SSD Win 7 neu Installieren oder Spiegeln?

CoregaTab

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
461
Hallo,

ich will mir eine SSD zulegen (60GB OCZ Vertex 2 (99,58 Euro))
Was ist da eingentlich besser, Win 7 und Programme neu Installieren oder die Platte mit Acronis Spiegeln?
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.723
Die Frage habe ich mir auch schon öffters gestellt, denke aber das ein aufsetzen des Systems sinnvoller ist, da ich mir vorstellen könnte, dass Trim beim Spiegeln nicht aktiviert wird.

Ist allerdings nur eine Vermutung, weswegen ich mein OS damals neu aufgesetzt habe ;)
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.034
bitte ein einziges mal die Suchfunktion benutzen da gibt es hier soviele Threads, da reichen die Nullen gar nicht mehr....

Im Bios auf AHCI, dann neu machen, damit Win7 sich darauf einstellen kann
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.141
Und unbedingt alle Platten abhängen wo ein System drauf ist!
Hab ich versäumt und jetzt ist irgendsoeine Bootkacke auf der alten Platte... wodurch ich diese nicht rausschmeissen kann.
 

CoregaTab

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
461
Danke, ich war da zwei geteilt. Einmal den ganzen Muell weg und auf der anderen Seite macht Win doch nach neuinstallation viel Such arbeit usw.

@Nitewing: Danke, ich habe die suche genutzt aber ich bin vielleicht etwas zu dumm zum suchen. Bei meinem suchen wurde diese Frage nicht beantwortet oder es findet das Thema wo jemand unbedingt Spiegeln will.
Zum anderen ist suchen immer Toll, kein Thema aber ein Forum lebt von doppelpost vor allem wenn man in Google die suche eingibt.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.230
Also eins kann ich dir sagen: jeder meiner bisherigen Klonversuche hat bisher deutlich länger gedauert als das neue Aufsetzen meines Betriebssystems, von den ganzen Vorteilen einer sauberen Neuinstallation mal ganz abgesehn.

Von daher auch von meiner Seite: mach dein Windows neu ;)
 

DeRtoZz

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
523
Mal zur Abschreckung poste ich mein Problem!

Die letzte Woche lese erhöht über Probleme mit der Vertex 2 Serie, von Problemen mit flaschen neuen Firmware bis zum Defekt nach kurzer Zeit.Trotz dies habe ich es ingnoriert und mir geholt, aber ging kaputt. Daher sei gewarnt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.677
Nach der Neuinstallation Image erstellen nicht vergessen. Die Boardmittel von Win 7 sind schon recht gut umgesetzt.
 

CoregaTab

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
461
Das waere meine naechste Frage gewesen. Ein Freund von mir macht immer ein Image wenn alles Installiert ist.
1. Warum eigentlich?
2. Ich habe beim Googeln gelesen das man 10% der SSD nicht Partitionieren sollte wegen derLebensdauer und/oder Leistungs verlust. Stimmt das oder ist das alt. Der Beitrag war schon etwas aelter.
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.677
Weil du, solange du die Systemplatte nicht gegen eine kleinere wechselst, nie mehr eine Neuinstallation machen musst. Je nach Durchsatz deiner Platten dauert das zweimalige Booten deines Rechners länger als das Rückspielen eines Images.

Partitionieren schon komplett. Nur solltest du die Platte nicht unbedingt zum Anschlag füllen. Ich fange bei meiner Postville bei 60 GB Datenmenge an aufzuräumen.
 

cyberpirate

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
6.928
Was hat die Größe der Platte beim Image zurück spielen zu tun?
Warum kann ich mein Image von Win7 dann nicht einfach auf
eine SSD zurück spielen? Ich lese hier immer davon wie viel besser
das neu aufsetzen wäre. Aber wenn mein System Top ist? Muss
ich neu aufsetzen? Gibt es Nachteile? Bitte mal konkreter wenn ja.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
72.469
2. Ich habe beim Googeln gelesen das man 10% der SSD nicht Partitionieren sollte wegen derLebensdauer und/oder Leistungs verlust. Stimmt das oder ist das alt. Der Beitrag war schon etwas aelter.
Hängt von der SSD ab, die meisten haben sowieso Reserve-Zellen die für das Wear-Leveling benutzt werden (und von Dir nicht partitioniert werden können).
Jeder User müsste inzwischen mitbekommen haben was passiert wenn man sein Windows-Laufwerk volllaufen lässt und es vermeiden. Und das hat wenig mit der Performance einer SSD zu tun^^
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.677
Wenn man mit Windows-Boardmitteln Images erstellt und auf eine kleinere Platte zurückspielt, soll es Probleme geben, da die exakte Partitionsstruktur wiederhergestellt wird.
Normalerweise interessiert das in Zeiten wachsenden Speicherangebots nicht, aber durch den teuren SSD-Speicher ist das halt doch ein Thema.

Zu der Neuinstallationsfrage: Bei meiner Installation war z.B. die Defragmentierung sofort deaktiviert, keine Ahnung wie das bei einer Spiegelung von HDD ist. Dann laufen bei vielen Usern die HDDs noch nicht mit AHCI, was aber zwingend notwendig ist um Trim zu nutzen. Das sind Probleme, die sich mit ein paar Klicks wieder gerade biegen lassen, aber eine "Top" System, das sich nicht in 2-3 Stunden wiederherstellen lässt, ist in meinen Augen nicht ideal.

Ansonsten gilt für dich, cyberpirate, das gleiche wie für den TE: nur weil man eine Info nicht gleich bei der zweiten Forumsuche findet, heißt es nicht, das ein Thema nicht trotzdem schon dutzendfach durchgekaut wurde.
 
Top