SSD Kann nicht formatiert werden LINUX WINDOWS

morningstar61

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Habe mir eine gebrauchte SSD gekauft wo Linux drauf war, egal was ich versuche kann Windows nicht installieren... Habe die Festplatte mit Secure Eraser gründlich gelöscht anschließend in meinem PC eingebaut Windows Setup geöffnet und die Festplatte wird nicht angezeigt, auch im Bios nicht...
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.239
Hast du diese auch formatiert? Also in einem anderen Rechner, wenn es in dem jetzigen nicht gehen sollte.
 

morningstar61

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
die Festplatte wird nicht mehr angezeigt "nirgends" wenn ich es einbaue und den Rechner starte kommt ein schwarzes bild mit Text wo ich irgendwas eintippen kann..
 
C

CPU-Bastler

Gast
Geil, ein Fall für die Tonne.

Sorry, aber ohne weitere Angaben kaan DIR keiner helfen.
Wie wäre am Anfang mit dem Fabrikat und dem Modell. Was meldet Secure Eraser? Ein Screenshot wäre schön.
Wir warten auf Infos.

Nach dem Start sollte die SSD kurz angezeigt werden, wenn nicht ist der Port deaktiviert. Rein ins BISO/UEFI und Prt freischalten.
 

morningstar61

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Samsung 850 PRO, Secure Eraser zeigt die Platte auch nicht mehr an nachdem ich es damit gelöscht habe...
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.239
Im Bios ist sie auch nicht zu sehen?
Secure Eraser ändert ja nicht die Formatierung. Das Dateiformat sollte NTFS sein, was sie mit Linux drauf aber mit Sicherheit nicht haben wird.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Geil. Ich bewundere das Problem. Eine SSD kann eingebaut und mit SecureEraser gelöscht werden (wobei sich die Frage stellt, wozu das gut gwesen sein soll)
Und jetzt der Hit: Nachdem sie gelöscht wurde, taucht sie nicht mal mehr physikalisch vorhanden im BIOS auf.
Da bin ich jetzt echt auf die Lösung gespannt
 

flickflack

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
825
Alle Kabel überprüfen und mal einen anderen Anschluss am Board verwenden. Was sagt denn die Windows Datenträgerverwaltung? Welches Windows wird eigentlich benutzt? Welches Board?
 

Mr. Robot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
363

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.947
Aber sie wurde schon mal erkannt oder? Muss ja, wenn Du sie formatiert hast.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Er hat sie ja nicht formatiert - er hat sie gelöscht.
Da Linux drauf war, hat sie höchstwahrscheinlich kein NTFS-Format, trotzdem müsste sie, wofern sie korrekt angesteckt ist, im BIOS erkannt werden. Da wird nur angezeigt, dass das Ding per se vorhanden ist. Ob es sich formatieren lässt oder gar ordentlich arbeitet ist dem BIOS absolut wumpe.

Die einzige Möglickeit ist also, sofern sie nach dem Löschen in einen anderen Rechner gebaut wurde, dass ein Kabel nicht richtig sitzt/gesteckt wurde.
 

morningstar61

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Problem gelöst, habe ein anderes Kabel benutzt von einem anderen Rechner... Lag daran, Festplatte wurde gefunden, durch das Setup-Menü normal formatiert und Windows installiert... Verbindlichsten dank an alle, das mit dem Kabel hatte ich zwar versucht aber anscheinend sind beide die ich im Rechner vorhanden hatte wohl defekt oder sonst was.. Nochmal danke...
Ergänzung ()

Anderes Problem habe die Festplatte formatiert, Windows installiert anschließend aus meinem Rechner die SSD ausgebaut und in meinem Notebook eingebaut. Jetzt geht der immer in den BIOS und dort wird wieder die Festplatte nicht einmal angezeigt ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Du hast was bitte? Auf einem vollkommen anderen System Windows installiert und in dein Notebook eingebaut? Ernsthaft jetzt?
Zu deinem Problem: Möglich, dass die SSD einen Wackelkontakt beim Strom oder der Datenleitung hat. Du hast sie gebraucht gekauft, sagst du?
 
Zuletzt bearbeitet:

morningstar61

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Habe die Festplatte wieder formatiert durch Datenträgerverwaltung, komplett blank, und im Notebook eingebaut geht immer noch direkt in den BIOS, wird im BIOS unter ADVANCED / SATA erkannt (Zeigt auch was von SanDisk mit 24GB an ist aber keins verbaut oder ich finde es nicht) aber im BOOT Menü wird nichts angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Du wirst auch schwerlich von einer blanken SSD booten können. Um was für ein Laptop handelt es sich denn überhaupt?
 
Top