Seagate ST320082236AS - sehr langsam?

SirRobin

Ensign
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Hi!

Mein neues System mit den zwei Seagate ST3200826AS SATA Platten scheint mir irgendwie sehr langsam zu sein was die Anbindung der Platten angeht. Allein Windows lässt bis es voll geladen ist die Platten ganz schön rattern - wirklich schnell gehts nicht ! Ist das bei diesen Platten normal? Hab schon alles Defragmentiert, ein Sandra Benchmark hat mir nur läppische Werte im Vergleich zu anderen Platten geliefert...hat jemand eine Idee warum?

Die Platten wurde mir als gut empfohlen...aber so? Ich weiß nicht... :rolleyes:

*EDIT* Sorry, habe nicht die 22AS sondern die 26AS!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Suphi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
387
Ich habe genau die selbe platte nur läuft die mit UDMA6 (ATA-133) :(
Dabei sollte es doch als SATA 1 150 laufen ??
Falsch angeschlossen ? treiber fehlt ?

Das rattern bekommst du weg wenn du ncq deaktivierst.
Läuft die platte bei dir als SATA 1 oder wie bei mir als UDMA6 (ATA-133) ?

gruss

Suphi
 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
läuft mit ATA statt SATA?

meine Raptor wird unter HD Tune 2.51 als "ATA/ATAPI-6 SATA I" erkannt, die SAMSUNG als "ATA/ATAPI-7 SATA II"

was die Treiber sagen ist nicht wirklich wichtig ... SATA, um auch ohne Treiber lauffähig zu sein, gibt sich erstmal als ATA aus (z.B. UDMA MODE 5)

PS: Teste mal die Leistung
PPS: die Platten sind für ihre Laufstärke bekannt
PPPS: da die Platte unter 70MB/s bleibt - ist es egal, ob die auf MODE5 (100MB/s), 6 (133MB/s) oder 7 (150MB/s) begrenzt wird.
PPPPS: verändern sich die Zugriffszeiten beim aktiviertem NCQ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Suphi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
387
HD Tune 2.51 zeigt:

Standart: ATA/ATAPI-6 SATA I
Supported: UDMA Mode 6 (Ultra ATA/133)
Active: UDMA Mode 6 (Ultra ATA/133)

Muss NCQ deaktivieren da es probleme mit nforce4 chip gibt.
(langes booten und rattern..)

gruss

Suphi
 

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
So...hab jetzt mal HD Tune 2.51 installiert und es zeigt folgende Daten:

Firmeware 3.03
Capacity 186,3 GB
Buffer 8192 KB

Standard ATA/ATAPi-7 - SATA I
Supported UDMA Mode 6 (Ultra ATA/133)
Active: UDMA Mode 6 (Ultra ATA/133)

Den Benchmark hab ich laufen lassen...er zeigt:

Transfer Rate

Minimum 1,4 MB/sec
Maximum 60,6 MB/sec
Average 45,2 MB/sec

Access Time
15,9 ms
Burs Rate
90,3 MB/sec
CPU Usage
19,7 &

Passt das für die Platte? Irgendwie kommt mir das tierisch langsam vor... :rolleyes:

Ach ja, wie kann ich den NCQ deaktivieren? Ich habe die Platten ja direkt am RAID von ALI Chipsatz, im BIOS kann ich jedenfalls nichts einstellen...
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.804
ausser das wahrscheinlich ein programm im hintergrund lief(siehe cpu-last+min. transferrate)
ist alles in ordnung
ncq kann man im gerätemanager unter sata controller deaktivieren, aber warum?
 

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Hm...also gelaufen ist eMule, ein NOD32, die Outpost Firewall...das wars eigentlich :p !

Wo würde ich denn NCQ finden? Ist damit die synchrone Datenübertragung gemeint?

Ehrlich, ist die Platte *wirklich* so langsam? Ich meine das ist ja echt lahm, oder?
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.804
du gehst unter ata controlelr
klickst auf sata controller
wählst den channel aus wo die platte dran ist
und machst das häkchen bei "enable command queing" weg

zu deiner platte
hatte die acces time überlesen, die ist schon arg hoch
hast du vielleicht das aam auf quiet oder slow gestellt?
 

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
So...also im Gerätemanager habe ich im ATA Controller nur den IDE Controller drin...der SATA kommt und SCSI und RAID Controller - aber da hab ich keine Einstellungen dieser Art :rolleyes: !

Ich glaub auch sowas wie AAM hat die Platte nicht; ich wüsste ja nicht mal wo ich sowas konfigurieren soll... :rolleyes:
 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
Seagate hat in der Tat kein AAM.

die Zugriffszeit sollte bei dir im Bereich von 10-12ms liegen ... wie sieht der Graph von HD Tune aus? Am besten ein Bild hier einfügen!

SATA scheint ja wirklich nicht 100%ig zu laufen. Neueste Treiber installiert?

Ach ja, schalte mal alle Hintergrundprogramme aus ... sogar eMule ;)

PS: avg. 45MB/s kann bei dir wohl hinkommen ... hast halt nicht die schnellste Platte gekauft.
PPS: NCQ ändert die Werte von oben nicht. Spezielle I/O Benchmarks/Anwendungen profitieren davon.
 
Zuletzt bearbeitet:

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Hm...danke! Also habe ich in der Tat keinerlei Einstellmöglichkeiten für die Platte. Schon komisch...im BIOS kann man für IDE und SATA Geräte, die nicht im RAID laufen wenigstens ein paar Optionen einfügen...aber für alle Geräte im RAID nicht. Toll... :(

Bild versuche ich heute Abend einzufügen, jetzt bin ich in der Firma...nachdem gestern aus irgendeinem Grund der RAID Treiber gelöscht wurde und ich eine XP Pro Reparaturinstallation machen musste - zum Glück geht jetzt (soweit) alles wieder.

Denkt ihr denn es macht Sinn die Platten zu Tauschen? Ich meine allein zuzuschauen wie unten nach und nach die Programme (ICQ, NOD32, usw) geladen werden ist gegenüber meinem IDE System seeehr langsam geworden... :rolleyes:
 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
Sind diese 45MB/s jetzt die RAID-Geschwindigkeit? Wahrscheinlich nicht, da HD Tune ja einzelne Platte gestet, oder ? Hatte noch nie RAID ... erscheinen unter HD Tune jetzt ein oder zwei Laufwerke?

PS: kannst du die genaue Kennung der Platte hinschreiben ... die von dir angegebene gibt es angeblich nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Na ja, NCQ wird aber laut Homepage und HD Tune unterstützt. Hab extra nochmal nachgesehen :D !

Also im Benchmark wird natürlich nur eine Platte angegzeigt. RAID1 bedeutet ja dass es eigentlich nur 1 Platte gibt, die andere ist quasi immer eine exakte Kopie - RAID0 hingegen wäre eine Aufteilung, da gibt es einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil! Fällt aber eine Platte aus sind die Daten auf der anderen auch nicht mehr zu gebrauchen! :king:

 
Zuletzt bearbeitet:

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
Wenn die Kennung falsch ist .... hab dein "edit" ganz oben gesehen, das nicht wirklich was bringt, ok ... zurück zur Platte

Teste mal mit HD Tach und poste ein Bild hier rein.

Welche Treiber hast du installiert? Welches RAID Controller?
 

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
O.k., hier kurz die Screenshots:



 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
die Werte sind 1:1 richtig ... jetzt mit richtigen avg. 50MB/s ... da ist leistungsmäßig nichts zu machen.
Die Zugriffszeit dürfte auch richtig sein, da ich die anfangs C'T konsultiert habe (mit h2benchw als Testprogramm) ... meine SAMSUNG bringt 14,1ms bei HD Tune.

Welche IDE Platte hattest du denn vorher? Dass dir der Unterschied so stark auffällt.

 
Zuletzt bearbeitet:

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Ich hatte vorher eine Samsung Platte in einem Nforce2 Board, allerdings als ATA ;) !

Hm...zumindest bin ich jetzt beruhigt dass ich sonst keinen Fehler habe im System...
 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
Eine IDE SAMSUNG könnte ja auch schneller gewesen sein ... versuche mal rauszufinden warum NCQ nicht läuft (dürfte sich nicht wirklich viel verändern)
 

SirRobin

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
Aber NCQ läuft doch, das Häckchen ist doch an ;)
 
Top