Samsung S3 Mini endgültig ausmustern?

StefZockt

Cadet 4th Year
Registriert
Feb. 2018
Beiträge
79
Guten Tag zusammen,

für unsere Produktion / Baustellentätigkeit wollte ich ein separates Smartphone einrichten, in diesem Fall das GT I8190.

Ich weiß, dass das Smartphone alt ist. Dennoch erfüllt es seinen Zweck. Sporadisch Fotos machen sowie telefonsiche Erreichbarkeit + Whatsapp.

Ich bin kein großer Freund der Wegwerfmentalität, daher wollte ich dieses alte Handy wieder aktivieren. Es funktioniert auch, der Akku wurde zuletzt vor ca 1.5 Jahren gewechselt. Solange das Handy am Strom angeschlossen ist, funktioniert es auch. Ohne Stromkabel geht es aber nach paar Minuten einfach aus und zeigt einen anderen Akkustatus an.

Ist das Ding nun (z.B. aufgrund eines Betriebssystemfehlers) endgültig platt? Witzigerweise entstanden diese Probleme erst nachdem ich das Teil auf Werkseinstellung gesetzt habe.

Würde sich der Aufwand lohnen, das Teil zu rooten oder so? Ansonsten landet das Ding in den E-Schrott. Dann würde ich ein anderes, altes Handy nehmen.

Danke!
 
DenkAnMich schrieb:
Ohne Stromkabel geht es aber nach paar Minuten einfach aus und zeigt einen anderen Akkustatus an.

Ohne jetzt konkret helfen zu können:
Das Verhalten habe ich bei meinem alten S4 mini auch irgendwann beobachten können. Der in Android angegebene Ladezustand ist ein anderer, als der, den ich in TWRP oder beim Ladeschirm des ausgeschalteten Handys sehe (trotz neuem Akku).

Habe es als tägliches Handy daher ausrangiert und benutze es seitdem nur noch als p2p-Synchronisationsstation am Ladekabel via "syncthing", eine Art kleine private Cloud. Vielleicht auch eine Möglickeit für dich, wenn du dem Gerät noch irgendeinen Nutzen zukommen lassen möchtest.

Für unterwegs war mir das Verhalten zu unzuverlässig.
 
Zuletzt bearbeitet: (a little bit texterweitering)
Setz das Ding nochmal komplett zurück und lad es sofern möglich 2-3 mal auf und lass es leer laufen. Wenn das keine Besserung bringt entweder weg damit oder für 6 Euro nochmal nen neuen Akku kaufen. Du sagst ja es langt komplett, dann wäre das die sinnvollste Lösung
 
Danke für die Antworten. Ja es langt tatsächlich. Es ist klein und handlich. Wie gesagt, ist eher als einfaches Planungstool gedacht. Ein paar Notizen, ab und zu mal ein Foto von Objekten machen und Erreichbarkeit.

Ich teste eben deinen Rat und setze es erneut auf Werkseinstellung und gebe hier Feedback.

Du sprichst von 6 Euro. Hast du da Erfahrung, bzw. bei welchem Händler vernünftige Akkus beziehbar sind?
 
Ganz im Ernst. Technik ist sehr vergänglich. Ich könnte dir jetzt viele Gründe aufzählen wieso der Lebenszyklus gerade bei Handys/Smartphones recht kurz ist. Vor allem bei Androiden...

Das S3 mini ist jetzt über 7 Jahre alt und hat max. Android 4.1.2 bzw. 4.2.2. Abgesehen von der alten Technik ist das Betriebssystem auch steinalt und beinhaltet Sicherheitslücken etc. Dazu kommt das auch die App Hersteller irgendwann sagen das es für die Android Version xyz nicht mehr gemacht wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StefZockt
Bisumaruku schrieb:
Ich könnte dir jetzt viele Gründe aufzählen wieso der Lebenszyklus gerade bei Handys/Smartphones recht kurz ist. Vor allem bei Androiden...
Japp. Ist ja auch nachvollziehbar. Keine Frage...

Bisumaruku schrieb:
Das S3 mini ist jetzt über 7 Jahre alt und hat max. Android 4.1.2 bzw. 4.2.2. Abgesehen von der alten Technik ist das Betriebssystem auch steinalt und beinhaltet Sicherheitslücken etc.
4.1.2 um genau zu sein. Ja wie gesagt, ich wollte der Sache eine Chance geben. Ich schaue Zuhause nach, was noch an alten Geräten keucht und fleucht. Ggf. ist da noch was Besseres dabei, dann landet dieses hier aufm Schrott.
 
Bisumaruku schrieb:
Abgesehen von der alten Technik ist das Betriebssystem auch steinalt und beinhaltet Sicherheitslücken etc.
Genau. Und deswegen sollte es auch nicht mehr für Online-Tätigkeiten (hier: u.a. WhatsApp) verwendet werden. Zum reinen Offline-Fotografieren wäre es klar in Ordnung, aber eben nicht mehr für online.

Daher, @DenkAnMich, wenn Du etwas Nachhaltiges suchst, nach einem neuen Gerät mit Android One Support, bzw. mit Support für ein gängiges Custom ROM schauen, dann kannst Du das Gerät möglichst lange und möglichst sicher mit aktueller Software verwenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StefZockt
Dr. McCoy schrieb:
Daher, @DenkAnMich, wenn Du etwas Nachhaltiges suchst, nach einem neuen Gerät mit Android One Support, bzw. mit Support für ein gängiges Custom ROM schauen, dann kannst Du das Gerät möglichst lange und möglichst sicher mit aktueller Software verwenden.

Danke auch Dir für´s Feedback. Eine Sache noch. Wie erkenne ich denn vor dem Kauf, ob Custom ROM unterstützt wird? Gibt es hier im Forum z.B. Listen o.ä.?
 
...wollte ich gerade anmerken, dass ein SmartPhone mit Android 4.X gerade im Job mit Vorsicht zu genießen ist. Die Überlegung in allen Ehren und wenn für Dich Sicherheit keine Rolle spielt...okay.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StefZockt
Alles klar. Danke für Eure Meinungen und Hilfestellung Thread kann meinetwegen geschlossen werden.
 
DenkAnMich schrieb:
4.1.2 um genau zu sein.

Kommt auf die S3 mini Variante an...es gibt auch welche die 4.2.2 bekommen haben. Blickt ja kein Mensch durch bei Samsung. Die haben je Modell Teilweise mehr als 20 Varianten.

Beispiel Galaxy 10er Serie. Abgesehen von S10, S10+, S10e oder S10 5G und dann je nach Markt noch unterschiedliche SoCs kommen auch noch die A- oder J-Serie etc. (halbes Alphabet).
Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Inerhalb einer Serie und eines Modells kommen auch noch bis zu 20 Varianten dabei.
Galaxy S10: SM-G9730, SM-G973F, SM-G973N, SM-G973U, SM-G973U1, SM-G973W, SM-G9738, SM-G973J, SM-G973D
Galaxy S10e: SM-G9700, SM-G9708, SM-G970F, SM-G970N, SM-G970U, SM-G970U1, SM-G970W

Usw.

Absolut gruseliger Hardware Jungle...und dann wundert man sich bei Samsung das es so Aufwändig ist das Stock Android mit der eigenen Mülligen Oberfläche und Unnötige Apps zu versauen und für mehr als 2 Jahre Updates zu verteilen.

Naja anderes Thema...rede mich hier noch in Rage :D
 
Janz schrieb:
Setz das Ding nochmal komplett zurück und lad es sofern möglich 2-3 mal auf und lass es leer laufen. Wenn das keine Besserung bringt entweder weg damit oder für 6 Euro nochmal nen neuen Akku kaufen. Du sagst ja es langt komplett, dann wäre das die sinnvollste Lösung
ich bin auch für einen neuen Akku.
 
pitu schrieb:
ich bin auch für einen neuen Akku.
Jo, habe mich doch dazu entschieden einen neuen Akku zu holen. Siehe da: funktioniert.

Hätte ich nicht gedacht, denn das Teil lief ja als es permanent mit Kabel am Strom war. Sobald ich es abgesteckt habe, lief es nur paar Sekunden am Stück.

Achja und hat mich auch gewundert, dass überhaupt Akkus (angeblich Produktionsjahr 2019) für so ein uraltes Teil verkauft werden. Komisch. Egal jetzt läuft es und reicht als Baustellenhandy. :-)
 
Hörbört schrieb:
Der in Android angegebene Ladezustand ist ein anderer, als der, den ich in TWRP oder beim Ladeschirm des ausgeschalteten Handys sehe (trotz neuem Akku).

Weil das nur geschätzte Werte sind.
 
Zurück
Oben