News Seagate-SSDs: Ablöse und Modellpflege bei BarraCuda und FireCuda

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
12.973
Seagate räumt im SSD-Portfolio auf und um. Die SATA-SSDs der Serie BarraCuda erhalten mit der BarraCuda 120 eine Ablösung mit neuer Hardware. Bei den M.2-NVMe-SSDs der Serien BarraCuda 510 und FireCuda 510 steht ein Speicherupgrade mit neuen Modellen an.

Zur News: Seagate-SSDs: Ablöse und Modellpflege bei BarraCuda und FireCuda
 
Ist das bei SSDs nicht so wie bei Grafikkarten? Eigentlich alles das gleiche nur anderes Branding plus minimales OC?

https://www.computerbase.de/preisve....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://www.computerbase.de/preisve....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://www.computerbase.de/preisve....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://www.computerbase.de/preisve....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://www.computerbase.de/preisve....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

Alles Phison PS5016-E16 Controller + 3D-NAND TLC, Toshiba/WD, 96 Layer

Würde dann die FireCuda der Aurorus bevorzugen da ich den heat sink vom Mainbord vervenden will.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DRAKO1337 und Zockmock
Foxel schrieb:
Ist das bei SSDs nicht so wie bei Grafikkarten? Eigentlich alles das gleiche nur anderes Branding plus minimales OC?
Vielfach ja, aber nicht immer, die Samsung SSDs sind z.B. komplett einmalig, da Samsung alles selbst macht und kein anderer Anbieter deren Controller verbaut, selbst von Samsung NAND auf anderen SSDs habe ich lange nichts mehr gehört.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foxel
Sandforce ist durch mehrere Hände gegangen, bevor es am Ende bei Seagate gelandet ist und ab dem ersten Verkauf gab es kein neues Produkt, obwohl die 3000er Controller sogar in Prototypen auf Messen gezeigt worden waren. Ich vermute die Qualität hat nicht zu den Ansprüchen der neuen Besitzer gepasst, die waren ja auch extrem mies und haben endlos viele FW Updates gebraucht. Von daher können wir froh sein, dass da nicht viel von übrig geblieben sein dürfte.

Seagate ist bei SSDs eben leider nicht was sie bei SSDs sind, die Produkte sind von der Stange, die Kombination von NAND und Controller bekommt man auch mit zig anderen Labeln darauf und es gibt wirklich keinen Grund sie sich mit dem Seagate drauf zu, schon gar nicht wenn dafür auch noch so hohe Preise aufgerufen werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DRAKO1337
Artikel-Update: Nach Anfrage der Redaktion hat Seagate nun Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit der neuen beziehungsweise erneuerten SSDs im deutschen Markt bereitgestellt. Die Angaben lauten wie folgt:

[Tabelle: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

[Tabelle: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

[Tabelle: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]
 
Huh, nach einem fixen Check auf Geizhals ist selbst die Barracuda 120 preislich über dem Mittelfeld. Selbst den Vorgänger gibt es für 240€.

Sind die SSD den gefragten Preis überhaupt wert?
 
Sie müssen ja erstmal im Markt ankommen. Und auch dann dauert es meist einige Wochen bis die Preise bei den Händlern die UVP des Herstellers deutlich unterbieten. Die Barracuda 120 soll ja erst im Januar erhältlich sein. Also schauen wir mal, wie es dann preislich aussieht.
 
Wie kommt es eigentlich das die Firecuda 510 1TB gleich viel kostet in der UVP wie die Barracuda 510 trotz doppelt so hoher TBW und ansonsten fast identischen Leistungswerten?

(bzw warum ist die Barracuda 510 so teuer?)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hayda Ministral
Ich sehe bei Seagate irgendwie auch keine Richtung für die Zukunft nach HDD. WD ist da schon anders aufgestellt!
 
Für die Datenzentren und Cloudanbieter werden HDDs noch lange Zeit benötigt.

Leider scheint es bisher noch keine Reviews für die Barracuda 120 zu geben, hätte mich mal interessiert.

Hoffe auf CB-Tests, denn für mich spielt auch die sequentielle Dauerschreibrate, und da sind aktuelle Einsteiger-SSDs von 1TB-2TB deutlich unter meinen 5400-5900U/Min HDDs
 
???

Wie kommst du denn auf diesen Thread @Staubwedel hier hat sich seit über 'nem halben Jahr nichts mehr getan...
 
Na weil mich interessieren würde wie gut die performt.

Gibt ja schon genügend lahme Einsteiger-SSDs
 
Staubwedel schrieb:
Leider scheint es bisher noch keine Reviews für die Barracuda 120 zu geben
Was alleine schon ein Argument ist um die Finger von ihr zu lassen, denn wenn die SSD gut ist, will der Hersteller das die Reviewer dies seinen Lesern auch mitteilt und nur wenn sie nicht gut abschneiden würde, dann möchte man lieber nicht das Interessenten nach dem Lesen des Reviews das Interesse verlieren, also verschickt man gleich keine Exemplare an Reviewer. Wie ich schon öfter schrieb, sehe ich keinen Grund warum man zu einer SSD von Seagate greifen sollte, aber es sicher viele die mit deren HDDs zufrieden sind und dies dann auf die SSDs übertragen, obwohl SSD technisch ganz andere Produkte als HDDs sind.
 
Zurück
Oben