Scheinleistung für USV berechnen

Agro8

Newbie
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
7
Hallo liebe Community,

ich versuche gerade eine USV zu dimensionieren. Nun habe ich mir mal das Netzteil eines unserer Server angeschaut und weiß nun nicht genau, wie ich von den angegebenen Werten die Scheinleistung herausbekomme.
1545306381196.png


Könnt ihr mir da helfen? Welche Werte nimmt man dafür?

Schonmal vielen Dank im Vorraus
 

Dango.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
484
S = U * I

-> Scheinleistung = Eingangsspannung (230 V) * Eingangsstrom (5A)

= 1150 VA
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7.011
Öhm

S = U * I

= 230V * 5A = 1150W


Wahrscheinlich brauchen die Server aber weniger, nach den Effizienzangaben wären die 1150W der Spitzenverbrauch, bei 750W sind wir mehr so bei 900-950W

Lg
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.813
Wieso ist den die Scheinleistung überhaupt interessant?

Die ist doch außerdem vom Server selbst und der Last abhängig und kann nicht vom Typenschild abgelesen werden.

Messen wär eine Maßnahme, mit einem richtigen Energiemessgerät. Das zeigt entweder direkt die
Scheinleistung an, der es zeigt die Wirkleistung und den Cosinus Phi (Leistungsfaktor) an. Dann kann man über den besagten Cosinus Phi und der Wirkleistung die Scheinleistung berechnen.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.958
Du müsstest schauen wie viel die ganzen Komponenten im Serverschrank und außen rum (Switch etc) verbrauchen.
Nur weil da 750W drauf steht, braucht der das noch lange nicht.

Sagen wir du bist bei ca. 500W, dann nimmst die USV doppelt so groß, also ne 1000er.
 

Agro8

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
7
Ah ok danke....aber warum nehmt ihr die 5A und nicht die 10A für die Berechnung?
 

hide.me

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
119
Es reicht den normalen Verbrauch zu messen und dazu eine Prise Sicherheit oben drauf.

Bei USV geht es nicht darum das maximale abzusichern, sondern ein paar Minuten ohne Strom auszukommen. Im Zweifel bringt mehr Akku auch nur ein paar Minuten mehr.
Normalerweise sollte man die USV so einstellen dass der Server sich im Batteriemdous geregelt ausschaltet. Wenn der Stromausfall mehr als ein paar Minuten andauert ist Essig egal mit welcher USV.
Von daher normale USVs immer nur zum geregelten Runterfahren einstufen, alles andere braucht man einen Generator.
 

Agro8

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
7
Es reicht den normalen Verbrauch zu messen und dazu eine Prise Sicherheit oben drauf.

Wenn ich kein Messgerät habe...wie gehe ich jetzt am Besten an die Sache heran?
Scheinleistung 1150VA
Wirkleistung 750W

Die beiden Werte sind dann ja sicherlich überzogen..aber mit welchem Wert sollte ich stattdessen herangehen, wenn ich nicht messen kann? Gibts einen Standardwert, mit dem man in etwa sowas überschlägt?
 

coolyhat

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
45
Lieber FranzvonAssisi,
warum versuchst Du etwas zu korrigieren, was richtig ist?
Die Scheinleistung S wird in VA angegeben.
Die Wirkleistung P in W.
Siehe edneti.

Hallo Agro8,
Gemäß Angaben ist ein "Active PFC" eingebaut. D.h. der Leistungsfaktor (cos phi) liegt zwischen 0,9 und 1,0. Siehe:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1309161.htm

Bei der angegebenem Spitzenleistung von 900 W wäre das eine Scheinleistung zwischen 1000 und 900 VA maximal:
S = P / cos phi = 900 W / 0,9 = 1000 VA (worst case)

Die angegebene "Max Ausgangskapazität" von 750 W beschreibt wohl die Dauerleistung des Netzteils.

Jetzt stellt sich die Frage: Was zieht das Netzteil tatsächlich?
Wenn Du nicht messen kannst, hilft vielleicht ein Netzteilrechner?

https://www.bequiet.com/de/psucalculator

Da musst Du natürlich wissen was auf dem Server verbaut ist.
Zu dem Ergebnis dieses Netzteilrechners mussst Du noch die "Effizienz" dazurechnen.
Die liegt nach Angabe zwischen 82 und 88%.
Angenommen der Netzteilrechner spukt 500 W aus.
Dann brauchst Du: 500 W / 0,82 = 609 W (worst case).
Und jetzt noch der Leistungsfaktor von 0,9 (worst case). Dann gibt das eine Scheinleistung von:
S = 609 W / 0,9 = 676,7 VA
Selbst wenn Du den Server messen würdest, sind die Ergebnisse natürlich lastabhängig!
D.h. die USV lieber etwas großzügig dimensionieren. Maximal werden es nicht mehr als 1000 VA sein.
Gruß
 
Top