News Samsung: Bixby-Lautsprecher kommt in der 2. Jahreshälfte

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
4.123
#1
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
797
#2
selbst die Hälfte der vermuteten 200 Euro wären grenzwertig. Auch als Samsung Handy Käufer hat man keinen besonderen Grund Bixby zu verwenden, geschweigedenn Hardware dafür zu kaufen. Wenn sie nicht die Konkurrenz preismäßig massiv schlagen, wird das ein Flop.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.831
#3
Bixby ist ja bis heute sowieso nicht auf Deutsch verfügbar, obwohl es für 2017 angekündigt würde und 2018 spricht ja keiner mehr davon.

Samsung hat es einfach nicht drauf "refined" Software auf den Markt zu werfen. Bei Android ist es dem Umstand geschuldet, dass die SoCs einfach schnell sind und der Nachteil ihrer Software mit leistungsfähiger Hardware überspielt wird.
Dazu kommt, dass Samsung (wie auch bei Google) kaum Ausdauer hat, Projekte weiterzuverfolgen (außer Tizen); ich erinnere an einen Messenger, eine Art Store, Fernbedienungs-Apps (sind ja obsolet, da kein Infrarot-Port mehr verbaut wird), Online-Ausleihe und Health-Apps.

Eine Reihe von vielen Fehlschlägen...
Man hat an der Marke, zumindest meine Person, kein Interesse mehr.

XShocker22
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2009
Beiträge
6
#4
Ich nutze Bixby auf meinem Handy und Alexa auf meinem Echo. Obwohl - wie ich zumindest persönlich finde - die englische Sprache klarer ist, schneidet Alexa bei der reinen Spracherkennung bei mir viel besser ab. Auch bei den Optionen was die Assistenten leisten können, gibt es starke Differenzen zum Vorteil für Alexa. Ich bin nüchtern und will kein Bashing betreiben, aber ich war immer davon ausgegangen, dass Bixby mehr noch eine Beta ist.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
211
#5
Finde Bixxby cool. Eine Taste mehr auf meinem Samsung S8, die ich remappen kann :) Bixxby selbst habe ich noch nie probiert, wenngleich mein OS auf englisch ist. Ain't nobody get time for that
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.936
#6
Ich sehe Samsungs Anstrengungen in Sachen Bixby als ein Versuch, die Sprachboxen auch für den Koreanischen Markt verfügbar zu machen.

Ich kenne Bixby nicht aber ich denke Google spricht zu schlecht Koreanisch. Daher Bixby.

Zu Samsung Galaxy S3 und S4 Zeiten war Googles Unterstützung für Koreanisch sowohl bei Tastatur als auch Sprachausgabe relativ schlecht. Deutlich schlechter als die Software die Samsung nachgerüstet hat. Für den heimischen Markt war das wohl wichtig und daraus resultiert vielleicht auch ein wenig die Mär Samsung würde ihre Geräte mit Bloatware vollpacken. Stimmte ja auch wenn man Koreanisch nicht nutzt.

Das scheint hier ähnlich zu sein. In Korea spricht man halt Koreanisch und wenn Google und Amazon da nichts machen muss man halt selber ran.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
842
#7
Tot bevor Released wird, mehr muss man sich dazu eigentlich garnicht äussern, wird sich im Leben nicht gegen Google Home und Echo durchsetzen.

Ich glaube nicht ma das der HomePod sich durchsetzen wird und Bixby? Funktioniert das hier überhaupt?
 

Luthredon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
493
#8
Man hat an der Marke, zumindest meine Person, kein Interesse mehr.
Geiler Satz, den übernehm ich 100%ig. Auch das mit der Kurzatmigkeit der Pläne. Hauptsächlich hechelt man immer noch Apple hinterher, mal mehr, mal weniger. Schwer verständlich ist die Sturheit der Entscheidungsträger. Glaubt man wirklich im Kampf zwischen Siri, Google assistent und Alexa auch nur die geringste Rolle spielen zu können? Hinzu kommt, dass es mit Android auch nicht gerade 'mint' läuft. Ob nun Herstellerschuld oder nicht, die Updatesituation ist eigentlich untragbar, speziell wenn man sie mit iOS vergleicht. Yep, bis auf Weiteres ist Samsung für mich auch keine Alternative mehr.

P.S.: Tizen geht übrigens auch EXTREM langsam voran. Mein letztes Samsunggerät momentan ist eine Gear S3, eigentlich eine wirklich geile Smartwatch. Das Tizen auf ihr kann man aber mit bestem Wohlwollen evtl. als gute Beta bezeichnen. Das Ding strotz vor Bugs und vor allem Unzulänglichkeiten (Konfigurierbarkeit quasi = 0). Aber tut sich da was? Fehlanzeige. Ab und zu ein umständliches Update, das nichts ändert (außer das ein Wert nun links, statt rechts steht und grün statt gelb ist, o.ä.). Von der beworbenen Anbindung ans iPhone will ich gar nicht erst reden. Komplett unbrauchbar, weil total unzuverlässig. FAIL! Samsung ist ein glänzendes Beispiel dafür, dass die beste Hardware (da haben sie teils wirklich gute) ohne gute Software keinen Pfifferling wert ist.
 

sil79

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
16
#9
Ist doch normal das Samsung versucht in dem Lautsprechertrend mitzumischen. Das ist gerade im Trend und man könnte damit Geld verdienen ;). Ich würde mir so was niemals ins Haus Stellen... Die Menschen legen ja so einen Wert auf Datenschutz und schimpfen über Win 10, aber sich überall Spione/Mikros ins werte Heim stellen. Verstehe noch einer die Menschheit.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.438
#10
Und was bringt einem ein Bixby Lautsprecher, wenn das Ding noch nichtmal Deutsch kann? Hab bei mir die unnötigeBixby Taste schon lange deaktiviert und umprogrammiert...
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.936
#11
Tot bevor Released wird, mehr muss man sich dazu eigentlich garnicht äussern, wird sich im Leben nicht gegen Google Home und Echo durchsetzen.

Ich glaube nicht ma das der HomePod sich durchsetzen wird und Bixby? Funktioniert das hier überhaupt?
Ist halt wie VR. Samsung sieht, dass es tot ist aber den Hype will man halt mitnehmen.

Warum auch nicht, Samsung hat ja unendlich Produktionskapazität.

Apropos, wurde S9 mit einer aktualisierten VR Halterung bedacht?
 

TechPro

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
8
#12
Top