News Samsung Ativ Book 9 Plus: Ultrabook mit 3.200 × 1.800 Pixel

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.259
#1

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.452
#2
Wieso AMD immer nur im billigen zeug :( ... ein premium notebook mit amd hardware wäre ein traum :)
 

tombrady

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
826
#3
Schade, dass das "Lite" eine absolute Megakrücke ist.
Ein Haswell ULV mit FHD Screen hätte mir auch gereicht.
Kein Bedarf für so eine Monsterauflösung, zumindest nicht einem 13 Zoll Ultrabook mit ULV Prozzi.
 

ConVuzius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
510
#4
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
586
#6
Jemand ne Info, ob es auch ein neues 15" geben wird?
 

wickedsquad

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
83
#7
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Auflösung bei 13 Zoll keine Kopfschmerzen verursacht, mir war schon das FHD der 9er-Serie fast zu viel, aber Geschmäcker sind verschieden ;)
Und auch wenn das eine Modell den Beinamen "Lite" trägt, finde ich es trotzdem ein ziemlich hartes Stück, 2013 ein "Ultrabook" mit 4GB RAM auf den Markt zu bringen. Hoffentlich stimmt dann wenigstens der Preis ;)
 

Atomkeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
484
#9
3200x1800 Pixel mit Intel-Grafik...bei der Auflösung kommt die GPU doch selbst bei Paint ins Schwitzen. Eine zuschaltbare GPU wäre bei so einem High-End-Gerät (auch wenn es ein Ultrabook ist) ja wohl angebracht gewesen, der Verwendungsbereich eines Ultrabooks beschränkt sich schließlich nicht auf Surfen und Office-Aufgaben. :freak:
 

Rossie

Bisher: soares
Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.703
#10
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Auflösung bei 13 Zoll keine Kopfschmerzen verursacht, mir war schon das FHD der 9er-Serie fast zu viel, aber Geschmäcker sind verschieden ;)
Das Zauberwort heißt Skalierung! Wie in der News aufgeführt, wird diese ab Windows 8.1 (standardmäßig) automatisch eingestellt. Bisher muss man das händisch anpassen. Viele Anwendungen kommen halt noch nicht besonders gut damit klar. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Natürlich will bzw. kann kein Normalsichtiger in der nativen Auflösung ernsthaft arbeiten.
 

Keksdt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
495
#11
Kann ich auch nicht direkt nachvollziehen warum nicht ein fast Baugleiches Gerät kommt? Wäre wohl viel günstiger und viele würden auf die AMD Plattform greifen. Ich vermute bei der hier gegebenen Auflösung würde die AMD Lösung doch ziemlich zur Geltung kommen können wenn man die starke Grafikeinheit in Betracht zieht.

Ich hätte gern ein "Ultrabook" mit AMD Plattform, würde mir von der Leistung her total ausreichen und wäre theoretisch viel preiswerter.
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.089
#13
AMD schlägt Intel sowas von deutlich bei der GPU Leistung und da hapert es aktuell am meisten. CPU Leistung ist genug da.
Der Intel-Prozessor, obwohl ein sehr sparsamer Dualcore, sollte etwas mehr als dreimal so schnell sein wie der AMD. Ich denke, hier kann man wirklich von einem nicht-Premium-Produkt sprechen. Ich habe auf die Schnelle keinen Vergleich gefunden, aber dass der Temash den i5-4200U in der Grafikleistung überrundet, muss man mir auch erstmal zeigen.

Ich hätte mir aber auch eine andere Konstellation gewünscht: Beide Notebooks mit Full HD! Das ist für die Kosten und den Akku das Sinnvollste und meiner Meinung nach benötigt man auf 13" auch noch nicht mehr. Wie der Text schon andeutet, holt man sich eher neue Probleme ins Haus (= mangelnde Skalierung) wenn die Auflösung in solche Höhen steigt.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#14
Ich hab das Gefühl, dass man deshalb ein A6 der 1000 serie genommen hat, weil die Lire Version wohl einen kleineren Akku haben dürfte. Deshalb wohl auch die Tablet Version der AMD APU.

Für moch heißt es, gekauft, falls es um die 500 Euro kostet. Der Vorgänger war schon edel.
 

chb@

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
692
#15
Ich hoffe immer noch auf ein 14" Samsung Ultrathinbook mit Kaveri. Aber wenn ich mir dieTrinity und Richland Verfügbarkeit anschaue seh ich da schwarz. Leider kommt da einfach nix mit FullHD und edlen design.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.197
#16
Was will ich mit 13"? Fuer zuhause viel zu klein oder gleich Tablet und fuer unterwegs gibts Mobileres.
 
M

MixMasterMike

Gast
#17
Ich finde das AMD Ultrabook auch sehr interessant, aber leider hat es den gleichen A6 wie das Acer Ultrabook, was einfach ein bisschen zu sehr in Richtung Netbook Performance geht. Zumindest lohnt es sich dann nicht aufzurüsten und was neues zu kaufen. Es ist aber ausgezeichnet, dass Samsung offenbar einen Li-Polymer Akku verbaut und noch dazu eine SSD. Jetzt noch ein AMD Kabini Modell mit Full HD und gleicher Akkulaufzeit dazu und ich kaufe es.
 
R

Rob83

Gast
#18
AMD Zeug würde ich wegen Linux Support nach den Erfahrungen mit dem 770Z5E nicht mehr anrühren.
Bald ist es 8 Monate her und es gibt von AMD alles noch keine Treiber (letzten von Samsung datiert November 2012! windows only), ergo aus 12 Stunden Windows Laufzeit werden 3-4 Stunden unter Linux. Selbst für Windows gab es erst mit den letzten Betas support (HD8000m), dem entsprechend schwankt die GPU Leistung in Spielen zwischen GT630 und GT670, also Bewegung von 50-100% +/- !

So etwas ist völlig undiskutabel für ein 1300€ Notebook !
Ich rate jedem gleich Intel+Nvidia zu nehmen, da läuft alles rund - selbst in Linux.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi4s

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.638
#20
Wie sind denn die Akkulaufzeitangaben bei Samsung-Notebooks in der Regel? 8h im Sinne von Bildschirm auf minimaler Helligkeit, kein W-lan uswusf.? Oder sind das halbwegs realistische Angaben? Dann wäre das AMD Notebook doch noch interessant.
 
Top