Speicher und x570 Board für Ryzen 9 3900X

hosand

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Ich bin dabei die Umrüstung meine alten PC (I7 2600k 4,5GHz) zu planen.
Schwerpunkt ist die Bildbearbeitung mit Software rund um Adobe CC und ein paar Spiele (WoW, Strategie). Die Grafikkarte (GTX1070) soll bleiben.
Wichtig ist mir Stabilität, OC eher nicht, zukunftsicher soweit wie möglich und leise soll es sein :)
Gesetzt ist die CPU ein Ryzen 9 3900X plus Noctua Lüfter. Derzeit geplant habe ich:

GIGABYTE X570 AORUS PRO
G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3600 CL16 19-19-39

Das Board habe ich mir anhand der Ausstattung ausgesucht
  • gute USB-Ausstattung incl. > 2x USB 3.2
  • mind. 2x M.2 die sich keine Lanes untereinander und/oder mit der GraKa teilen
  • mind. 4 nutzbare PCI-E Plätze,
  • ATX oder E-ATX Formfaktor (LianLi E-ATX Gehäuse vorhanden)
  • gute Spannungswandler gute Verarbeitung
  • 6x S-ATA Anschlüsse
  • leiser Lüfter
  • 4polige PWM-Lüfteranschlüsse deren Verhalten im BIOS konfigurierbar sind.
  • gute Speicherkompatibilität da späteres aufrüsten auf 64/128GB nicht unwahrscheinlich
Gigabyte habe ich gewählt weil mir ASUS in der Vergangenheit zuviele Probleme gemacht hat...ist aber schon ein Weilchen (Sandy-Generation :) her.

Gibt es Gründe die gegegen Gigabyte bzw. für Asus/MSI usw. sprechen?

Arbeitsspeicher habe ich mir einfach den preiswertesten DDR4-3600 mit CL16 bei Alternate ausgewählt. Gibt es da andere Empfehlungen?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.358
3600 beim RAM bedeutet OC des speichercontrollers, der ist offiziell für 3200 freigegeben.

die X570 Aorus-bretter sind alle gut bis sehr gut. ASUS hat bei X570 auch (sehr) gut abgeliefert. die günstigeren (unterhalb Unify) X570-bretter von MSI sind dagegen nicht so der knaller.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.358
@hosand:
probleme würde ich auch nicht unbedingt erwarten, obgleich dir keiner garantieren kann dass der RAM mit 3600 läuft. es ist halt OC bzw außerhalb der spezifikation der CPU, auch wenn du nur das XMP-profil lädst.
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.747
Dann lieber 3200er mit guten Timings statt diese 3600er mit KartoffelTimings .. hast du nix gewonnen.
 
L

Liebster Forist

Gast
Ich würde auch 3200er RAM empfehlen.
Erstens ist der ~50€ billiger bei 32GB, und wenn man nicht im CPU-Limit zockt, merkt man keinen Unterschied zu 3600er RAM.
 

Belgeron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
101
Ich hab das RAM G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3600 CL16 19-19-39 Trident z Neo bei mir im X570 an nem 3700x laufen und das läuft tadellos im MSI X570 Carbon Wifi. Genau mit dem 1:1 Takt des Speichercontrollers auf 1800, das ist ja extra für die CPU Optimiert - kannst du kaufen. Wenn du viel Glück hast bekommst es sogar auf 16-16-36 oder 16-16-38 runter. Ich bin von 3000 auf die gegangen und das hat man zumindest in den Benchmarks gemerkt.

Zu den günstigen MSI Bords würde ich auch nicht raten, war mein erstes und letztes MSI Bord.
 

hosand

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Ich würde auch 3200er RAM empfehlen.
Erstens ist der ~50€ billiger bei 32GB, und wenn man nicht im CPU-Limit zockt, merkt man keinen Unterschied zu 3600er RAM.
Nur zum zocken würde ich auch nicht in einen Ryzen 9 investieren, sondern zusätzlich noch über die Grafikkarte nachdenken. Alles was ich derzeit zocke läuft selbst mit dem alten I7 ausreichend schnell.
Ergänzung ()

.... Zu den günstigen MSI Bords würde ich auch nicht raten, war mein erstes und letztes MSI Bord.
Warum?
 

ToflixGamer

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.009
Ich würde dir einfach das Gigabyte X570 Aorus Elite (wahlweise mit oder ohne WiFi) empfehlen.

Ich hatte selbst ein MSI-Board, welches, warum auch immer, dauerhaft im Windows-Betrieb abstürzte. Ohne Grund, mit oder ohne Last, etc. Win neuinstalliert, BIOS-Update gemacht, etc. - nichts.
Ging dann zurück und hab, seit ich das Gigabyte am Laufen hab, keinerlei Probleme mehr. Lief vom ersten Tag problemlos und tut auch jetzt seinen Dienst absolut komplikationslos. Das Elite ist von den VRMs sogar für den 3950X ausgelegt, glaub sogar OC wurde da mit einberechnet. Ist für das Geld ziemlich gut ausgestattet.
Hat halt nicht alles, was das Herz begehrt, bspw. gibt es keinen USB-C-Port direkt in der Mainboardblende, sondern, wenn gewünscht, per Kabel vom internen Header nach außen... aber wer das braucht, kann sich das Pro anschauen.
 
Top