Steam Spiele unter Linux / Lizensfrage

Burki73

Captain
Registriert
Sep. 2004
Beiträge
3.122
Hallo

Ich habe da eine Frage. Es geht darum, das ich unter Windows Steam nutze. Dort habe ich auch viele Spiele in der Bibliothek.
Original bei Steam gekauft oder z.b per Humble Bundle im Laufe der Zeit.

Seit einer Weile habe ich ja auch Steam unter Linux. (Speziell Ubuntu / Gnome 20.10)

Paradebeispiel bei mir ist Tropico 5. Läuft unter Windows / Linux super gut. Womöglich ist das auch eine native Linux Version?
Tropico 4 hat dagegen unter Linux massive Soundprobleme, Grafik und spielen ansich gehen aber super.

Da überlege ich, ob man Spiele im Prinzip doppelt installieren darf? Einmal unter Windows und einmal unter Linux?
Ich nutze unter Windows und Linux einen PC, mit Dualboot, einen Steam Account. Bin ja nur eine Person.

Darf ich jedes Steam Spiel unter Windows und Linux nutzen? Da beide OS ja auch nie gleichzeitig laufen, spiele ich ja auch nur eins.

Da habe ich bisher recht wenig darüber gelesen. Nur wie Steam unter Linux installiert wird, wie es funktioniert, welche Distros es integrieren u.s.w.

Aber zum rechtlichen lese ich wenig.
 
du darfst das so oft installierennwie du willst. Was du installieren und öffnen kanst darfst du. Steam ist sehr gut darin ihre User einzuschränken. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du mit Steam was illegales anstellen kannst.

Abgesehen davon, sind die Spiele aus HumbleBundles DRM frei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: screwdriver0815 und Burki73
Was ?
Die Spiele sind an dein Konto gebunden kannst sie auf vielen PCs haben aber nur auf einen Gleichzeitig spielen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Burki73
Sicher darfst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Burki73
Ich habe ja nur einen PC. Würde also garnicht ein Spiel gleichzeitig auf 2 Plattformen spielen oder sowas. Nur unter Windows / Steam oder eben Linux / Steam.

Wie erkenne ich denn an einem installierten Spiel ob das DRM Frei ist? Vieleicht ist das aber auch egal?

Manche Spiele bei Steam haben ja sogar ein Linux Symbol dabei, denke die sind nativ für Linux gemacht und laufen da besonders gut. Sowas würde ich dann eher spielen. Ich will auch nicht gross das da was emuliert werden muss, per Wine oder so.
 
@Burki73 DRM oder nicht ist für deinen Zweck erstmal egal. Wollte da nur die Aussage korrigieren. :)

Die Lizenz eines Spiels ist der Key. Wenn der mit deinem Account verknüpft ist kannst du das über Steam auch auf 10 PCs installieren. Solange halt nur einer davon gleichzeitig spielt. :D

Ob Windows, Linux oder Mac macht da erstmal keinen Unterschied.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010 und Burki73
nein, das symbol zeigt an das sie unter linux laufen. viele nutzen einfnach wine als laufzeitumgebung
 
Ganz zu schweigen das Steam sogar eine Familienbibliothek hat und man daher sogar auf verschiedenen Accounts das gleiche Spiel daddeln kann .. ohne es auf mehreren zu besitzen.

Man darf einen Account auf mehreren PC´s nutzen sowie auf einen PC unter Linux und Windows gleichzeitig

sowie mehrere Accounts auf einem PC

https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=8963-EIKC-3767

Also wo ist das Problem das du einen Account unter Windows und Linux auf dem gleichen PC nutzen willst ... wenn man ihn sogar auf mehreren PC nutzen darf ...
 
Sebastian_12 schrieb:
Was ?
Die Spiele sind an dein Konto gebunden kannst sie auf vielen PCs haben aber nur auf einen Gleichzeitig spielen
das ist eine gute frage.
normalerweise sagt steam, dass schon ein spiel läuft und lässt dich kein anderes starten bzw warnt vor, dass das andere geschlossen wird, aber was ist, wenn ein PC offline ist?
 
@longusnickus was ist wenn der Strom nicht da ist ... ?

Ehrlich die Frage kann man sich sicher selber beantworten ... wenn ein Spiel offline geht ... dann gehts auch auf 500 Rechnern gleichzeitig offline ... da niemand weis wer "online" ist.
 
xxMuahdibxx schrieb:
@longusnickus was ist wenn der Strom nicht da ist ... ?

Ehrlich die Frage kann man sich sicher selber beantworten ... wenn ein Spiel offline geht ... dann gehts auch auf 500 Rechnern gleichzeitig offline ... da niemand weis wer "online" ist.
ja und dann? schickt steam die statistik von diesen 500 PCs, wenn sie wieder online sind an valve, valve sieht das und bannt den account?

nur weil steam offlien ist, heißt es nicht, dass nicht die spielzeit usw protokolliert wird
 
@longusnickus Was hat das ganze denn mit der Frage des TE zu tun? Die für ihn relevante Antwort hat er bekommen, wenn man jetzt natürlich von einem anderen Fall ausgeht dann ist es doch normal das auch die Antwort anders ausfallen kann.

Und ja, wenn das Feature missbraucht wird, dann wird möglicherweise der Account gesperrt. Das hat aber mit der Ursprungsfrage nichts zu tun und ist bei jedem Missbrauch die logische Konsequenz.
 
baust du dir gerade etwas zusammen so das es gut klingt ?

Oder hast du Fakten dazu das es so nicht gehen würde ?
 
Wenn du ein dual-boot System hast, also nur einmal gleichzeitig aktiv eingeloggt sein kannst, sind keine Probleme zu erwarten. Das kriegt Steam schon entsprechend auf die Reihe, weil die Spiele und deren Start meist accountgebunden sind.
In einer VM unter Windows, oder einem zweiten Rechner, wo man dann ggf. gleichzeitig eingeloggt sein kann, koennte es schwieriger werden. Ich habe es nicht ausprobiert, gehe aber davon aus das man dort nur auf einem System gleichzeitig spielen kann. Solange man dann nicht irgendwelche VPNs fuer eins der Systeme verwendet wuerde ich auch nicht davon ausgehen dass es Probleme gibt. Nur bei einem Einsatz von VPN koennte es frueher oder spaeter zu Problemen kommen, wenn der Login dauernd zwischen Kontinenten wechselt :D
Der Offlinemodus geht ja nicht dauerhaft, man muss regelmaessig einchecken, ich glaube es waren alle 30 Tage, ist also allenfalls eine kurzfristige Sache.
Und zuguterletzt gibt es auch noch etliche Spiele, auch bei Steam, die ganz ohne Client laufen, nachdem man sie heruntergeladen hat.
 
Ich habe nur ein Dual-Boot System, entweder Linux oder Windows. VPN nutze ich auch nicht.

Handelt sich bei mir auch nur um wenige Spiele, die ich eben mal unter Windows und eben auch gerne ab und an unter Linux spielen würde. Sind auch eher "kleine" Installationen, ich habe wenig Interesse meine "grossen" Installationen, mit vielen gb doppelt zu installieren. Von den Epic, Origin, Uplay u.s.w. Spielen, die ich so habe rede ich noch garnicht.

Auch habe ich viele Spiele noch nie unter Linux überhaupt probiert. Mein Favorit ist eben Tropico 5. Das läuft perfekt unter Linux. Tropico 4 hätte ich gerne unter Linux, geht auch aber hat massive Soundprobleme. Tropico 6 weiss ich nicht, spiele das aber auch unter Windows nie.
Ebenso Klassiker wie Civilisation 5. Die 5 und 6 laufen unter Windows super, aber die 4 will unter Windows nicht, weil meine Hardware nicht reicht :)

Was mich aber interessiert hat, ist eben die Erlaubnis, ob man es darf. Steam möchte ja im Prinzip, das ich unter Linux spiele. Daher betreiben sie da ja einen gewissen Aufwand.
 
Zurück
Oben