Sata + IDE Problem

Spongeb0b

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
15
Hallo, habe eine Problem mit meinen Platten. Vorweg mein System:

MSI K8n Neo Platinum s754
Amd 64 3000+
2 IDE CD / CD Brenner
2 IDE HDD
2 Sata HDD

Ich hab mir eine neue Sata HDD gekauft mit 250gb. Auf diese wollte ich mir XP aufspielen. Also PC formatiert und XP aufgespielt auf die 250gb und da werden schonmal nur 131 gb angezeigt im Windows Setup. Aber dies soll ja normal sein bei einer XP version ohne SP2. Aber sobald die Installation fertig ist zeigt er mir fehler beim Booten an das die "hal.dll" fehlerhaft sei. Also nochmal formatiert und windows wieder aufgespielt. Diesmal kann er das Betriebssystem nicht laden. Darauf hin die IDE Festplatten abgeschlossen und nochmals probiert. Wieder kann er das Betriebssystem nicht laden. Somit musste ich wieder auf die IDE Platte Windows aufspielen. Da nur aber 131 gb angezeigt werden und ich denn rest in Windows neu partionieren kann. Stellt sich mir die frage wenn ich wieder einmal formatieren muss sind dann alle sachen auf meiner 250gb platte weg? Da ich sie ja immer neu formatiern muss und neu partionieren? Und wieso kann ich nicht windows XP auf die neue Sata aufspielen? Wenn ich unter der Hardware schaue finde ich beim Controller. Das beide Sata Platten auf Master stehen. Aber hab beide an den Sata Controller 1 & 2 installiert. Hoffe mir kann da jemand etwas weiterhelfen :)

mfg
Sponge
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Bei der Installation hast Du wohl nicht die Treiber mitinstalliert (F6 und Disk einlegen)? Erstell Dir eine CD mit integriertem SP2, dann sollten die Probleme erst mal vom Tisch sein.
Wenn Du die 250er Platte formatierst sind die Daten natürlich weg. Wenn Du das System neu aufsetzt ohne SP, sind die Daten noch vorhanden werden aber erst wieder ansprechbar, wenn das SP eingespielt ist. Vorher solltest Du auch keine Schreib/Lesezugriffe auf die Platte machen, sonst könnte an der Struktur etwas zerstört werden, da einige Bereiche nicht angesprochen werden können.
 
Anzeige
Top