News Samsung übernimmt fünf Prozent von Wacom

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.104
Lange galt er als Relikt aus einer anderen Zeit, doch Samsung schaffte es mit seinen Note-Geräten das Interesse an der Eingabe per Stylus bei Smartphones wieder zu erwecken. Dabei setzt das Unternehmen auf Technik von Wacom. Jetzt steigen die Südkoreaner mit fünf Prozent beim Grafiktablet-Spezialisten aus Japan ein.

Zur News: Samsung übernimmt fünf Prozent von Wacom
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.677
wenn 5% nur knapp 60 Mio kosten kann Samsung doch locker einfach das Ganze Ding übernehmen ^^
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
@pukem0n

Könnte schon nur das Samsung in dem Bereich Grafik Tablet 0 Ahnung hat :D
 

Ju1ius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
256
Neiiiiiin, naja zum Glück nur 5%!
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.406
Ein Tablet-PC als Grafik-Tablet wäre eine der wenigen Anwendungsmöglichkeiten, die ein Tablet-Gerät für mich interessant machen würden. Die Wacom-Tablets mit Display kosten ja leider alle im 4stelligen Bereich wenn ich noch richtig informiert bin :-/ Wenn ein Samsung-Gerät das gleiche leistet und nur 300-500 Euro kostet wär das ne super Sache
 

DerModo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
263
Ein Tablet-PC als Grafik-Tablet wäre eine der wenigen Anwendungsmöglichkeiten, die ein Tablet-Gerät für mich interessant machen würden. Die Wacom-Tablets mit Display kosten ja leider alle im 4stelligen Bereich wenn ich noch richtig informiert bin :-/ Wenn ein Samsung-Gerät das gleiche leistet und nur 300-500 Euro kostet wär das ne super Sache

Das 12Wx um die 900€ aber gibt viele gut Angebote bei Ebay
hab da meins auch her

aber so mehr bei allen geräten die Auflösung im Full HD sektor vordringt bin ich dann mit der Handhabung des 12WX unzufrieden :D
 

SonaN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
288
Entschuldigt, aber "Relikt aus einer anderen Zeit"?

Nur weil das iPad und darauffolgende Produkte anderer Hersteller auf Höhlenmalerei bzw. Fingermalen setzen ist das doch kein Relikt.
Die PC-Tablets bzw. Convertibles setzen darauf seit Jahren für elektronische Mitschriften, quasi als elektronischen A4-Block. Grafiktablets sind für viele Grafiker und Bildbearbeiter unverzichtbar. Präsentationen und kurze Skizzen werden dadurch maßgeblich unterstützt.

Der Autor sollte vielleicht nochmal darüber nachdenken, ob diese provokative und allgemeine Aussage "galt als Relikt" nicht etwas zu subjektiv, wenn nicht sogar nur falsch, ist für die Einleitung einer Nachricht.

VG
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.593

Yakusio

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
233
an der Eingabe per Stylus bei Smartphones wieder zu erwecken
Einfach weiterlesen. Es geht lediglich um die Nutzung von Smartphones mit einem Stylus, nicht mehr, nicht weniger. Das letzte 'Smartphone' mit Stylus an das ich mich erinnern kann war das 5800 und das ist (in Smartphone-Jahren) kurz nach Mauerfall erschienen...von daher ist der Satz vollkommen i.O.
Es dürfte wohl klar sein, dass Grafiktablets ihre Daseinsberechtigung noch lange nicht verloren haben.
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.624
@ Yakusio
nana, bis weit in die 2000er Jahre hatten Handies Stifte, z.b. Sony Ericsson R380 und ähnliche Geräte. Der Stift fiel seit dem iPhone aus der Mode, plötzlich galt der Finger als das beste Eingabemittel unter LAIEN, das sei dazugesagt.

Stift ist und bleibt die präziseste Eingabe, egal ob Papier oder Elektronik. Der Stift war NIE verschwunden, im Gegenteil, in viele professionellen Bereichen unverzichtbar.

Ich finde es toll dass Samsung sich weiter in dem Bereich engagiert, vielleicht erhalten wir damit den nötigen Auftrieb um auch diesen Bereich weiterzuentwickeln. Stichwort "0-Verzögerung".
 
Zuletzt bearbeitet:

Snipaman

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
222
Ich kann mein iPad 2 wirklich gut in der Uni einsetzen, dennoch würde eine Stifteingabe, einem noch deutlich mehr Möglichkeiten eröffnen. In dem Bereich ist Samsung Apple mal deutlich voraus. Da Apple aber stark den Fokus auf das konsumieren und nicht das produzieren von Inhalten bei seinen Tablets legt, wird sich da wohl auch absehbar nicht viel ändern. Obwohl die iPads ja auch für Bildungseinrichtungen beworben werden. Daher verfolge ich die Entwicklung der Note-Reihe dennoch mit großem Interesse.
 

MUnicorn

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
205
Der Stift ist ein für mich und andere nicht mehr wegdenkbares Kaufargument geworden in meiner Famliy und bekanntschaft gibt es 6 Note´s und bei allen war der Stift mit kaufentscheidend :) Also Samsung kauf gut ein :D
 

Vandenburg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
108
Ich habe mir das Note 10.1 vor gut 4 Monaten gekauft. Eigentlich nur um zu zeichnen.
Leider bin ich da nicht so der begabteste zeicher, aber ich mir gefällt des total zum herum Spielen *g*

Ein paar kleiner Beispiele.

https://picasaweb.google.com/lh/photo/3ueIJ1K_lrSIrSADp8bhJEPNYz6ql_rGzdEyI7GfpvQ?feat=directlink

https://picasaweb.google.com/lh/photo/piK0bRuv-Z1VVEEzNWUAAUPNYz6ql_rGzdEyI7GfpvQ?feat=directlink

https://picasaweb.google.com/lh/photo/jvOeHeOZkRhTh0izwjAlkEPNYz6ql_rGzdEyI7GfpvQ?feat=directlink


Sind halt nur eine kleine Spielereien.....

p.s.: Papier und Stift wären sicher billger geworden,.... aber zum experimtieren nicht so gut geeignet.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Top