Test Sony Xperia Z4 Tablet im Test: Flach, schnell und wasserdicht mit Ausdauer

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.918
Danke für den Test. Sehr interessantes Tablet! Leider gibts keine gute Kamera (ja ich mache mit dem Tablet auch Fotos..) und der 810er stört mich irgendwie, auch wenn der im Tablet besser arbeitet. Zumindest kann man das ding schnell in die Badewanne werfen wenn es zu heiß wird :-)

Was ich allerdings absolut negativ bei den neuen Sonys finde ist das Display mit dem Weißpunkt. Das bekommen andere besser hin
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Für mich ist diese Generation ein klarer Rückschritt.
1. Warum nur noch ein Plastikrahmen? Und dazu noch eine unschöne Einfassung des Frontglases.
2. Sony stellt den Weißpunkt in letzter Zeit bei fast allen Mobilgeräten so blau ein um sich eine höhere Helligkeit im Datenblatt zu erschummeln. Wird der Weißpunkt richtig gesetzt ist die Helligkeit nicht mehr so gut.
3. Das zum Z4 eigentlich dazugehörende Tastaturdock (das hier leider nicht mitgetestet wird) bekommt in allen Tests durchgängig eine miserable Bewertung.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
Ich habe immer noch das Xperia Z2 Tablet und bin nach wie vor mit dem Gerät sehr zufrieden ! Sony baut in meinen Augen mit die besten Android Tablets im Gesamtpaket !
 

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.859
Schönes Teil...gefällt mir, wäre vielleicht ein würdiger Nachfolger für mein Note 10.1 2014...

...wenn ich dieses nicht extra gekauft hätte, um längere Zeit Ruhe zu haben. Nur nach nicht mal 2 Jahren scheint es kein Update auf Android 5.0 zu geben - tschüss, Samsung.

Leider hat das Tablet keinen Digitizer. Andererseits benutze ich den bei meinem Note auch eher selten. Ursprünglich hatte ich mir gedacht "brauche ich für Notizen etc. nie wieder Papier", doch letztlich ist es dann meistens doch beim Papier geblieben.
Hin und wieder nervt mich dass die Software etwas Lahm ist, dabei ist die Hardware definitiv noch potent genug.

Nun ja...das Sony finde ich derzeit eh zu teuer, wenn es 400€ kostet kann man noch mal drüber reden. Wobei mir die Wifi-Variante ausreicht.

Aber wohl auf jeden Fall das derzeit beste Tablet auf dem Markt, wenn man mal vom Surface absieht.
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
351
Das Tablet mag gut sein. Es kostet halt nur zu viel. 649€ für ein Tablet ausgeben also ich hab es nicht so dick in der Tasche. Ich sehe die Konkurrenz a la Apple im Tablet Segment immer noch als ungeschlagenen Marktführer und selbst die setzen weiter unten an mit den Tavletpreisen, wenn uch mich nucht irre.
 

Febb

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
142
nächstes mal lieber einen Millimeter dicker dafür schmalere Rahmen...
 

racer3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
102
Hat zwar nichts mit dem Test zu tun, aber in der Vergleichsliste ist was Falsch.

Auch die W-LAN Varianten der Tablets haben GPS zur Ortung an Bord.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.570
So flach wie es wirkt, ist dem Xperia Z4 Tablet kaum ein kraftvoller Akku zuzutrauen. Dennoch kann Sony einen Energiespender mit 6.000 mAh verbauen, was zumindest in der Therorie gute Laufzeiten verspricht.
Da hat der Autor aber nicht genau nachgeguckt. Das Teil ist genauso dick wie das Air2, ist aber größer als das Air2 und hat trotzdem eine deutlichst(!!!) niedrigere Akkugröße mAh. Da passt doch was nicht. Sony muss irgendwo wieder geschlampt haben, entweder haben sie den Platz im Inneren nicht ausgenutzt oder viel zu dicke Komponenten verbaut. Wie auch immer, gut ist das nicht.
 

Sahit

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.598
Für ein Android Tablet ist es mir einfach zu teuer. Ja klar hat Sony da nen spitzen Produkt aber 650€ WTF. Dafür kaufen sich andere nen Rechner oder LaptoP.
 

WillardBL

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
244
Hey CB, ein zusätzlicher Eintrag zur aktuellen Betriebssystemversion wäre in euren Tabellen ganz fein.
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.117
Ich habe mir das Gerät vor zwei Wochen gekauft und kann dem Test nach meinen ersten Erfahrungen zustimmen. Alles flott, alles flüssig, gutes Display und aktuelle Hardware.

Heiß wird der Prozessor unter Last tatsächlich und wenn man es dort halten müsste, dann wäre das wirklich sehr unangenehm. Glücklicherweise sind meine Finger aber immer weit genug davon entfernt, egal wie ich es drehe oder wende. Da ich das Gerät mittlerweile aber in eine Hülle gesteckt habe, weil ich eine stabile Standposition bevorzuge, spielt die Hitzeentwicklung für mich keine Rolle mehr. Selbst bei gerade 29 Grad Zimmertemperatur und isoliert in der Hülle läuft alles wie sonst auch und damit meine ich auch 3D Spiele. Ab einer bestimmten Prozessortemperatur wird da bestimmt etwas gedrosselt, aber als durchschnittliche Anwenderin merke ich davon bisher nichts.

Die von Sony beworbenen 17 Stunden Video mit einer Akkuladung kommen wohl aus dem Reich der Fabelwesen, in der Praxis kann ich mir das niemals vorstellen. Mit DLNA-Streaming über mein lokales WLAN konnte ich mir aber trotzdem drei Filme am Stück ansehen und hatte danach noch genug vom Akku über für E-Mails, ein wenig surfen und Spotify im Hintergrund. Für mich reicht das, aber es gibt bestimmt Modelle mit mehr Standfestigkeit.
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.431
Nach wie vor - die meiner Meinung nach beste Serie ist (Tablets und Smartphones) von Sony die Z Reihe. Den einzigen Kritikpunkt den ich seit Anfang an jedes Jahr finde ist die Kamera und solange sich die nicht bessert wird mein Z1C noch weitermachen und der Kauf eines Tablets rausgezögert ;)
 
Top