S-ATA Platte nach OS neuinstallation weg

Phil_G

Newbie
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4
Guten Tag allerseits

Ich habe eine IDE Festplatte, auf der ist das OS installiert, und eine SATA Festplatte.

Neulich wollte ich die IDE Festplatte Formatieren und Windows neu installieren, zerst hatte ich alle wichtigen daten auf die S-ATA festplatte gespeichert, und dann die IDE Formatiert. doch als ich mit der formatierung und neuinstallation von Windows fertig war stellte ich erschrocken fest das Windows meine S-ATA Festplatte nicht mehr erkannte.

In der Datenträgerverwaltung, im Geräte Manager und im BIOS wird sie folgendermassen angezeigt:

Geräte Manager


Datenträgerverwaltung


BIOS
...
Vierte IDE Master: Maxtor 6Y120M0
...

Gerät: Festplatte
Verkäufer: Maxtor GY120M0
Grösse: 122.9GB
LBS-Modus: Unterstützt
Block-Modus: 16 Sectors
... (geht noch weiter, denke aber das die einstellungen nicht wirklich relevant sind, da es vorher mit den selben Einstellungen auch Funktioniert hat)


Wie kriege ich es hin das Windows diese Festplatte wieder erkennnt und ohne das die Daten auf der Festplatte verloren gehen?

Hier noch meine Systemdaten:
Betriebssystem: Windows XP Home (bevor OS neuistallation XP Pro, könnte das die komplikationen ausgelöst haben?)
Mainboard: Asus P4C800
Festplatte 1: IDE Festplatte (Hersteller Unbekannt)
Festplatte 2: Maxtor 120 GB
...

Mit freundlichen Grüssen
Philippe
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die wird im Moment als dynamisches Volumen erkannt.
Kann man in Testdisk normal ohne Datenverlust in einen Basis Datenträger zurückkonvertieren.

Setze mir mal Screenshots für Diagnose.
Lade dir Testdisk die Version 5.8.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Starte Testdisk bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Hier sollte die Partition noch als W2K Dynamic/SFS angezeigt werden.
Gehe auf Save und sichere mal die Konfig mit Enter.
Jetzt bist du bereits am nächsten Screen wo das dynamische Volumen bereits als Partition HPFS - NTFS (Basis-Datenträger) angezeigt wird.
Setze mir auch einen Screenshot.
Weitere Infos folgen dann.

Viele Grüße

Fiona
 

Phil_G

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4
vielen dank für die schnelle hilfe

erster screen:

zweiter screen:


Sind das die Screenshots die du sehen woltest?

Mit freundlichen Grüssen
Philippe
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die wird jetzt im Moment als primär aktiv angezeigt.
Du bist mit dem letzten Screenshot einen Schritt zu weit.
Dort steht bereits das Menü zum schreiben der Partition.

Daher beende Testdisk erstmal.
Starte es wieder und bestätige bei Analyse 2 x mit Enter.
Setze die Partition mit dem Links und Rechtspfeil auf P (nur primär und nicht aktiv bootfähig).
Setze mir den Screenshot dann.

Gruß

Fiona
 

Phil_G

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4
so, dass sollte dann der richtige screen sein:



Mit freundlichen Grüssen
Philippe
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Genau das ist der richtige.
Bestätige jetzt mit Enter.
Gehe dann mit dem Pfeil auf [Write] und bestätige mit Enter und y.
Beende Testdisk jeweils mit Quit.
Starte den Computer neu und überprüfe das Ergebnis.
Wenn chkdsk kommt, beende chkdsk erstmal.
Geht normalerweise innerhalb von 10 Sekunden durch Tastendruck.

Teile es dann mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Phil_G

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4
genial, sie ist wieder da! habe seit donnerstag an diesem Problem rumstudiert und etliche Foren durchstöbert, ein Glück bin ich auf eine so fähige Frau getroffen, sonst würde ich wohl in einer woche noch durch Foren geistern auf der suche nach einer Lösung :D
Vielen Dank nochmal für die schnelle Hilfe

Mit freundlichen Grüssen
Philippe
 

incky

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3
Hi, super bei mir hat es auch funktioniert!
Hab meine Festplatte 1Jahr verstauben lassen, und heute diesen beitrag gefunden.
Wie gut das ich sie noch nicht formatiert habe...
Kann vielleicht noch jemand in einfachen Worten erklären was der fehler war und was das Tool gemacht hat?

dickes DANKE an Fiona!:)
 

Vuttie

Newbie
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1
Hatte selbes Problem! Dachte schon das meinen ganzen Daten weg sind aber durch "Testdisk" alles wieder da. Jiepie!!! Super Beschreibung! Vielen Dank und ein dickes Lob an Fiona!
 

Kaspar0815

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
15
Hallo,

ich bin neu hier und habe genau das selbe Problem.

Leider kann ich der Beschreibung nicht Schritt für Schritt folgen.

Werde ich trotzdem geholfen?:freak:
 
F

Fiona

Gast
Starte mal die neueste Version von Testdisk 6.6 beta und bestätige durch zum wählen deiner betroffenen Festplatte.
Wähle dann Partition Table Typr Intel und bestätige mit Enter.
Bestätige dann bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Markiere mal die Partition und drücke p ob deine Daten oder eine Fehlermeldung angezeigt wird.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mal mit.

Wenn die Partition nicht gefunden werden sollte kann noch die tiefere Suche Search! ausgeführt werden.

Viele Grüße

Fiona
 

Kaspar0815

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
15
Hallo,

schonmal vielen Dank für die zügige Hilfe !:)

Was mich stört ist die Meldung Bad Structure (s.Shot)-wenn ich nun Bestätige habe ich eine
Invalid partition Structure.
Fast vergessen-mit p werden mir die daten angezeigt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Sieht vielleicht nach einem Geometrie-Problem aus.
Ändere die mal auf Standard 255 Heads.
Dann könnte das Überlappen weg sein und du solltest die Partitionen in der Partitionstabelle speichern können.
Normal solltest du keine tiefere Suche benötigen.
Setze mir daher nur mal die zwei Screens.

Starte Testdisk, bestätige bei Log-Datei erstellen mit Enter, wähle deine Festplatte und bestätige mit Enter.
Bestätige auch bei Partition Table Typ Intel mit Enter.
Gehe jetzt auf das Menü Geometry.
Gehe dort auf Heads.
Gib dort 255 ein und bestätige mit Enter.
Lasse SectorSize und den Rest in Ruhe.
Bestätige dann mit OK zum verlassen von Geometry.
Du darfst dann Testdisk nicht beenden da du dann die Einstellungen verlierst.
Gehe dann mit dem Pfeil auf Analyse bestätige mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Du kannst da auch mal die Partitionen wenn die gefunden werden markieren, die Taste p drücken und schauen ob du deine Daten siehst.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Kaspar0815

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
15
Hallo Fiona,
also die Geometryänderung war erfolgreich aber sieh selbst:
Beide Partitionen lassen die Daten über P anzeigen.

Gruss Roman
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die zweite Partition hat immer noch Probleme mit der Geometrie!
Versuche es daher mal mit 240 Heads anstatt 255!
Vielleicht passte es dann?
Wenn nicht, könntest du die erste wiederherstellen und von der zweiten könntest du die Daten in Testdisk auf ein anderes Laufwerk kopieren.
Selbe Prozedur wie im vorigen Post!
Anstatt 255 Heads aber 240.
Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
F

Fiona

Gast
Nach Analyse wird nur dein dynamisches Volumen gefunden.
Brauche daher den nächsten Screen.

Viele Grüße

Fiona
 
Top