Sehr merkwürdiges Problem

renfield

Newbie
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
3
Hallo liebe Community..
Folgendes Problem bereitet mir zur Zeit echtes Kopfzerbrechen.
Mein altes Notebook (Fujitsu Siemens Amilo) startet nicht mehr.

Beim Hochfahren dachte ich zunächst, dass der Bildschirm einfach schwarz bleibt, doch bei genauerem Hinsehen kann man gerade noch erkennen, dass er Systemprüfung vornimmt.
Der Bildschirm ist extrem dunkel und nur wenn man ihn im richtigen Winkel kippt ist etwas zu sehen.

(Das habe ich aber nur zufällig erkannt, sonst dachte ich er braucht einfach nur ewig zum starten, da er irgendwann nach ca. 30 min. dann hochgefahren war und auch einwandfrei funktionierte - Jetzt startet er allerdings garnichtmehr - die "System konnte nicht gestartet werden" Fehlermeldung erscheint und dann ist Schluß.


Soweit so gut, das Notebook ist 4 Jahre alt - also kein großer Verlust
ABER:
Ein Computerspezialist an der Uni (Der wußte allerdings nicht, dass auf dem Bildschirm doch etwas zu erkennen ist, denn das habe ich erst später festgestellt)
sagte mir, dass es bei so alten Systemen meist an der Festplatte oder am Arbeitsspeicher liegt.

Da ich noch einen alten Fujitsu Laptop (Mainboard Defekt) rumliegen hatte, nutzte ich es als Ersatzteillager und habe zunächst den Arbeitsspeicher, dann die Festplatte und schlußendlich auch die Grafikkarte getauscht habe. Alles ohne Erfolg, das Problem bleibt das gleiche!

Also kann ich folgendes Ausschließen.
-Defekt an einem der Bauteile
-Softwareproblem (Da Windows gerade neu installiert wurde UND wegen der Austauschplatte.
-Mit FN+F8 funktioniert es auch nicht den Bildschirm heller zu stellen (Das alleine würde ja auch nichts nützen, da ja Windows eh nicht startet - und wenn es sonst gestartet ist, war der Bildschirm ja nicht mehr dunkel. (Das scheint also nur ein Begleitproblem zu sein.

Ich hoffe, ich konnte das Problem einigermaßen nachvollziehbar schildern, ist aber irgendwie auch schwer zu schildern :rolleyes:

Falls euch was einfällt wäre es super, falls nicht wandert das Teil endgültig in die Tonne.
Hoffe er ist noch irgendwie zu retten..

Vielen Dank im Vorraus.
 
Welche Betriebssystem hast Du auf dem Läppich?

Sind da wichtige Daten drauf?

Versuch im Zweifel mal mit ner Linux Live CD zu booten und schau ob die durchläuft und der Desktop problemlos dargestellt wird.

Falls Du den Läppich über Akku laufen hast, schließ mal das Stromkabel an uU wird das Bild dann besser.


Äh moment - Du hast die Festplatte getausch? Wenn die "neue" Platte noch drin ist ist klar das der ggf kein Betriebssystem findet weil keins drauf ist.
 
Bildschirm dunkel liest sich, als ob die Beleuchtung ausgefallen wäre. Ein Inverter kann da Abhilfe schaffen.
 
Vielen Dank für die schnellen Antworten

Betriebssystem:
Auf der einen Platte: Windows 7 (Brandneu installiert)
Auf der Austauschplatte: Windows XP

Beide starten nicht, die Meldung ist die gleiche!
Wichtige Daten sind nicht drauf.


Das mit der Hintergrundbeleuchtung glaube ich deswegen nicht, da der Bildschirm normal funktionierte wenn das System gestartet war, also nur beim Hochfahren so dunkel war.
Inzwischen startet er halt garnichtmehr.
 
Ja immer diese UNI-Spezialisten... :) Ich würde Heen zustimmen, scheint als wäre die Hintergrundbeleuchtung ausgefallen.

Ich denke Heen spricht das Inverterboard an. Das ist eine kleine Platine zwischen Display und Notebook welche verm. defekt ist. Die kann man tauschen, muss aber normalerweise zum Display passen.
Bei den meisten ist diese Platine im Rahmen eingebaut. Das ist aber leider nicht mein Spezialgebiet, denke aber das ich richtig liege. Sicherheitshalber auf ein feedback von Heen hoffen, er scheint zu wissen um was es geht.

Das mit der Hintergrundbeleuchtung glaube ich deswegen nicht, da der Bildschirm normal funktionierte wenn das System gestartet war, also nur beim Hochfahren so dunkel war.
Inzwischen startet er halt garnichtmehr.
Es kann aber sein das dies die letzten "zucker" des Inverters waren. In dem es sich um ein Notebook handelt, denke ich du machst das Display meistens zu. Also alleine durch die Bewegung würde ich es dennoch nicht ausschließen. Es kann auch ein Kabelbruch zum Display sein. Wir hatten in der Vergangenheit bei gewissen Gehäusen das Problem das sich das Kabel, welches neben dem Scharnier verlauft, aufscheuert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hört sich für mich nach kaputtem Mainboard an.

Grund1: Bildschirm wird dadrüber angesteuert, in deinem Fall fehlerhaft angesteuert.
Grund2: Beide Festplatten zeigen den gleichen Fehler.
 
Hallo
Schliesse es mal an einen Extern Bildschirm an[Monitor fn+f4 drücken]
Sollte dann ein bild kommen ist der inverter oder die Hintergrundbeleuchtung defekt....

grundsätzlich gibt es 4 ursachen für ein dunklen Bildschirm.
1.Inverter (meistens der fall)
2.CCFL Röhre (im Display eingebaut)
3.Inverter Kabel
4.Steuerelektronik am Mainboard
 
Zuletzt bearbeitet:
Abgefahren! Ich bin erst seit kurzem hier registriert, weil ich ein neues Notebook suchte und letztlich habe ich wohl genau das gleiche oder ein ähnliches Problem. Seit Mittwoch habe ich das Lenovo Y580, über Amazon gebraucht gekauft.

Jetzt tippe ich über mein vermeintlich kaputtes Asus X70AB.

Mein Asus war im Dezember 2011, kurz vor Ablauf der Garantie, genau wegen der gleichen Probleme bei Asus zur Reperatur. Beim einschalten blieb der Bildschirm schwarz, es piepte und tutetete, also ein, zwei Geräusche und nichts passierte. Ich kam auch nicht mehr ins Bios, alles schwarz und scheinbar tot. Ich bekam es zurück und es wurde laut dem Support das Mainboard getauscht. 5 Monate später im Juni 2012 wieder genau das gleiche.

Asus stellte sich zu einer vergünstigten oder kostenlosen Nachbesserung aber quer, weil die Garantie mittlerweile abgelaufen ist und die letzte Reperatur länger als 3 Monate zurück lag (3 mal musste ich es einschicken während der Garantie).

Jetzt las ich vorhin den Thread und schraubte die vordere Wartungsklappe auf und tauschte die Bios Batterie, kein spürbarer Effekt. Dan ließ ich es einfach angeschaltet und nach etlichen Minuten bootet es wieder.

Ich habe jetzt erst mal Windows 7 und Ubuntu aktualisiert, sowie ein paar Backups aufgefrischt und zur Zeit scheint es fehlerfrei zu laufen. :o Ich bin echt gespannt, ob hier jemand noch zur Lösung Deines oder auch meines Problems beitragen kann?!

Grüße Silas
 
Bei meinem Amilo XI 2428 wars das Display mann konnte wenn es hell genug war im Zimmer oder daraufgeleuchtet hat das Bild erkenne.
Am besten mal einen Monitor anschließen.

mfg
 
:D
Super, vielen Dank an alle.
Es lag tatsächlich an dem Inverter (In Kombination mit der Festplatte)

Natürlich ist das das einzige Teil, welches nicht vom einen- in den anderen Laptop passt :-)

Aber nach dem Aus- und Einbau ging der Inverter wieder (wahrscheinlich nur vorerst, ein Neuer wird bestellt)

Habe mit der Austauschfestplatte wahrscheinlich einfach einen weiteren Fehler eingebaut, denn als die ursprüngliche Festplatte wieder drin war ging es plötzlich - Windows startet ohne Probleme!

Also nochmals recht herzlichen Dank an die Experten hier, ihr habt mir sehr geholfen - ohne euch läge er jetzt auf dem Schrott..

Weiter so!
 
Also mein Notebook läuft jetzt wieder, als ob es nie anders gewesen wäre :confused_alt::

Edit: Mist, jetzt muss ich wieder jedesmal 5 Minuten warten, aber danach läuft es zuverlässig weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben