da der Ryzen 3800x ja irgendwie überall gnadenlos ausverkauft ist. Wäre dies nicht der Fall hätte ich schon lange den 3800x gekauft.
Ich möchte hauptsächlich Spiele spielen wie Rainbow Six Siege aber auch neue Spiele wie Anno 1800. Außerdem streame ich auch und würde auch das ein oder andere Video bearbeiten.

Dabei würde ich gerne wissen wie sich der Boosttakt verhält und das PBO verhält wenn ich den 3700x nehme mit der kleinen TDP? Bedeutet dies dass der 3700x gar nicht so eine große Leistungsaufnahme hat wie der 3800x und dadurch mit PBO auch keine so gute Leistung erreichen kann?
(Ich möchte ungerne manuell übertakten, allerdings könnte man das Geld was man spart ja in einen guten Lüfter stecken und dann vielleicht doch übertakten, jedoch kenne ich mich da wenig aus mit den Spannungen. Takt hochstellen kriege ich wohl noch hin. Sprich Out of The Box Lösung wäre am besten)

Welchen CPU würdet ihr also empfehlen?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.564
Hast du dir die OC Videos oder Tests angeguckt? Da sollte dir bewusst werden, dass ein 3800X die bessere Wahl ist.
 

djducky

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
708
Für Spiele wird das kaum einen bedeutenden Unterschied machen. Videoschnitt geht auch immer mehr auf die GPU. Laut hiesigem Test ist OC eigentlich kaum empfehlenswert für die Ryzen 3000. Wenn du also glaubst, von 300 Mhz mehr Takt zu profitieren, dann warte halt bis Monatsende.
 

blubberbirne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
292
3800x lohnt null. Entweder 3700x oder direkt zum 3900x greifen. Ich bin aktuell auch schwer am überlegen ob ich nicht direkt zum 3900x greifen soll.

Das Video kann man auch nicht als Maßstab nehmen, da die Grafikkarte limitiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shandriano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
396
Wenn du Manuell Übertakten willst spielt es eigentlich keine große Rolle ob nun 3700x oder 3800x weil sie machen alle mit glück 4,3-4,5 Ghz mit. Für mehr braucht es dann schon Radikale Kühllösungen.
 

Bouzah

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
4
Ich glaube dieses Video ist nicht legit. Die settings die er im video in einigen Spielen zeigt sind unter anderen 4k auflösung. Und dann steht aufeinmal oben rechts 1080p und 1440p und des Weiteren bin ich mir bei Rainbow Six Siege ziemlich sicher, dass er auf einem alten Build spielt bzw, die Demo von einem alten Build ist denn so sieht Rainbow schon lange nicht mehr aus.. also eine seriöse Quelle ist dieses o.g. Benchmark Video keineswegs in meinen Augen.
Ergänzung ()

Wenn du Manuell Übertakten willst spielt es eigentlich keine große Rolle ob nun 3700x oder 3800x weil sie machen alle mit glück 4,3-4,5 Ghz mit. Für mehr braucht es dann schon Radikale Kühllösungen.
das möchte ich ja eben nicht wie ich bereits geschrieben habe. möchte am liebsten eine Out of the Box Lösung. Würde allerdings zu PBO greifen.
 

Jossy82

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
168
Warte auf Reviews des 3800X, da gibt es nämlich noch keine, aber wenn Du nicht warten kannst nimm den 3700X, die Leistung reicht dicke.
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.523
Wie soll es auch? Bisher hatten noch nicht mal die entsprechenden Magazine die CPUs zum testen.

Wie ich es bisher heute beim 3700X gesehen habe bricht der erst bei richtig harter Multicore Last recht brutal mit dem Takt ein weil er eben in seinen recht niedrigen Limits hängt. Solange die Last nicht so hoch ist schafft er es selbst bei 100% auf allen Kernen noch mit bis zu 4,4Ghz. Wobei halt bisher das ganze Boostverhalten noch ziemlich verbuggt ist.
Ich vermute ein 3800X wird sich kaum lohnen und wenn dann nur wenn man damit rendern o.Ä. will, ansonsten dürfte der 3700X die vernünftigere Wahl sein. Für die anderen Aufgaben bietet sich primär ja eigentlich eh ein 3900X an...
 

Jossy82

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
168
Meine Annahme ist, WENN der Ryzen 2 nicht auf den letzten paar hundert MHz anfängt zu saufen wie ein Loch und dabei abstrahlt wie eine Sonne dass die 40 Watt mehr an TDP dazu führen "könnten" dass der allcore wesentlich länger und höher ausfällt. Und als nächste Stufe von "hoffen" dass mehr Kerne Ihren Singlecoreboost voll ausfahren bei Oldschoolgames und Last auf wenigen Kernen.
 

Shandriano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
396
100-300 Mhz mehr machen den Karpfen echt nicht fett das merkst du nicht mal wirklich in den FPS ich würde dir eher nahe legen ob du nicht in die Zukunft sehen solltest und anstatt einen 8-Kerner einen 12-Kerner nehmen solltest sprich 3900x.
 

Jossy82

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
168
Bis man mit 8 Kernen nichts mehr reißt bzw. einen so spürbaren Nachteil wie nun mit 4/4 oder 4/8 merkt sind wir schon 2 Gens weiter mit den CPUs und setzen auf AM5(+)
Ergänzung ()

@Bouzah Du könntest natürlich auch pfiffig sein und Dir nen 2700x günstig ziehen. Da haste auch noch ne zeitlang Ruhe (Mit gutem RAM! Und scharfen Subtimings!)
Ergänzung ()

Und dass Geld dass Du sparst +Verkauf der 1080 TI in eine 2080 Super o.ä. stecken. Hättest mehr Leistungssteigerung als nur den 3700X (Annahme die es noch zu prüfen gilt!)
 

Bouzah

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
4
Bis man mit 8 Kernen nichts mehr reißt bzw. einen so spürbaren Nachteil wie nun mit 4/4 oder 4/8 merkt sind wir schon 2 Gens weiter mit den CPUs und setzen auf AM5(+)
Ergänzung ()

@Bouzah Du könntest natürlich auch pfiffig sein und Dir nen 2700x günstig ziehen. Da haste auch noch ne zeitlang Ruhe (Mit gutem RAM! Und scharfen Subtimings!)
Ergänzung ()

Und dass Geld dass Du sparst +Verkauf der 1080 TI in eine 2080 Super o.ä. stecken. Hättest mehr Leistungssteigerung als nur den 3700X (Annahme die es noch zu prüfen gilt!)
das ist erstmal eine gute idee. problem dabei ist das mein BenQ xl2411z (144hz mit DVI-D verbunden aktuell= nicht die passenden anschlüsse hat für ne 2070 und ich somit auch noch einen neuen monitor bräuchte.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.360
Wir reden hier aber immerhin von 8 kernen mit ner ordentlichen IPC und kombiniert mit flotten RAM ordentlich drücken werden. Denke nicht, dass die paar Watt die ein Kern mehr zieht um "voll" auszufahren verglichen zum Verbrauch bei brutaler synthetischer Last auf allen Kernen all zu hoch sind . Deswegen wird der 3800x zumindest nicht wegen höherer zulässiger Ströme höher takten. Kann aber gut sein, dass sie besser selektiert sind als die Kerne vom 3700x. Das wird sich dann natürlich in höherem Takt äußern
 
Zuletzt bearbeitet:

Jossy82

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
168
Vlt gibt es ja doch eine mit dvi-d und ansonsten wäre vlt. ein Adapter möglich.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.383
AMDs Architektur kommt weit weniger stark über den Takt, als es bei Intel der Fall ist. Wichtiger wären da erst einmal 32GiB Ram und eine möglichst dicke Grafikkarte. (Natürlich darf man dabei nicht außer Acht lassen, dass eine CPU weit länger läuft, als eine Grafikkarte. Also dabei gilt es ebenfalls Augenmaß zu bewahren)

Wenn schon Geld ausgeben, dann gibt es natürlich nicht die Möglichkeit den 3900x ohne Hyperthreading zu betreiben. Dann hat man das bessere Binning und einen größeren Cache.
 

Siran

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
612
Vlt gibt es ja doch eine mit dvi-d und ansonsten wäre vlt. ein Adapter möglich.
Es gibt einige wenige 2070 mit DVI sowie ein paar 2060 und 2060 Super, aber ab 2070 Super gibt es nichts mehr mit DVI. Und Adapter bringt nichts, zumindest solange er nicht aktiv ist, da man darüber kein Dual Link bekommt, was man für 144Hz aber braucht. Und aktive Adapter sind teuer, da kann man auch gleich einen neuen Monitor kaufen (es gab glaube ich mal vereinzelt einige aktive Dell DVI DL Adapter auf ebay um 40 € vor einiger Zeit, aber weiß nicht ob das noch aktuell ist, muss man auf jeden Fall Glück haben).

PS Habe fast den gleichen Monitor (XL2411T) und daher würde ich aktuell auch nicht von meiner 1080ti aufrüsten wollen, mal ganz davon abgesehen, dass die bis auf RTX Cores noch gut oben mitspielt. Solange es keinen Monitor mit bis 25 Zoll, HDR und 144Hz mit G-Sync (Compatible) gibt wird der BenQ auch noch eine Weile halten müssen.
 

Jossy82

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
168
Ok, dann jetzt 2700x und nach etwas mehr als einem Jahr Ryzen 2 + (4700x oder so.) :D
 
Top