SSD System nochmals beschleunigen

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
203
#1
Moin Gemeinde,

ich möchte gerne mein System wiedermal beschleunigen:D:D:D.
Es geht mir in erster linie um schnellere Ladezeiten beim zocken (Crysis Wars) und noch schnellere Programmstarts und vielleicht schnellere Bootzeiten.

Jetzt war die Überlegung noch eine 80Gb Postville zu kaufen und dann beide im RAID laufen zu lassen.
Nun lese ich aber überall das ein Raid System mit SSD nicht wirklich die Masse bringt?!

Vorab, das System ist schon ziemlich fix, ich weiss aber mehr oder schneller kann ja nicht schaden.
Bin für jeden Vorschlag zu haben:freak:
 

PaLLeR

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.121
#2
SSD im Raid? Nix gut Idee
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.613
#3
Das einzige was dir jetzt noch helfen kann ist die relative lahme postville auszusondern und auf was schnelleres umzusteigen, oder eine RAM disk.
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.351
#4
der raid bringt dir daher keine vorteile, weil dein controler mit einer ssd schon am limit arbeitet
 
R

resusseleman

Gast
#5
Mit einem Raid (was wohl Raid 0 in deinem Fall wäre) würdest du zwar die max. Lese-/Schreibgeschwindigkeit erhöhen können, machst aber im Gegenzug die größten Vorteil einer SSD zunichte - die schnelle Zugriffszeit.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
63.268
#7
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
22.765
#8
Wie wäre es mal damit, einen Q9550 einzusetzen? Mit einem Quad lädt bspw. Cnc3 Kanes Rache deutlich schneller die Karten als mit einem Dual Core.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.749
#9
Was am ehesten was bringen würde ist mal die alte CPU zu tauschen....

aber auch davon wirst Du nicht viel merken. SSD und Raid ist nicht der Bringer, ich hatte 2 X32 im Raid und trotzdem ist eine einzelne Vertex 2 fühlbar schneller... (mal abgesehen davon, dass man nicht mit TRIm frickeln muß)
 

Dragûs

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#11
Wie schon erwähnt:
Kauf dir nen Quad dazu, haste mehr von als von ner zweiten SSD.

gruß
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.545
#12
Bringt in Games eh fast nicht´s, der Umstieg von Platte auf SSD bringt bei den wenigsten Spielen eine brauchbare Ladezeitverkürzung.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.534
#13
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
22.765
#14
Ich behaupte mal, dass wenn das Budget keine Rolle spielen würde, er nicht noch mit 4GB Ram und nem Dual Core unterwegs wäre :) Aber W7 64 Bit ist noch ein guter, zusätzlicher Tipp. Es gibt doch jetzt so Board mit SATA 6GB oder wie das heißt. Eventuell bringt das etwas? Da kenne ich mich aber nicht aus.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
113
#15
RAID nur 4-%???

Das halte ich für ein Gerücht. Und dass der Controller am Limit arbeitet ist auch Unsinn, weil jede Platte einen eigenen Anschluss hat, defacto RAID --> 600 MB/s (theoretisch maximal)

Ich hab 2 Sandforce SSDs ins RAID-0 am Onboard-Controller und komme mit einem CrystalDiskmark (50 MB, sequentiell) bei gleichzeitigen Schreib/Lesezugriff au 370 MB/s lesen. Das sind mit Sicherheit mehr wie 4-9% Steigerung.

Das mit den Zugriffszeiten stimmt, die bleiben gleich. Und TRIM geht auch nicht mehr. Die Postville ist meiner Meinung nach aber nicht soo lahm, sie hat immerhin nominell 290 MB/s Lesegeschwindigkeit bei unerreichten Zugriffszeiten...

Von OCZ gibt es ein Revo-Drive (kostet genausoviel wie eine SSD, ist aber für PCI-E), as hat Raten um die 500 MB...hat aber die gleichen Probleme wie ein RAID.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
63.268
#16
@sanbangamaran
Dann setzt Dich doch mal mit der Stopuhr hin anstatt immer nur dämliche Durchsatz-Benches zu bemühen. Wann merkt ihr endlich dass man mit doppelt so viel RAM-Bandbreite nicht doppelt so viel Arbeits-Geschwindigkeit hat, das man mit doppelt so viel PS im Auto nicht doppelt so schnell ist in der Stadt, das man mit zwei Grafikkarten nur in Sonderfällen doppelt so viele FPS hat (und das ist ein Beispiel das sehr gut mit Verdopplung skaliert).

Eine Windows XP64-Installation (also ein typisches Anwendungs-Beispiel mit viel Schreib- viel Lese- und viel Prozessor-Arbeit) wird durch ein Raid0 bei mir von 13 auf 12 Minuten verkürzt. Rechnen sie das in Prozent um :-)
Und wenn Du meinst ich bin keine gute Quelle linke ich Dir Storageview und Anantech die auf genau das gleiche Ergebnis kommen.
4-9% für den Casual-User, weil wir nämlich zu 99% mit winzigen Datei-Fragmenten arbeiten die von der doppelten Bandbreite genau GAR NIX haben.

Aber die Raid0-Diskussion ist so alt wie es die Technologie gibt. Ich versteh einfach nicht warum es nicht in den Köpfen der User ankommt. Der technische Untersatz (also HDD zur SSD) macht übrigens NULL Unterschied in der Leistungs-Steigerung, nur die Grundzahlen sind anders^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
950
#17
Dann miss mal die reale Leistung (Programmstarts, Kopieraktionen, Bootzeit, 4k-IOPS) deines (R)AID-0 und zeig mal, dass sich die Werte da um mehr als 10% ändern! Klar gehen die sequenziellen Werte hoch (wobei 370MB/s recht mies sind...) und wenn man Anwendungen hat, die auf sowas basieren, dann lohnt es sich auch - im normalen Desktopeinsatz jedoch: 4%-9% reale Leistungssteigerung.
 

G9Zocker

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
203
#19
O.k. dann lasse ich das mit der zweiten Platte.
An ein 64bit System mit 8gb Ram habe ich auch schon überlegt aber dann hätte ich auch alle Speicherbänke belegt is ja auch nich so toll.
Wie war das mit den PCI SSDs, booten nicht dann zwei Bios und dauert das dann nicht noch länger?
Zum Thema Q9550, welche Anwendung, Spiele unterstützt gleichzeitig 4Kerne?
Da ist mir doch ein Dualcore mit 2x4,3Ghz lieber der dann auch zu 100% genutzt wird oder nich?!
Fragen über Fragen ;-)
 
Top