Sinnvolles Upgrade für meine Kiste?

DaTr1Xa

Lieutenant
Registriert
Juli 2005
Beiträge
657
Moin liebe CBler,

ich hab auch mal ein Anliegen in Sachen Hardware. Mein PC ist jetzt gut 14 Monate alt und ich merke langsam, dass er im Vergleich zu früher nicht mehr die aktuellsten Spiele auf hohem Niveau ruckelfrei laufen lassen kann (COD 6 MW2 Multiplayer), wie es damals mal war. Ist ja logisch, mit der Zeit kommen mehr Spiele mit höheren Anforderungen in die Läden und dagegen würde ich gerne etwas unternehmen. :D
Als kleine Info, als Betriebssystem benutze ich WinXP SP3 mit aktuellstem Bios, Mainboard- und ATI-Treiber.

Ich möchte aufrüsten, sofern es möglich ist, ich weiss leider nicht, wo ich evtl günstig bzw. am effizientesten aufrüsten kann. Einen komplett neuen PC möchte ich mir nicht kaufen müssen aber 200-300Euro würde ich für das Upgrade investieren.

Mein System:
  • CPU: Intel Core2Duo E8600 3.33GHz mit Noctua NH-U12P Kühler
  • Mainboard: ASUS P5Q P45
  • Grafikkarte: Gainward Radeon HD4870 GDDR5 Golden Sample 512MB mit Skythe Musashi Kühler
  • Arbeitsspeicher: DDR2 2x1024MB Kit OCZ Reaper 1066MHz CL5
  • Netzteil: OCZ StealthXStream 500W ATX 2.2


Ich habe mich etwas schlau gemacht und ich könnte an Arbeitsspeicher aufrüsten, maximal laufen auf dem Asus P5Q Mainboard DDR2-1200MHz Speicher und bei WinXp leider auch nur max. 4GB. Die Möglichkeit an Win7 zu kommen habe ich.. >>Student<<!!! :evillol:

Mir stellt sich aber die Frage, machen 2GB mehr oder 4GB schnellere Riegel für meine Bedürfnisse Sinn oder muss ich etwas weiter denken?

MfG
 
Das einzig Sinnvollste scheint mir die Grafikkarte zu sein, da könnte man eine HD 5850/5870 einbauen, alles andere ist in meinem Augen Gold vor die Säue scheimßen.

Wobei ich mich frage was denn nicht mehr so toll läuft, dein PC ist noch Top Fit.

Ok, Windows 7 ist auch noch eine Option, das wars dann aber schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und dann noch auf 4GB RAM aufzurüsten könnte auch nicht schaden.
 
1. Grafikkarten Update atm 5850 oder 5870
2. 4 Gbyte RAM DDR 2 ; am besten zwei 2 Gbyte Module; manche Boards haben Vollbestückgung nicht gerne, würde ich zügig kaufen, denke nicht , dass die noch billiger werden da die Umstellung im Produktionsprozess auf DDR 3 im vollen Gang ist und DDR 2 ein "Auslaufmodell ist. 1066 Mhz reichen aus. Alles drüber ist in meinen Augen nur Geldverschwendung und bringt max. 2-3 % mehr Performance.
3. Win7 64 bit installieren, hab bis jetzt selbst noch keine Nachteile der 64bit Version entdeckt und nutz es jetzt fast ein ganzes Jahr (RC1,RC2,RTM).
 
Zuletzt bearbeitet:
Lass ihn so und schau mal im Februar7März was sich an den Preisen auf dem Markt tut.
 
Prozessor übertakten kostet nichts und ist mit deinem kühler kein problem. genauso wie mit deinem board. super vorraussetzungen.

ram auf 4gb.

wenn du den dualcore gut losbekommst kannst dir evtl nen q9550 holen. je nachdem was du vorhast mit dem pc.
 
Auf welcher aufloesung spielst du?
Das einzigste was Sinn macht ist 4gb RAM das Geld für eine neue graka würde ich mir sparen wen nur cod6 deine Sorge ist.
Quad kann man sich über legen bin selber von einem e8400 @ 3,8 GHz auf meinen aktuellen gewechselt ist aber bei dem großteil der Spiele immer noch egal wie viele Kerne du hast sondern ehr der Takt.
Würde also einfach wie oben gesagt mal ordentlich die Takt Schraube andrehen dann macht cod. Auch keine Probleme mehr da es ehr CPU lästiger ist
 
e8600 bekommst auf 4400 und mehr , naja nicht übertreiben aber bei mir läuft der 4404 mhz
und bootet noch mit 4600 mit luftkühlung.

Upgrade sponsernd by Intel :lol: , die kiste würde ich noch nicht hoch rüsten , cpu technisch gesehen , hol da erst mal was raus ....:cool_alt: aus der kiste:rolleyes:
 
Wenn du für wenig Geld einen gehobenen Quad Core kriegen kannst, dann wäre dies vielleicht eine Option. Ansonsten den RAM auf 4GB erweitern und auf Windows 7 umstellen (ich beobachte bei mir eine deutlich bessere Performance unter Windows 7).

Aber ob mit oder ohne Quad Core, an dem System brauchst du nicht viel zu ändern, abgesehen von einem Upgrade des Arbeitsspeichers. Ich habe selber einen E8400 (auf 3,6Ghz) und eine HD4870 1024MB, und noch kann ich fast alles auf maximalen Details spielen (abgesehen Crysis und GTA4) und ich habe auch nicht das Gefühl, in nächster Zukunft an die Leistungsgrenze zu stoßen. An deiner Stelle würde ich mindestens bis zum kommenden Frühjahr warten, wenn NVidia endlich neue Optionen am Markt anbieten wird und sich die neuen Grafikkarten und CPU-Generationen etabliert haben werden und günstiger sein werden.
 
hi
also dein pc ist top, kommt mir eher wie langeweile bzw geld rausschmeißen vor, aber gut, das ist meine persönliche meinung.

wenn du wirklich was machen willst an dem pc, würde ich erstmal den ram aufrüsten, würde dafür aber den alten nicht rausschmeißen, sondern nochmal ddr2 1066 cl 5 2GB kit dazukaufen, das reicht vollkommen aus.
und dazu auf windows 7 umsteigen, kann net schaden, ist ein sehr gutes betriebssystem, angenehm damit zu arbeiten usw. nja und irgendwann muss man ja das altgediente winxp mal in den ruhestand schicken.
wäre dann ein investition von zirka 200 euro (betriebssystem und ram), wobei du auch mal anfragen kannst ob du über deine uni/hochschule ein win7 kostenlos bekommen kannst über das MSDNAA von microsoft.

der cpu ist noch top, da würde ich bis mitte/ende nächsten jahres gar nix machen.
genauso bei der graka, es gibt zwar schon die HD5800 reihe, jedoch reicht die HD4870 reihe noch vollkommen aus. da würde ich aufjedenfall auch noch bis mitte nächsten jahres warten, da hat sich dann an den preisen auch sehr viel getan.
gruß
 
Das einzige was bei dir Sinn macht ist auf 4GB RAM aufzurüsten. CoD6 ist da sehr hungrig, bei mir gönnt sich das Spiel bis zu 1,7GB für sich alleine (ohne Betriebssystem). Wenn man dann nur 2GB hat kann das schon eng werden. Der E8600 und die HD 4870 sollten hingegen völlig ausreichen.
 
alternativ kannst du dir noch ne 128GB SSD kaufen, für deine system partition, würde schon einiges bringen, bootzeit usw...
wie gesagt, sind alles so kleinigkeiten, die an dem system zu ändern wären, wie eben Win7 oda 4GB ram oda eben eine SSD, aber eben KEINE neue graka oda cpu da beides noch topmodern ist und noch voll und ganz aussreicht.
gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Leute,

erst mal danke für die vielen Posts, hätte jetzt nicht gedacht, das soviele auf meine Frage eine Antwort parat haben. Leider habe ich gerade nicht viel Zeit, sonst würde ich zu jeder Antwort genaueres schreiben.

Also mit dem RAM scheint ihr ja alle der gleichen Meinung zu sein, dazu noch Win7 (via MSDNAA) und übertakten, klinkt in meinen Augen auch ganz gut, hatte da vorher nicht viel drüber nachgedacht. Ich denke bei der CPU und Grafkkarte meld ich mich nächstes Jahr wieder. :D

Warum ich eig nach einem Upgrade Frage. Ich habe mir in den letzten Wochen mal ein paar aktuelle Spiele gegönnt und dabei habe ich gemerkt, dass diese nicht mehr so flüssig laufen wie ich es gewohnt war. Da wär ja ein günstiges Upgrade vllt die Lösung, bevor man sofort Geld in eine neue Kiste investiert.

Kann man von einem Wechsel durch ein 64Bit Betriebssystem (Win7) und weitere 2GB RAM (Gesamt 4GB) einen bemerkbaren Leistungsschub erwarten oder wären vllt doch 6/8 GB RAM eher eine gescheite Option?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Spiele profitieren selten von mehr als 4 GB (+OS, usw...)
 
1. Also wenn eine neue Grafikkarte, dann eine HD5870 (HD5970, wobei das sehr übertrieben wäre) oder auf die Fermis warten.
2. Bei einem neuen Prozessor würde ich einen Phenom II X4 955, aber da du du ein Intel-Board hast würde ich einen i5/i7 nehmen.
3. Beim RAM evtl. auf 4GB DDR3 setzen, vllt. von den RipJaws, aber dann CL7.

MfG
 
@DaTr1Xa

Ich modde bzw teste Mods für ein bestimmtes Online-Game auf meinem eigenen Server via VPC07.
deshalb 6 GB.
Außerdem konnte ich mich zum Zeitpunkt des Kaufes wieder mal nicht beherrschen.
 
Moin,

danke für eurer weiteres Interesse!

spiderweb schrieb:
1. Also wenn eine neue Grafikkarte, dann eine HD5870 (HD5970, wobei das sehr übertrieben wäre) oder auf die Fermis warten.
2. Bei einem neuen Prozessor würde ich einen Phenom II X4 955, aber da du du ein Intel-Board hast würde ich einen i5/i7 nehmen.
3. Beim RAM evtl. auf 4GB DDR3 setzen, vllt. von den RipJaws, aber dann CL7.

MfG

Also für CPU und GK werde ich wohl bis nächstes Jahr warten, mal schauen was NVIDIA da rauskloppen kann. Leider kann man Board nur DDR2 betreiben aber ich denke auf 4GB werd ich es aufrüsten!

Rosenkohl schrieb:
@DaTr1Xa

Ich modde bzw teste Mods für ein bestimmtes Online-Game auf meinem eigenen Server via VPC07.
deshalb 6 GB.
Außerdem konnte ich mich zum Zeitpunkt des Kaufes wieder mal nicht beherrschen.

Das habe ich mir fast schon gedacht, ich hätte mich auch mal "nicht beherrschen" sollen, dann saß ich jetzt nicht hier! :p

Also ich habe mir eben meinen RAM mit CPU-Z angeguckt und dort war der FSB auf 333 MHz, bedeutet dies für Speicher 666MHz weil im Bios habe ich den Speicher erstmalig alles manuell auf 1066 bei CL5 5-5-15 eingestellt. Da sich nämlich die CPU durch e-Engine von Asus auto. runtertaktet, wenn ich z.B. nur surfe. Wenn meine Kiste vorher auf 666MHz lief erklärt es vllt einige Ruckler. Da ich aber wegen Win7 auf 4GB aufrüsten und die Dual-Channel Funktion benutzen möchte. Werde ich mir den 2x 2GB RAM (4GB) kaufen.

Ich hoffe die Auswahl ist durch ihren Preis gerechtfertigt?

MfG

Edit:
Noch mal den gleichen Speicher aufrüsten (also 4x 1GB) kostet ca. genauso viel und dann wären alle Slots belegt und der Dual-Channel Funktion ginge flöten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Noch mal den gleichen Speicher aufrüsten (also 4x 1GB) kostet ca. genauso viel und dann wären alle Slots belegt und der Dual-Channel Funktion ginge flöten.

Letzeres nicht, aber der OCZ sieht geiler aus, als der a-data^^

egal, musst dir überlegen wie lange du noch das 775 system haben willst.

Bis du mehr als 4 GB benötigst (zum gamen), ist es warscheinlich sowieso besser eine neue Architektur zu nehmen. Und bei der wird sicher DDR3 notwendig sein.
 
Zurück
Oben