News Sonos One Gen 2: Mehr Leistung für zukünftige Funktionen

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.672
Sonos überarbeitet das Lautsprechermodell One – allerdings weder klanglich noch optisch, sondern lediglich das Innenleben erhält eine Aufwertung. Mehr Speicher und ein schnellerer Prozessor sollen die zweite Generation des One für die Zukunft rüsten. Welche Konsequenzen dies haben wird, ist allerdings noch offen.

Zur News: Sonos One Gen 2: Mehr Leistung für zukünftige Funktionen
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.210
Designtechnisch fand ich die kleinen immer super, der Klang war für die Größe auch okay (die größeren Heos haben mir besser gefallen, waren aber halt auch größer), aber ich hoffe sie haben mal den Stromverbrauch im Ruhezustand gesenkt.
 

ger.ruler

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
80
Ich habe das Bild vor Augen, wie die Leute im Supermarkt aus der hintersten Reihe die Joghurtbecher mit dem längsten MHD rauskramen. Bin gespannt wann die ersten die Ware zurückschicken, weil sie keine Gen2 geliefert bekommen haben (siehe Philips Hue). Vielleicht merkts der Otto-Normal-Verbraucher auch gar nicht.
 

Mr.Church

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
605
Also kann ich das BT nicht verwenden, um den Lautsprecher mit meinem Notebook als Audioausgabegerät zu verbinden? Ich suche nämlich noch immer einen guten BT Lautsprecher, über den ich Audio via BT übertragen kann.
 

Regulator

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Ich habe das Bild vor Augen, wie die Leute im Supermarkt aus der hintersten Reihe die Joghurtbecher mit dem längsten MHD rauskramen. Bin gespannt wann die ersten die Ware zurückschicken, weil sie keine Gen2 geliefert bekommen haben (siehe Philips Hue). Vielleicht merkts der Otto-Normal-Verbraucher auch gar nicht.
Bei Philips Hue gab es ja zumindest bei den Leuchtmitteln deutliche unterschiede was die Funktionalität anging. Die neue Gerneration hatte eine deutlich verbesserte Farbdarstellung, welche diese sehr gut von der alten Generation unterscheibar machte.
Ich behautpe von der Sonos One könnte man eine Gen1 und eine Gen2 nebeneinander zusammen betreiben und würde den unterschied nicht merken.
Ergänzung ()

Also kann ich das BT nicht verwenden, um den Lautsprecher mit meinem Notebook als Audioausgabegerät zu verbinden? Ich suche nämlich noch immer einen guten BT Lautsprecher, über den ich Audio via BT übertragen kann.
Nein, das geht nicht. BL low energie hat dafür auch generell nicht die Bandbreite, oder?
 

pumuck|

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
260
Hm ein Lautsprecher mit MHD also. Schade dass ich mir ein 4er Pack der ersten Generation vor 10 Monaten gekauft habe. Würde ich nicht nochmal machen, wenn ich gewusst hätte das ab Tag X (in absehbarer Zeit) neue Features nur noch für HW Rev 2 möglich werden.
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.354
Also kann ich das BT nicht verwenden, um den Lautsprecher mit meinem Notebook als Audioausgabegerät zu verbinden?
Man sieht die Lautsprecher im Netzwerk. Afaik konnte ich über Windows 10/Media Player direkt Musik abspielen. Müsste ich noch Mal testen.
Ergänzung ()

Das Problem besteht doch mit allen smarten Geräten. Wenn man aber sieht das auch noch uralte Play 5/3 Lautsprecher unterstützt werden, würde ich mir für die nächsten 5 Jahre keine Sorgen machen. Ich wollte mir die nächsten Wochen zwei weitere Play 1 (die ganz alten) .
 

Crowbar

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.950
Also kann ich das BT nicht verwenden, um den Lautsprecher mit meinem Notebook als Audioausgabegerät zu verbinden? Ich suche nämlich noch immer einen guten BT Lautsprecher, über den ich Audio via BT übertragen kann.
Es gibt doch Bluetooth-Adapter. Kaufe dir einen und schließe den an einer Aktiv-Box oder nen Verstärker für Passivboxen an. Habe ich so in jedem meiner Zimmer gemacht 😎
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.582
Hi,

ich kann Sonos nichts abgewinnen. Ich nutzte Chromecast und kann damit alles, was ich möchte, streamen - und das für deutlich weniger Geld, als Sonos aufruft. Für mich nicht mehr als ein Hype-Produkt ohne wirklich technischen Mehrwert oder Alleinstellungsmerkmale zu überzogenen Preisen.

VG,
Mad
 

mulatte

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
555
Hi,

ich kann Sonos nichts abgewinnen. Ich nutzte Chromecast und kann damit alles, was ich möchte, streamen - und das für deutlich weniger Geld, als Sonos aufruft. Für mich nicht mehr als ein Hype-Produkt ohne wirklich technischen Mehrwert oder Alleinstellungsmerkmale zu überzogenen Preisen.

VG,
Mad
Hab auch mal Chromecast versucht und mit meinem Sonos verglichen. Das war aber nix. Um mit Sonos mitzuhalten reicht kein preiswertes Stück Hardware. Ich benutze aber auch noch bevorzugt 2 Sonos-Controller.
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.354
Das zusammenlegen von Räumen ist deutlich leichter/schneller.
Ich hatte auch einen Chromecast Audio um meine Stereo Anlage mit Spotify zu betreiben. Hatte dann überlegt meine 3 Sonos Play 1s durch Home Max zu ersetzen. (Habe schon mehrere Home Minis) Die Multiroom Steuerung von Google ist im Vergleich aber leider Schrott. Ich habe dann lieber für über 600€ einen Sonos AMP für die Hifi Anlage gekauft.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Ich betreibe Yamahas MusicCast. War beim AVR dabei und läuft super :) (zZ mit einem WX-030 im Bad, ggf kommt noch mal einer für außen :D)
 

mulatte

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
555
Hi,

weil? Was kann ich mit Sonos so besonderes machen?

VG,
Mad
Es ist wie mit so vielen preiswerten ähnlichen Produkten, irgendwie geht es auch damit, aber lange nicht so komfortabel, stabil und die Anzahl der integrierten Dienste wie Spotify und ähnliches ist bei Sonos am Besten. Ich schalte Räume so easy dazu und wieder andere zusammen. Kann mir mehrere Accounts von zB Spotify anlegen. Jeder kann seine eigene Musik hören auf seinem Sonosplayer.
Mit Bluetooth-Unterstützung würden sie aber noch mehr Käufer finden.
Für mich auch ganz wichtig der Zugriff auf meine lokale Musik über Winfreigaben. DLNA oder UPnP ist mir zu eingeschränkt und immer wieder nicht wirklich kompatibel.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.582
Hi,

Das zusammenlegen von Räumen ist deutlich leichter/schneller.
Die Multiroom Steuerung von Google ist im Vergleich aber leider Schrott.
kann mir nicht vorstellen, wie es noch schneller gehen soll, als das man einfach die Räume wählt, die alle beschallt werden sollen - so mache ich es beim Chromecast...keine Ahnung, was daran Schrott sein soll. Zumal ich bei den 600 Euro herzlich lachen musste.

Es ist wie mit so vielen preiswerten ähnlichen Produkten, irgendwie geht es auch damit, aber lange nicht so komfortabel, stabil und die Anzahl der integrierten Dienste wie Spotify und ähnliches ist bei Sonos am Besten.
welche fehlen denn bei Chromecast? Mir fallen spontan keine mit Relevanz ein.

Ich schalte Räume so easy dazu und wieder andere zusammen.
das mache ich auch, da sehe ich kein Alleinstellungsmerkmal

Kann mir mehrere Accounts von zB Spotify anlegen.
den Satz verstehe ich nicht - was soll das wie genau bringen?

Jeder kann seine eigene Musik hören auf seinem Sonosplayer.
das mache ich auch, da sehe ich kein Alleinstellungsmerkmal

Für mich auch ganz wichtig der Zugriff auf meine lokale Musik über Winfreigaben.
das mache ich auch, da sehe ich kein Alleinstellungsmerkmal

Sehe nach wie vor kein einziges Argument, welches man nicht enkräftigen kann, sofern man einen Chromecast im letzten halben Jahr mal selbst benutzt hat.

VG,
Mad
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Kann dein Chromecast Musik wiedergeben? Also ohne weitere Geräte ?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.582
Hi,

wieso sollte es das können? Es ist ein reiner Zuspieler und die Schnittstelle. Musik Wiedergabe ohne weitere Geräte ist hier überhaupt nicht das Ziel. Scheinst du nicht zu verstehen. Das ist doch genau der große Vorteil: ich bin völlig frei in der Gerätewahl! Ziemlich schwaches Argument.

Kann denn ein Sonos Amp Musik wiedergeben? Oder ein Sonos Connect? Also ohne weitere Geräte?

VG,
Mad
 

Legolas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
73
Er hat aber schon recht. Er kann z. b. bessere Lautsprecher verwenden und das ist gegenüber Sonos keine große Kunst
 
Top