SMART (C7) Ultra DMA CRC Error Count

DickDiver

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
294
Hallo

meine ext. USB Samsung SV1604N besteht den SMART nicht:

Code:
HD Tune: SAMSUNG SV1604N Health

ID                               Current  Worst    ThresholdData      Status   
(01) Raw Read Error Rate         100      100      51       0         Ok       
(03) Spin Up Time                73       62       0        4864      Ok       
(04) Start/Stop Count            97       97       0        3764      Ok       
(05) Reallocated Sector Count    253      253      10       0         Ok       
(07) Seek Error Rate             253      253      51       0         Ok       
(08) Seek Time Performance       253      253      0        0         Ok       
(09) Power On Hours Count        99       99       0        667382    Ok       
(0A) Spin Retry Count            253      253      49       0         Ok       
(0C) Power Cycle Count           99       99       0        1860      Ok       
(C2) Temperature                 151      118      0        29        Ok       
(C3) Hardware ECC Recovered      100      100      0        63423845  Ok       
(C4) Reallocated Event Count     100      100      0        1         Ok       
(C5) Current Pending Sector      253      253      10       0         Ok       
(C6) Offline Uncorrectable       100      100      10       1         Ok       
(C7) Ultra DMA CRC Error Count   100      13       51       2822      Failed   
(C8) Write Error Rate            100      100      51       0         Ok       
(C9) TA Counter Detected         100      100      51       0         Ok       

Power On Time         : 667382
Health Status         : Failed
Kam auf die Idee das zu testen, da ich meine USB Platte nicht mehr richtig nutzen konnte nach Austausch meines Mainboards. Besitze nun ein ASUS M2N-SLI.

Der Fehler war, dass ich zwar lesen konnte aber rein gar nichts auf die Platte schreiben.

Habe sie im Monent intern angeschlossen und frage mich nun, was ich machen soll.

Wegwerfen oder kann man da noch was machen? Low-LEVEL Format zb.?
Chkdsk /r zeigt keine Fehler an auch HD Tune nicht unter Oberflächenscann. Vermute aber das da nur Lesen geprüft wird und nicht eine Schreibschwäche :freak:
 

chriz99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
93
Ultra DMA CRC Error Count deutet oft auf ein Kabelproblem hin. Hast Du ein anderes Kabel zum testen da?
 

DickDiver

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
294
Hi Chriz

das würde ich gern testen. Muss mal sehen, wegen eines Kabels.

ABER: Kann es bzw. könnte es sein, dass die Werte noch aus der Zeit stammen, als das Gerät extern angeschlossen war? Also, in meinem ext. 3.5" USB Case? Weil, wenn ich ehrlich bin, trau ich dem Teil eh nicht :)

Und wo ich es grad sehe, die HD ist grad an einem nagelneuen Kabel angeschlossen, da ich sie ja nun intern drangehängt habe.

Danke
 

MorLipf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
Richtig, Ultra DMA CRC Errors deuten entweder auf ein Kabelproblem oder auf Probleme mit dem Controller hin. Nicht weniger gravierend ist allerdings der defekte Sektor, der nicht ersetzt werden konnte (Reallocated Event Count und Offline Uncorrectable). Überprüf mal ob Samsung noch Garantie auf die HDD gibt und schicke sie dann ein.

Low-Level-Formatierung ist übrigens bei den heutigen Platten meist gar nicht mehr möglich, da das entsprechende Kommando nicht mehr umgesetzt wird. Der Nutzen wäre sowieso gering, da der defekte Sektor, vermutlich wegen eines Platter-Schadens, bereits aussortiert wurde und Schäden an der Oberfläche des Platters dadurch nicht repariert werden können.
 

DickDiver

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
294
Ui

der war mir nicht aufgefallen. Dh. ich kann bzw. sollte die Platte nicht mehr nutzen, weil sehr wahrscheinlich Datenverlust bevorsteht?
 

MorLipf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
Statistisch gesehen verfünffacht sich die Ausfallwahrscheinlichkeit der kompletten Platte, sobald die Anzahl der defekten Sektoren über Null ist. Von daher würde ich zumindest keine wichtigen Daten mehr darauf speichern. Wenn du noch Herstellergarantie (meistens zwischen 2 und 5 Jahren) hast, dann spricht natürlich nichts gegen einen Austausch.
 
Zuletzt bearbeitet:

DickDiver

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
294
Ok,

vielen Dank. Werd sie dann wohl ausmustern müssen. Nur eins noch bitte. Sie hing ja vorher extern am USB port. Vielleicht ist da ja was nicht in Ordnung mit der Verkabelung. Da die Werte ja sehr gering sind oben (zweizahlig) ändern sie sich ja nicht so oft. Zurücksetzten geht nicht oder, so dass ich schnell ausschliessen könnte (wenn ich sie intern anschliesse) ob es der USB Adapter ist/USB ext. case ----

Wenn ein sektor im Eimer ist, da kann man auch nichts reparieren oder dem OS sagen, bitte den Sektor auf jeden Fall meiden?
 

MorLipf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
Defekte Sektoren entstehen, wenn der Datenträger nicht in Ordnung ist, beispielsweise durch einen Materialfehler oder Verschmutzung. Die Firmware der Platte sortiert den defekten Sektor automatisch aus, so dass er nicht mehr genutzt wird. Sollte aber tatsächlich eine Verunreinigung daran schuld sein, so kann sich diese auch verlagern, oder dazu führen, dass der Lese-/Schreibkopf den Datenträger berührt. Das führt dann zu einem Headcrash und meist auch zum Verlust aller Daten. Daher halte ich es für risikoreich eine Festplatte zu nutzen, die defekte Sektoren aufweist.

Die Ultra CRC Errors haben eine andere Ursache. Meist liegt es, wie bereits angesprochen, an einer mangelhaften Verkabelung, oder einem Controller-Problem, wie z.B. dem USB-Controller des externen Gehäuses. Das müsste man aber testen, indem man eine andere Festplatte verbaut und deren SMART-Werte protokolliert.

Man kann die SMART-Daten per Low-Level-Format zurücksetzen, sofern das bei dieser Festplatte noch funktioniert. Der defekte Sektor wird dabei durch einen Reservesektor ersetzt, wenn dies möglich ist. Dadurch wird der Sektor gewissermaßen aber nur ausgeblendet und das Problem nicht unbedingt behoben. Es werden also nur die Symptome bekämpft, aber nicht die Ursache.
 

Trachau

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
16
Hallo alle miteinander,
Ich habe ebenfalls ein kleines Problem mit meiner Samsung 1 TB Festplatte. Dieses Problem habe ich eher zufällig bemerkt,als ich in HD-Tune den SMART Status angeschaut habe.
Es geht mir um den Punkt Ultra DMA CRC Error Count. Vor etwa 3 Monaten stand da noch eine 3 wo jetzt die 6 und warning steht.
Da dieser Fehler mit Kabelproblemen in Verbindung gebracht wird, habe ich sie damals aus dem externen USB-Gehäuse intern verbaut. Somit habe ich die Kabel komplett gegen neue ausgetauscht.
Wie es der Zufall will schaue ich vorgestern wieder rein und die Zahl hat sich auf 6 erhöht. Gestern habe ich das ES-Tol von Samsung komplett durchlaufen lassen, lt. diesem Tool
ist alles I.O..Also zurückschicken an Samsung fällt ja dann schonmal aus, es ist ja alles OK

Jetzt bin ich etwas ratlos, was ich jetzt noch machen kann und vorallem ob ich die Festplatte noch weiter nutzen soll oder doch lieber ersetzen soll.

Vielen Dank im Voraus


HD Tune Pro: SAMSUNG HD103UJ Health

ID Current Worst ThresholdData Status
(01) Raw Read Error Rate 100 100 51 0 ok
(03) Spin Up Time 70 70 11 9880 ok
(04) Start/Stop Count 100 100 0 103 ok
(05) Reallocated Sector Count 100 100 10 0 ok
(07) Seek Error Rate 253 253 51 0 ok
(08) Seek Time Performance 100 100 15 0 ok
(09) Power On Hours Count 100 100 0 204 ok
(0A) Spin Retry Count 100 100 51 0 ok
(0B) Calibration Retry Count 100 100 0 0 ok
(0C) Power Cycle Count 100 100 0 100 ok
(0D) Soft Read Error Rate 100 100 0 0 ok
(B7) (unknown attribute) 100 100 0 0 ok
(B8) (unknown attribute) 100 100 0 0 ok
(BB) Reported Uncorrectable Errors 100 100 0 0 ok
(BC) Command Timeout 100 100 0 0 ok
(BE) Airflow Temperature 76 69 0 403505176 ok
(C2) Temperature 75 67 0 420282393 ok
(C3) Hardware ECC Recovered 100 100 0 5016 ok
(C4) Reallocated Event Count 100 100 0 0 ok
(C5) Current Pending Sector 100 100 0 0 ok
(C6) Offline Uncorrectable 100 100 0 0 ok
(C7) Ultra DMA CRC Error Count 100 100 0 6 warning
(C8) Write Error Rate 100 100 0 0 ok
(C9) Soft Read Error Rate 253 253 0 0 ok

Health Status : warning

[SELF DIAGNOSTIC (ESTOOL v3.00g)]
Model Name : SAMSUNG HD103UJ
Rom Revision : 1AA01118
Serial Number : XXXXXXXXXXXX
Drive Size : 953869MB (LBA : 1953525168)
Start Time : Thu Jan 28 14:08:18 2010


-------------------------------------------------
Test Loop Number : 1/1
-------------------------------------------------
>> READ DMA : Testing... Pass !
>> CHECK S.M.A.R.T. : Testing... Pass !
>> SPIN DOWN / UP : Testing... Pass !
>> SIMPLE SURFACE SCAN : Testing... Pass !
>> WRITE VERIFY : Testing... Pass !
>> RANDOM SURFACE SCAN : Testing... Pass !
>> READ SURFACE SCAN : Testing... Pass !
>> RAM VERIFY TEST : Testing... Pass !
>> MULTIPLE READ TEST : Testing... Pass !
Service Code => SJ25 : Test OK.
End Time : Thu Jan 28 17:29:41 2010
Test was completed.
=================================================
 

MorLipf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
Schließe die Platte mal an einem anderen Port an und überprüf mal, ob eventuell das Kabel geknickt wird. Auffällig ist neben den Ultra DMA CRC Errors noch der "Hardware ECC Recovered"-Wert. Wenn das alles nicht hilft, könnte der Controller der Festplatte einen Schaden haben.
 

Trachau

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
16
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das Kabel liegt ganz frei, kein Knick, leicht gebogen. Werde es mal an einem anderen Port probieren und hoffen. Was ist denn der "Hardware ECC Recovered"-Wert?

Sollte man die Platte noch zur Datensicherung nehmen?
Die Test-Programme haben schon eine komische Interpretation. Everest Ultimate5.30 z.B. zeigt mir die selben Werte an, aber da ist nichts mit Warnung hier heißt es OK.


Ich habe jetzt mal die Kabel zwischen meiner Problem-Platte und einer Platte ohne Fehler getauscht. Wenn es wirklich das Kabel ist, müsste ja irgendwann bei der fehlerfreien Platte auch der Fehler auftreten. Hoffentlich muss ich nicht wieder 3 Monate warten, bis sich mal ein Fehler blicken läßt. Der Rechner ist ja jeden Tag mehrere Stunden an.
Ergänzung ()

So ich habe mal die 1 GB Platte mit Tuneup defragmentiert, da muss Sie ja mal richtig arbeiten.
Was mir dabei aufgefallen ist, ist der Wert "Hardware ECC Recovered" Dieser steht jetzt bei 7658237 anstatt der 5016.
Der Wert Ultra DMA CRC Error ist bei 6 geblieben.

Da diese Platte als Datengrab (Sicherungen aller Art) arbeitet, sollte ich diese vielleicht durch eine andere ersetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

MorLipf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
223
War der "Hardware ECC Recovered"-Wert anfangs auf 0? Manche Hersteller geben dort einen momentanen Wert an und bei der heutigen Datendichte ist es völlig normal, dass die Elektronik der Festplatte ständig Fehler ausgleichen muss. Bei Seagate-Platten ist dieser Wert immer in Millionenhöhe. Deswegen würde ich dem "Ultra DMA CRC Error Count" mehr Beachtung schenken und ihn weiter beobachten.

Wenn du deiner Festplatte kein Vertrauen mehr schenkst, so kannst du sie natürlich beim Hersteller reklamieren. Bedenke nur, dass du eventuell eine Refurbished-HDD als Austausch bekommst und nicht weißt, was für eine Vorgeschichte sie hat.
 

Trachau

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
16
Ob der Wert als ich Sie neu kaufte 0 war, das kann ich Dir gar nicht sagen. An eine Sache kann ich mich noch sehr gut erinnern, als die Platte noch im externen Gehäuse war habe ich die Platte defragmentieren wollen. Dabei ist die Platte einfach stehen geblieben, das einzige was gamals noch half war der Powerknopf. Das war so vor 4 Monaten. Dann hatte ich mir HD-Tune gekauft und festgestellt das bei Ultra DMA Error eine 3 stand. Jetzt ist Sie intern verbaut und der Wert hat sich in den letten 3 Monaten auf 6 erhöht. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, daß ich irgendwelche Probleme am PC hatte.
 

Trachau

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
16
So jetzt eben habe ich Gewissheit, am Kabel kann es nicht liegen, diese habe ich ja getauscht.
Habe gerade den "Ultra DMA CRC Error Count" auf 7 erhöht. Ich wollte auf das Laufwerk im Explorer zugreifen und siehe da, der Rechner fror ein. Immerhin musste ich nicht 3 Monate auf den nächsten Fehler warten. :)
Ereignisanzeige gibt leider auch nichts her, außer das das System unerwartet heruntergefahren wurde. Ich werde die Platte rausschmeissen und gegen eine andere ersetzen. Weiß nur nicht ob es die F3 mit 1 oder 2 TB wird.
 
?

"?"

Gast
SMART (C7) Ultra DMA Count CRC Error SMART (C7) Ultra DMA CRC Error Count

Das habe ich bei mir auch nun dastehen mit gelb + warning. (HD Tune Pro 4.01)

Das komische ist nur, das ALLE Festplatten da bei diesen C7 gelb sind. Und das kann ja wohl nicht sein.
2 Enterprise Laufwerke (RE3 + VelocieRaptor) eine Passport.

Alle WD Platten und ne Seagate die ich heute mal zufällig testete, aber nicht ne Hitachi.

Mit den WD Tool bestehen die Platten.

Was ist da los? (HD Tune Fehler?)
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
UDMA CRC-Errors werden je nach Intelligenz des Tool als Warnung oder als unbedenklich eingestuft. Warnenswert wäre nur ein Anstieg dieses historisch akkumulativen Wertes, dazu müsste das Tool aber in der Lage sein, die HDD über einen längeren Zeitraum zu überwachen.

Da diese Events meist durch fehlerhaft eingesteckte Stecker oder defekte Kabel oder EM-Störungen innerhalb des Gehäuses zustandekommen, sind sie eigentlich kein Zeichen für die Vitalität der HDD!

Erst wenn dieser Wert trotz Kabelwechsel weiter steigt, könnte man in Betracht ziehen, dass der Fehler am Board oder der HDD liegen könnte, was aber höchst selten der Fall ist.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Man müsste eigentlich auch die verwendete Hardware (spec. Controller) kennen um besser Auskunft geben zu können. Hat der Disk-Controller keine eigene Taktgenerierung (wie z. B. SCSI HBA's oder Add On Cards) wird der Datentrasfer beim ocen (von PCI und PCIe) außerhalb der Specs betrieben und diese Fehler können vermehrt auftreten.
 

Cbusr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
350
Reicht so ein CRC Fehler der Festplatte aus, um umtauschen zu können? Muss man dieses evt. Nachweisen? Und der Controller, befindet der sich aufm MainBoard oder auf der Festplatte?

DANKE
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Nein, so ein Fehler reicht nicht, um eine Disk tauschen zu können, weil hier eher ein Fehler außerhalb der Disk zu suchen ist.
 

Cbusr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
350
Ich habe gelesen das sich der Controller bei neuen Festplatten auf der Festplatte selbst befindet. Und dieser Fehler kommt entweder durch ein beschädigtes Sata Kabel oder durch den Controller. Wie findet man das heraus?

Mein Rechner hängt sich auch in letzter Zeit beim Booten auf. Kann so ein CRC Fehler das Problem sein?

Danke nochmal :)
 
Top